15 Nahrungsmittel, die Feuchtigkeit und Schleim nach TCM ausleiten

Reis, Azukibohnen und Algen - schleimausleitende Nahrungsmittel nach TCM

Fühlst du dich manchmal aufgedunsen und verschleimt? Dann lies hier, was du dagegen tun kannst:

Definition und Ursachen von Feuchtigkeit und Schleim in der TCM:

Feuchtigkeit = unverdaute Nahrungsreste

Feuchtigkeit entsteht durch:

  • zu viel kaltes Essen
  • zu viel Rohkost
  • zu viele Milchprodukte
  • zu viele Süßigkeiten
  • zu viele Weißmehl-Produkte
  • zu viel fettes Fleisch

Feuchtigkeit zeigt sich im Körper in der Verdauung (breiiger Stuhl, Durchfall) und an der Haut (Cellulite, Schwellungen, Ödeme, Akne). Andere Symptome sind Übergewicht und erhöhter Cholesterinwert sowie häufige Erkältungen. (46 Merkmale für pathogene Feuchtigkeit in deinem Körper)

Schleim = Feuchtigkeit, die durch Hitze und Stagnation zu Schleim eindickt

Schleim kann auch als "Feuchte Hitze" bezeichnet werden.

Feuchtigkeit wird zu Schleim durch:

  • Rauchen
  • Stress
  • erhitzende Ernährung (scharf essen, zu schnell essen, Fast Food)
  • Alkohol, Kaffee, Drogen

Schleim kann sichtbar sein (z.B. Auswurf bei Husten, Lipome) oder unsichtbar (z.B. Arteriosklerose, Bluthochdruck).

Diese 15 Nahrungsmittel leiten Feuchtigkeit und Schleim aus:

  1. Apfel (roh und gekocht)
  2. Marille (Aprikose, roh und gekocht)
  3. Reis
  4. Hirse
  5. Miso (die frische Paste)
  6. Algen 
  7. Austernpilze, Shiitake-Pilze
  8. Champignons
  9. Kohlsprossen (Rosenkohl)
  10. Lauch
  11. Oliven
  12. Rettich, Radieschen
  13. Sardine, Makrele
  14. Azukibohnen und Linsen
  15. Kidney-Bohnen

Iss jeden Tag eine Auswahl dieser Lebensmittel. Kleine Mengen sind ausreichend. Reduziere bitte gleichzeitig die Feuchtigkeit erzeugenden Nahrungsmittel (siehe oben). Der Lauch ist übrigens als einziges dieser Nahrungsmittel erwärmend und sollte bei Feuchter Hitze nur sehr in Maßen gegessen werden (z.B. nässende Ekzeme, chronische Darmentzündungen).

Fragen dazu? Bitte stelle diese in den Kommentaren (unten), ich helfe dir gerne weiter.

Finde deinen Typ nach TCM mit meinem Gratis-Test "Bist du Yin oder Yang?" inklusive erster Tipps für eine passende Ernährung. Dazu bekommst du wöchentlich aktuelle Ernährungstipps und exklusive Angebote. Über 18.000 tolle, gesundheitsbewusste Menschen sind schon dabei!

Wenn du gemeinsam mit mir deine Ernährung umstellen willst, um deine Symptome Schritt für Schritt zu verbessern, freue ich mich, dich in meinem Onlineprogramm "Trust your Body - Finde deine typgerechte Ernährung nach TCM" zu begrüßen! 3 Monate lang bekommst du Videos, Audios und Texte mit alltagstauglichen und typgerechten Tipps und ich unterstütze dich in 3 Frage-Antwort-Webinaren und einer privaten Facebook-Gruppe. Du kannst jederzeit mit dem Kurs beginnen. Gemeinsam schaffen wir es!

Kommentare

Hallo Katharina,

eine tolle Seite.

Vielen Dank für die Tipps.
Ich habe seit 20 Jahren Hashimoto und habe gerade gelesen, dass die LeberQi Stagnation damit zusammenhängt.

Schade dass Du so weit weg bist. Wäre gerne mal in Deine Praxis gekommen...

Herzliche Grüße
Hope

Liebe Hope.

Danke für deine lieben Worte.
Gerne kannst du dir aber folgendes Online Programm ansehen. Vielleicht ist es ja etwas für dich.
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/onlinekurs/trust-your-body

Alles Liebe,
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Guten Abend, ich habe ein Hüftgelenködem mit Haarrissen am Hüftknochen.
Auch habe ich eine geschwollene Zunge.
Können Sie mir einen Tipp geben, damit das Ödem abfließen kann und die Zunge wieder abschwillt?
Ich ernähre mich vegan( nur Ghee zum anbraten von Kohl ec)
Vielen Dank
E.Scherer

Liebe Elke.

