15 Nahrungsmittel, die Feuchtigkeit und Schleim nach TCM ausleiten

Reis, Azukibohnen und Algen - schleimausleitende Nahrungsmittel nach TCM

Fühlst du dich manchmal aufgedunsen und verschleimt? Dann lies hier, was du dagegen tun kannst:

Definition und Ursachen von Feuchtigkeit und Schleim in der TCM:

Feuchtigkeit = unverdaute Nahrungsreste

Feuchtigkeit entsteht durch:

  • zu viel kaltes Essen
  • zu viel Rohkost
  • zu viele Milchprodukte
  • zu viele Süßigkeiten
  • zu viele Weißmehl-Produkte
  • zu viel fettes Fleisch

Feuchtigkeit zeigt sich im Körper in der Verdauung (breiiger Stuhl, Durchfall) und an der Haut (Cellulite, Schwellungen, Ödeme, Akne). Andere Symptome sind Übergewicht und erhöhter Cholesterinwert sowie häufige Erkältungen. (46 Merkmale für pathogene Feuchtigkeit in deinem Körper)

Schleim = Feuchtigkeit, die durch Hitze und Stagnation zu Schleim eindickt

Schleim kann auch als "Feuchte Hitze" bezeichnet werden.

Feuchtigkeit wird zu Schleim durch:

  • Rauchen
  • Stress
  • erhitzende Ernährung (scharf essen, zu schnell essen, Fast Food)
  • Alkohol, Kaffee, Drogen

Schleim kann sichtbar sein (z.B. Auswurf bei Husten, Lipome) oder unsichtbar (z.B. Arteriosklerose, Bluthochdruck).

Diese 15 Nahrungsmittel leiten Feuchtigkeit und Schleim aus:

  1. Apfel (roh und gekocht)
  2. Marille (Aprikose, roh und gekocht)
  3. Reis
  4. Hirse
  5. Miso (die frische Paste)
  6. Algen 
  7. Austernpilze, Shiitake-Pilze
  8. Champignons
  9. Kohlsprossen (Rosenkohl)
  10. Lauch
  11. Oliven
  12. Rettich, Radieschen
  13. Sardine, Makrele
  14. Azukibohnen und Linsen
  15. Kidney-Bohnen

Iss jeden Tag eine Auswahl dieser Lebensmittel. Kleine Mengen sind ausreichend. Reduziere bitte gleichzeitig die Feuchtigkeit erzeugenden Nahrungsmittel (siehe oben). Der Lauch ist übrigens als einziges dieser Nahrungsmittel erwärmend und sollte bei Feuchter Hitze nur sehr in Maßen gegessen werden (z.B. nässende Ekzeme, chronische Darmentzündungen).

Fragen dazu? Bitte stelle diese in den Kommentaren (unten), ich helfe dir gerne weiter.

Finde deinen Typ nach TCM mit meinem Gratis-Test "Bist du Yin oder Yang?" inklusive erster Tipps für eine passende Ernährung. Dazu bekommst du wöchentlich aktuelle Ernährungstipps und exklusive Angebote. Über 18.000 tolle, gesundheitsbewusste Menschen sind schon dabei!

Wenn du gemeinsam mit mir deine Ernährung umstellen willst, um deine Symptome Schritt für Schritt zu verbessern, freue ich mich, dich in meinem Onlineprogramm "Trust your Body - Finde deine typgerechte Ernährung nach TCM" zu begrüßen! 3 Monate lang bekommst du Videos, Audios und Texte mit alltagstauglichen und typgerechten Tipps und ich unterstütze dich in 3 Frage-Antwort-Webinaren und einer privaten Facebook-Gruppe. Du kannst jederzeit mit dem Kurs beginnen. Gemeinsam schaffen wir es!

Kommentare

Liebe Brigitte.

Herzlichen Dank für deine Anfrage. Ist die Diagnose von einem Arzt gestellt worden?

Seit wann lässt du denn die Lebensmittel weg? Grundsätzlich ist es leider so, dass es einfach eine Zeit lang dauert, dass sich dein Befinden bessert. Vorallem, weil diese Unverträglichkeit auch nicht über Nacht gekommen ist.
Um den Schleim, bzw. deine Feuchtigkeit gut in den Griff bekommen zu können, kannst du eine Zeit lang alle Lebensmittel weglassen, die Feuchtigkeit erzeugen. Dies sind: Weißmehlprodukte, Kuhmilch, Zucker, Süßigkeiten, Brotmahlzeiten, Rohkost, Tiefkühlkost, Fast Food und natürlich Stress. Sojamilch ist sehr kühlend und deshalb bei Feuchtigkeit auch nicht ideal, lactosefreie Kuhmilch ist auch befeuchtend.

Aktuell bietet es sich auch an, da wir uns laut TCM in der Dojo Zeit befinden. Wir wechseln von einer Jahreszeit in die Nächste und können uns von unseren Altlasten befreien.

Gibt dir in jedem Fall etwas Zeit und achte darauf, dass es dich nicht zu viel stresst, denn das würde dich wiederum blockieren und dein QI schwächen.

Solltest du Interesse an einer Ernährungsberatung haben, kann ich dir folgendes empfehlen:
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/onlinekurs/trust-your-body

Alles Liebe,
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Guten Abend
Vielen Dank für die Info. Ja die Unverträglichkeiten wurden durch einen ganzheitlichen Arzt diagnostiziert. Zudem hatte ich noch eine Cadmium Blutvergiftung ( wurde ausgeleitet).
Dem Fall keinen Kaffee, Sojamilch und laktosefreie Milch weglassen. Kaffee trinke ich zwar nur 1 Tasse zum Frühstück. Keinen Salat mehr, nur Gemüse gekocht. Esse zum Frühstück gekochten Haferbrei. Gibt's noch einen Tee, der gut ist? Wie ist mit Früchten, nur gekocht, zB. Apfelmus?
Für Ihre Antwort vielen Dank.
MfG. Brigitte B.

Hallo.

Wird es denn nun besser? Bezüglich des Tees: Thymian, Basilikum, Salbei helfen die Feuchtigkeit auszuleiten. Fenchel Tee wäre vielleicht auch eine Idee?
Kräutertechnisch leiten Kräuter der Provence, Kardamom, Liebstöckel, etc. die Feuchtigkeit aus.

Ich würde in dieser akuten Phase jetzt nur gekochtes Obst empfehlen um weder die Mitte noch den Darm überzustrapazieren.

Alles Gute weiterhin.

Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Guten Tag
Mir wurde Aloe Vera Saft empfohlen um Verdauung und den ganzen Körper in Balance zu halten. Wie verhält sich denn Aloe Vera in Bezug auf die Verschleimung?
Lieben Dank und viele Grüsse
Claudia

Hallo Meeka.

Danke für deine Anfrage. Nach meinen Recherchen transformiert Aloe Vera auch Feuchtigkeit. Demnach ist es gut um Schleim entgegenzuwirken.

Ich wünsche dir alles Gute.

Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Hallo Katharina,
ersteinmal wünsche ich dir ein gutes, gesundes neues Jahr!
Ich leide seit einiger Zeit an Lipödem an den Beinen (und ein bisschen auch an den Armen). Da die Ärzte nur sagen: „da kann man eh nichts machen; sie müssen einfach abnehmen“ habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin auf deine Seite gestoßen. Seit ich mich Feuchtigkeitsausleitend ernähre habe ich fast 15 cm bauchumfang und 3-5 cm an den Beinen verloren. Ich bin echt begeistert. Auch sonst bin ich fitter, brauche weniger Schlaf etc. Ich habe mich in vielen Symptomen wiedererkannt.
Meine Frage: Grapefruit - ist das win entfeuchtendes Lebensmittel? Ich habe entweder keine oder Widersprüchliche Angaben gefunden.
Liebe Grüße - mach weiter so.
Marina

Liebe Marina

Es freut mich zu lesen, dass es dir mit der Umstellung so toll geht und du doch einen alternativen Weg gefunden hast.

Zu deiner Frage bzgl. der Grapefruit. Meinen Recherchen nach löst sie Schleim auf, leitet Hitze aus und bewegt das Blut. Sie soll nach der TCM den Magen harmonisieren.

Ich hoffe dir damit geholfen zu haben.

Alles Gute weiterhin,
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Hallo, was genau ist mit kleinen Mengen gemeint? Wieviel ist eine kleine Menge und was passiert, wenn man größere Mengen von den genannten Nahrungsmitteln isst? LG Alex

Liebe/r Alex.

Kleine Mengen heißt, dass du keine eigene Mahlzeit aus einem Lebensmittel machen musst, sondern als bspw. Beilage.
Grundsätzlich ist in der TCM alles mit Maß und Ziel zu genießen. Ich denke, da kennst du dich am Besten. Solltest du dennoch Unterstützung benötigen, melde dich einfach.

Alles Gute
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Hallo Katharina,

ist es möglich Zysten (im Unterleib) auf Grund von Jahrzehntelanger Verschleimung durch die richtige Ernährung loszuwerden, selbst wenn die Zyste schon über 10-15Jahre da ist, ca. 6-7cm groß und vmtl. durch künstliche (ehem.) Hormoneinnahme begünstigt wurde? Ängstliche Ärzte raten zur Operation wegen der Größe und weil sie sich so lange Zeit nicht von selbst zurückgebildet hat. Aber wenn so viel Schleim da ist, kann sie das ja auch nicht? Gibt es hier Erfahrungen die bestätigen das langjährige Zysten durch angepasste Ernährung weggehen können? Da es schon so lange da ist, wird es ebenso lange dauern bis es weg ist oder wie lange könnte das dauern?
Herzliche Grüße

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen