Aktuelles

18 Nahrungsmittel, die bei Leber-Qi-Stagnation helfen

Foto von frischer Minze in einem Topf

Verspannungen, Kopfschmerzen, Blähungen sind Zeichen einer Leber-Qi-Stagnation. Lies hier, welche Nahrungsmittel dir helfen können!

Kopfschmerzen: 4 Ursachen nach TCM und die wichtigsten Ernährungstipps und Kräutertees bei Kopfweh (Video)

Bild von Katharina aus dem Video "Kopfschmerzen"

Was wirklich bei Kopfweh hilft - Ernährungstipps, Kräutertees und mehr aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Maryanas Weg zur TCM-Ernährung: "Ich habe gegessen, um meine Gefühle zu dämpfen"

Foto von zwei Händen, die sich halten

Maryana hat vor wenigen Monaten die VIP-Ernährungsberatung bei mir gemacht und möchte hier ihre Geschichte mit dir teilen. Sie hat mich in der Beratung sehr beeindruckt, da sie so entschlossen war, alles zu tun, was notwendig ist, damit es ihr besser geht. Ich habe bemerkt, dass sie schon einen langen Weg zurückgelegt hat, um sich selber besser kennen zu lernen und achtsam zu leben. Deshalb freue ich mich sehr, dass sie hier davon erzählt!

Yin und Yang, was bedeutet das? Und was sie mit deiner Ernährung zu tun haben. (Video)

Bild von Katharina aus dem Video und der Titel: "Yin und Yang. Was bedeutet das?"

Was bedeuten Yin und Yang und welche Rolle spielen sie in der Ernährung nach der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)? Plus: die typischen Symptome eines Yang-Mangels versus die Symptome eines Yin-Mangels und welche Ernährungsempfehlungen wichtig sind.

Was dich daran hindert, die Ernährungsumstellung auf Dauer umzusetzen

Foto von zwei Händen, die ein Herz formen

Im Onlineprogramm "Trust your Body - Finde deine typgerechte Ernährung nach TCM" verbessern die TeilnehmerInnen ihre Haut, ihren Schlaf, Blähungen oder Verstopfung. Lies hier, was vielen bei der dauerhaften Umsetzung der TCM-Ernährung im Wege steht!

Schlechte Haut durch Verliebtsein? Eine kleine Geschichte...

Foto von Katharina mit rotem Hut in der Sonne

Wie Gefühle unsere Haut beeinflussen, eine kleine Geschichte über mein Verliebtsein und meine Neurodermitis! Und 3 Lehren für dich. 

Wenn der Magen brennt... 3 heilsame Tees

Foto einer Teetasse mit Eibischwurzel im Löffel

Was hilft bei Sodbrennen und Reflux? Brennende Schmerzen weisen auf Magen-Hitze hin, diese 3 Tees können dir helfen...

Brüchige Nägel und Nagelpilz - Ursachen und Ernährungstipps nach TCM (Video)

Brüchige Nägel? Nagelpilz? - Startbild des youtube-Videos mit Katharina

Was haben die Fingernägel und die Zehennägel mit der Leber zu tun? Laut Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) sind brüchige Fingernägel etwa ein Zeichen von Leber-Blutmangel, ein Nagelpilz zeigt Feuchtigkeit in der Leber. Im Video (ca. 14 Minuten) erfährst du, welche Nahrungsmittel deine Nägel wieder stark und gesund machen - und welche du meiden solltest.

Dein altes Gehirn und deine Ernährungsumstellung

Foto einer Frau vor einem offenen Kühlschrank, die einen Donut isst

Ist dir aufgefallen, dass es gar nicht so einfach ist, deine Ernährungsgewohnheiten zu ändern?

Warum ist das so?

Es gibt verschiedene Erklärungsmodelle, aber heute soll es um die Rolle unseres "alten Gehirns" gehen. Lies hier, wie es dich beeinflusst und was du dagegen tun kannst.

28 Nahrungsmittel, die den Stuhl befeuchten und abführend wirken

Foto von einem Bauch in blauem Pullover mit von zwei Händen geformtem Herz

Wie geht es deinem Bauch? 

Es kann sehr unangenehm sein, wenn man nicht jeden Tag Stuhlgang hat und der Stuhl hart und trocken wird. In diesem Artikel erfährst du 28 Nahrungsmittel, die nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) den Stuhl weicher machen und abführend wirken.

Diese Nahrungsmittel können natürlich kein Ersatz für eine langfristige Ernährungsumstellung sein. Alle Verdauungsprobleme, von Blähungen über Durchfall bis zu Verstopfung, sind primär auf einen Milz-Qi-Mangel zurückzuführen. Die Milz ist nämlich nach TCM zuständig für die Verdauung. Der erste Schritt bei Verstopfung ist deshalb, mehr gekochte Mahlzeiten zu essen, weniger roh und weniger kalt, weniger Brotmahlzeiten und weniger Zucker. Dafür mehr gekochtes Gemüse, gekochtes Getreide, Hülsenfrüchte und andere natürliche Nahrungsmittel.

Seiten