Bezüglich des Abschwellens kann ich nur die Lebensmittel, die im Blogeintrag erwähnt sind, empfehlen.
Zu viel Feuchtigkeit kann auch, neben den Merkmalen oben, durch zu viel essen entstehen. Vielleicht hast du zu viel Rohkost dabei?

Meiner Erfahrung nach braucht es zwar ein bisschen (Die Feuchtigkeit kam ja schließlich auch nicht über Nacht), aber wird dann deutlich besser.

Wenn es doch nicht hilft, kann ich in jedem Fall eine Ernährungsberatung empfehlen, denn vielleicht steckt sonst noch etwas dahinter.
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/onlinekurs/trust-your-body

Alles Gute weiterhin.
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Guten Tag
Habe Unverträglichkeiten von Kuhmilcheiweiss und Gluten. Sehr wahrscheinlich bin ich deswegen dauernd verschleimt. Schleim geht weg, aber sehr langsam und hört fast nicht auf.
Trinke laktosefreie Milch, wie Sojamilch usw. und glutenfreie Teigwaren, Mehl und Süßigkeiten usw. Was kann ich noch dagegen machen?
Für Ihre Antwort vielen Dank.
MfG. Brigitte

Liebe Brigitte.

Herzlichen Dank für deine Anfrage. Ist die Diagnose von einem Arzt gestellt worden?

Seit wann lässt du denn die Lebensmittel weg? Grundsätzlich ist es leider so, dass es einfach eine Zeit lang dauert, dass sich dein Befinden bessert. Vorallem, weil diese Unverträglichkeit auch nicht über Nacht gekommen ist.
Um den Schleim, bzw. deine Feuchtigkeit gut in den Griff bekommen zu können, kannst du eine Zeit lang alle Lebensmittel weglassen, die Feuchtigkeit erzeugen. Dies sind: Weißmehlprodukte, Kuhmilch, Zucker, Süßigkeiten, Brotmahlzeiten, Rohkost, Tiefkühlkost, Fast Food und natürlich Stress. Sojamilch ist sehr kühlend und deshalb bei Feuchtigkeit auch nicht ideal, lactosefreie Kuhmilch ist auch befeuchtend.

Aktuell bietet es sich auch an, da wir uns laut TCM in der Dojo Zeit befinden. Wir wechseln von einer Jahreszeit in die Nächste und können uns von unseren Altlasten befreien.

Gibt dir in jedem Fall etwas Zeit und achte darauf, dass es dich nicht zu viel stresst, denn das würde dich wiederum blockieren und dein QI schwächen.

Solltest du Interesse an einer Ernährungsberatung haben, kann ich dir folgendes empfehlen:
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/onlinekurs/trust-your-body

Alles Liebe,
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Guten Abend
Vielen Dank für die Info. Ja die Unverträglichkeiten wurden durch einen ganzheitlichen Arzt diagnostiziert. Zudem hatte ich noch eine Cadmium Blutvergiftung ( wurde ausgeleitet).
Dem Fall keinen Kaffee, Sojamilch und laktosefreie Milch weglassen. Kaffee trinke ich zwar nur 1 Tasse zum Frühstück. Keinen Salat mehr, nur Gemüse gekocht. Esse zum Frühstück gekochten Haferbrei. Gibt's noch einen Tee, der gut ist? Wie ist mit Früchten, nur gekocht, zB. Apfelmus?
Für Ihre Antwort vielen Dank.
MfG. Brigitte B.

Hallo.

Wird es denn nun besser? Bezüglich des Tees: Thymian, Basilikum, Salbei helfen die Feuchtigkeit auszuleiten. Fenchel Tee wäre vielleicht auch eine Idee?
Kräutertechnisch leiten Kräuter der Provence, Kardamom, Liebstöckel, etc. die Feuchtigkeit aus.

Ich würde in dieser akuten Phase jetzt nur gekochtes Obst empfehlen um weder die Mitte noch den Darm überzustrapazieren.

Alles Gute weiterhin.

Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Guten Tag
Mir wurde Aloe Vera Saft empfohlen um Verdauung und den ganzen Körper in Balance zu halten. Wie verhält sich denn Aloe Vera in Bezug auf die Verschleimung?
Lieben Dank und viele Grüsse
Claudia

Hallo Meeka.

Danke für deine Anfrage. Nach meinen Recherchen transformiert Aloe Vera auch Feuchtigkeit. Demnach ist es gut um Schleim entgegenzuwirken.

Ich wünsche dir alles Gute.

Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen