Reiskur nach TCM (5 Elemente) - wem nutzt sie, wem schadet sie?

Basmatireis - eine mögliche Reisart für die Reiskur

Als ich vor 8 Jahren meine erste Reiskur nach TCM (5-Elemente-Ernährung) machte, um meine Neurodermitis zu behandeln, war es hart! Mehrere Tage nur gekochten Reis zu essen geht nur mit der entsprechenden Motivation, also wenn dein Leidensdruck groß genug ist. 

Aber es wirkt! Feuchtigkeit und Hitze - die laut TCM die Ursache vieler Krankheiten sind - werden ausgeleitet und der Körper dadurch gereinigt. Entzündungen gehen zurück und die Verdauung funktioniert wieder hervorragend, wodurch Qi und Blut aufgebaut werden können. Die Reiskur harmonisiert unser Yin und Yang und bringt uns wieder ins Gleichgewicht.

Wann ist eine Reiskur für dich geeignet?

  • bei roten Hautausschlägen (Neurodermitis, Akne, Ekzeme...)
  • bei Übergewicht
  • bei Verdauungsproblemen, besonders bei weichen Stühlen und häufigem Durchfall
  • bei Hitzewallungen und allgemein innerer Hitze
  • bei Ödemen (Wasseransammlungen)
  • bei Zysten, Myomen, Endometriose
  • bei häufigen Blasenentzündungen und Harnwegsinfekten
  • bei Kopfschmerzen und Migräne
  • bei Menstruationsbeschwerden
  • bei verschleimter Nase und Lunge

Wann kann dir eine Reiskur schaden?

  • bei großer innerer Kälte (kalte Füße, starkes Frieren)
  • bei körperlicher Schwäche oder nach einer schweren Krankheit
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • bei Untergewicht
  • bei starker innerer Trockenheit (harter, trockener Stuhl)

Wie funktioniert die Reiskur?

Die besten Jahreszeiten für eine Reiskur sind Frühlings- und Herbstbeginn.

Du isst drei bis 8 Tage nur gekochten Reis, und zwar immer, wenn du Hunger hast. Vollkornreis wirkt stärker entgiftend als weißer Reis, ist aber schwerer verdaubar. Deshalb empfehle ich bei schwacher Verdauung weißen Reis (in guter Qualität). Durch längere Kochzeit wird der Reis noch bekömmlicher. Mit mehr Wasser mindestens zwei Stunden gekocht wird er zur Reissuppe (Congee), die in der TCM eine echte Heilnahrung ist.

Die Essenszeiten sollten regelmäßig sein - in der Früh, zu Mittag und am Abend. Bei Hunger kannst du auch zwischendurch eine Portion essen.

Der Reis wird ohne Gewürze, Salz und Fett zubereitet. Bitte iss langsam und kaue gut! Während der Kur sind ausreichend Ruhe und Schlaf wichtig. Wenn es geht, nimm dir dafür ein paar Tage frei!

Passende Getränke: warmes bis heißes Wasser, Kräutertees je nach Konstitution (kühlend oder wärmend, stärker oder schwächer ausleitend), ca. 2 bis 3 Liter am Tag 

Bitte achte auf deine Verdauung - diese sollte regelmäßig sein! Wenn du Verstopfung bekommst, lege am Abend einige Trockenpflaumen in Wasser und trinke dieses am nächsten Morgen (du kannst auch die Pflaumen essen). 

Und nach der Reiskur?

Du wirst sehen, dass dein Geschmackssinn viel feiner geworden ist als vor der Kur! Genieße eine gekochte Karotte zum Reis, danach eine Gemüsesuppe und ein paar Kartoffeln mit Butter und Salz - eine Geschmacksexplosion!

Außerdem ist dein ganzer Körper empfindlicher als vorher und zeigt dir deutlich, was er verträgt und was nicht. Iss langsam ein Nahrungsmittel nach dem anderen zum Reis dazu und beobachte deine Verdauung, die Haut und dein Mundgefühl. 

So kannst du individuelle Unverträglichkeiten herausfinden.

Versuche, noch eine Zeitlang auf Süßes, Kaffee, Fast Food und Alkohol zu verzichten. Jetzt ist eine gute Zeit, um sich neue Gewohnheiten zuzulegen!

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Melissentee mit Honig am Abend beim Fernsehen, statt der von früher gewohnten Packung Chips? 

Dein Körper wird es dir danken! Probiere es aus und berichte mir über deine Erfahrungen in den Kommentaren unten oder persönlich, ich freue mich darauf!

Update 2017: Bezüglich Reis und Arsen, worüber zuletzt viel in den Medien war: Wasche deinen Reis immer gut, weiche ihn eventuell auch über Nacht ein, und bevorzuge weißen Reis vor Vollkornreis, Bio vor konventionell. So kannst du die Belastung minimieren. Jasminreis und Basmatireis schneiden am besten ab und sind kaum belastet.

Kommentare

Guten Morgen! :)

Ich habe zwei Fragen und freue mich schon sehr auf die Antworten! :)
Wäre die Reiskur auch etwas bei einem Verdacht auf eine DDFB/SIBO?
Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Probiotikum weiterhin supplementieren, also währenddessen?

Schöne Grüße!

Liebe Maggie,
danke für deinen Kommentar!
Was DDFB/SIBO bedeuten, habe ich erst googeln müssen. ;) Für alle, die es auch nicht wissen: Dünndarmfehlbesiedlung.
Damit kenne ich mich leider nicht aus, auch nicht mit den Supplementen!
Prinzipiell kann eine Reiskur nicht schaden aus meiner Sicht und du kannst auch die Vitamine etc. weiter einnehmen, aber ich weiß auch nicht, ob sie bei DDFB helfen kann. Vielleicht fragst du zur Sicherheit noch einen Arzt.
In der TCM schaut man ja immer auf die aktuellen Symptome, wenn diese (siehe Artikel) auf dich zutreffen, würde ich es probieren. Und gut auf dein Bauchgefühl hören, ob es dir gut tut oder nicht.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,

vielen, vielen Dank für deine tolle Website! Dadurch bin ich erst so richtig zur TCM gekommen und habe mich dafür interessiert. Ich habe mir deshalb auch mal dein eBook 'Leber stärken. Das Organ Leber aus Sicht der TCM' gekauft und es ist einfach super, wie schlüssig dort alles erklärt wird :)

Am 20. März 2018 ist Frühlingsbeginn und da würde ich gerne eine Reiskur machen. Das Problem ist nur, dass ich vom 13. - 17. Februar 2018 ein Antibiotikum einnehmen muss und mir nicht sicher bin, ob danach eine Reiskur sinnvoll ist? Ich nehme ab 18. Februar ein Probiotikum ein, damit die Darmflora so schnell wie möglich wieder hergestellt ist, aber reicht ein Monat Pause dazwischen aus oder ist mein Körper für eine Reiskur (6-9 Tage) dann noch zu schwach?

Vielen lieben Dank schon mal vorab für deine Antwort!

Liebe Grüße
Heidi

Liebe Heidi,
danke für deinen Kommentar, schön, dass dir der Blog weiterhilft! Danke auch für dein Feedback zu "Leber stärken", das freut mich.
Ich denke, dass der Monat Pause durchaus reicht, damit du dann die Reiskur beginnen kannst. Meine Empfehlung wäre, dass du dir zugestehst, deine Pläne zu ändern, wenn du dich dann nicht bereit fühlst. Höre auf deine Intuition, ob die Reiskur für dich dann passend ist, im Zweifel kannst du ja auch eine sanftere Variante mit Gemüse machen.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina!

Ich bin jetzt bei Tag 2 meiner Reiskur, geplant ist noch morgen und wenn es mir gut geht damit vielleicht noch länger. Jetzt hätte ich nur eine Frage: Reis soll ja die Hitze ausleiten, ich hatte jetzt schon zweimal nach der Reismahlzeit einen regelrechten Hitzeschub, der aber schnell wieder vorbei war. Ist das ein Zeichen der Ausleitung oder dafür, dass die Kur nichts für mich ist?

Liebe Grüße
Sabine

Liebe Sabine,
danke für deinen Kommentar!
Ja, das klingt für mich sehr nachvollziehbar, dass dein Körper auf diese Art Hitze ausleitet! Achte auf dein Bauchgefühl, weil wirklich wissen kannst es nur du, ob die Kur für dich passt oder nicht.
Liebe Grüße,
Katharina

Lb Katharina, bin schon fündig geworden & habe mich über die Reiskur informiert. Kann ich diese auf eigene Faust nun durchführen oder ist das nicht ratsam? LG Maria

Liebe Maria,
danke für deinen Kommentar! Gut, dass du fündig geworden bist, da ich dir keine genauen Mengenangaben geben könnte. Langsam essen und aufhören, wenn man halbwegs satt ist, wäre mein Tipp. Ich weiß, dass nicht alle diese Sättigung spüren, dann würde ich einen normalgroßen Teller nehmen und das als Anhaltspunkt für die Menge nehmen.
Auf eigene Faust durchführen: Ja, wenn du es dir zutraust und wenn du prinzipiell gesund bist, nein, wenn du unsicher bist und Angst hast oder wenn du chronische Krankheiten hast. Dann frage auf jeden Fall vorher deinen Arzt.
Liebe Grüße,
Katharina

Hallo Katharina,
vielen Dank für deine wundervolle und super informative homepage!
Ich versuche durch mein Übergewicht, meiner Verstopfung und Akne in die 5 Elemente Nahrung einzulesen und sie umzusetzen. Du hast wirklich tolle Tipps und vorallem schaffst du es sehr, dieses komplexe Thema verständlich zu erklären.
Am Wochenende möchte ich mit der Reiskur starten. Leider habe ich kein bzw. ein unfassbar schlechtes Sättigungsgefühl so, dass ich oft dazu neige mich zu überessen. Kannst du mir eine Richtlinie geben wieviel Reis man täglich essen darf bzw. welche Menge am Tag man nicht übersteigen sollte?
Liebe Grüße Maria

Zunächst ein großes Dankeschön für Ihre sehr informative Homepage ☺

Und nun meine Frage: Kann man während der Reiskur auch Tee aus hiobs Tränengras trinken? Dies wird bezüglich der Milz und Feuchtigkeitsausleitung oft empfohlen.

Ich würde mich so gern nach der TCM ernähren. Leider schaffe ich es seit Jahren nicht von den gewohnten und ungesunden Lebensmitteln loszukommen. Ich hoffe, dass die Reiskur vielleicht ein kleiner Neustart für mein Essverhalten sein kann.

Seiten

Neuen Kommentar schreiben