15 Nahrungsmittel, die Feuchtigkeit und Schleim nach TCM ausleiten

Reis, Azukibohnen und Algen - schleimausleitende Nahrungsmittel nach TCM

Fühlst du dich manchmal aufgedunsen und verschleimt? Dann lies hier, was du dagegen tun kannst:

Definition und Ursachen von Feuchtigkeit und Schleim in der TCM:

Feuchtigkeit = unverdaute Nahrungsreste

Feuchtigkeit entsteht durch:

  • zu viel kaltes Essen
  • zu viel Rohkost
  • zu viele Milchprodukte
  • zu viele Süßigkeiten
  • zu viele Weißmehl-Produkte
  • zu viel fettes Fleisch

Feuchtigkeit zeigt sich im Körper in der Verdauung (breiiger Stuhl, Durchfall) und an der Haut (Cellulite, Schwellungen, Ödeme, Akne). Andere Symptome sind Übergewicht und erhöhter Cholesterinwert sowie häufige Erkältungen. (46 Merkmale für pathogene Feuchtigkeit in deinem Körper)

Schleim = Feuchtigkeit, die durch Hitze und Stagnation zu Schleim eindickt

Schleim kann auch als "Feuchte Hitze" bezeichnet werden.

Feuchtigkeit wird zu Schleim durch:

  • Rauchen
  • Stress
  • erhitzende Ernährung (scharf essen, zu schnell essen, Fast Food)
  • Alkohol, Kaffee, Drogen
  • erhitzende bzw. unverarbeitete Emotionen

Schleim kann sichtbar sein (z.B. Auswurf bei Husten, Lipome) oder unsichtbar (z.B. Arteriosklerose, Bluthochdruck).

Diese 15 Nahrungsmittel leiten Feuchtigkeit und Schleim aus:

  1. Apfel (roh und gekocht)
  2. Marille (Aprikose, roh und gekocht)
  3. Reis
  4. Hirse
  5. Miso (die frische Paste)
  6. Algen 
  7. Austernpilze, Shiitake-Pilze
  8. Champignons
  9. Kohlsprossen (Rosenkohl)
  10. Lauch
  11. Oliven
  12. Rettich, Radieschen
  13. Sardine, Makrele
  14. Azukibohnen und Linsen
  15. Kidney-Bohnen

Iss jeden Tag eine Auswahl dieser Lebensmittel. Kleine Mengen sind ausreichend. Reduziere bitte gleichzeitig die Feuchtigkeit erzeugenden Nahrungsmittel (siehe oben). Der Lauch ist übrigens als einziges dieser Nahrungsmittel erwärmend und sollte bei Feuchter Hitze nur sehr in Maßen gegessen werden (z.B. nässende Ekzeme, chronische Darmentzündungen).

Fragen dazu? Bitte stelle diese in den Kommentaren (unten), ich helfe dir gerne weiter.

Finde deinen Typ nach TCM mit meinem Gratis-Test "Bist du Yin oder Yang?" inklusive erster Tipps für eine passende Ernährung. Dazu bekommst du wöchentlich aktuelle Ernährungstipps und exklusive Angebote. Über 18.000 tolle, gesundheitsbewusste Menschen sind schon dabei!

Wenn du gemeinsam mit mir deine Ernährung umstellen willst, um deine Symptome Schritt für Schritt zu verbessern, freue ich mich, dich in meinem Onlineprogramm "Trust your Body - Finde deine typgerechte Ernährung nach TCM" zu begrüßen! 3 Monate lang bekommst du Videos, Audios und Texte mit alltagstauglichen und typgerechten Tipps und ich unterstütze dich in 3 Frage-Antwort-Webinaren und einer privaten Facebook-Gruppe. Du kannst jederzeit mit dem Kurs beginnen. Gemeinsam schaffen wir es!

Kommentare

Hallo Katharina, ich bin inzwischen ein großer Fan von deiner TCM Arbeit und habe mir fast schon alle Bücher von dir gekauft. Ich setze seit Jahren Schritt für Schritt immer mehr um und stoße nun auf eine Auffälligkeit. Weil ich Feuchtigkeitsthema habe ( viele Lipome) habe ich mich nun auch an das Congee herangewagt ( nach dem Buch ABC Verdauungsbeschwerden, entspannt älter werden).
Ich habe Basmatireis über Nacht eingeweicht und dann 2 Std ohne alles in Wasser köcheln lassen.
Ich habe davon 2 Eßl gegessen und kurz darauf hatte ich das Gefühl meine Zunge ist ein rauher trockener dicker Schwamm. Im Spiegel sah ich dann, dass sie so angeschwollen war, dass rechts und links tiefe Zahneindrücke sichtbar waren und ein auffällig weißer Belag entstanden ist ( der ist sonst nicht da). Ich trinke danach viel warmes Wasser und die Reaktion zieht sich zurück. Dann habe ich später eine würzige-salzige Fleisch-Gemüsesoße dazu gegessen und die krasse Reaktion blieb aus.
Wie kann ich diese Reaktion verstehen? Ist es ein positives Zeichen oder sollte ich Congee als Heilmittel für mich streichen. Lieben Dank für eine unterstützende Antwort. Viele Grüße Edith

Liebe Edith.

Scheinbar reagiert dein Körper sehr darauf. Ich denke, dass dir ein normal gekochter Reis aktuell besser tun würde um die Feuchtigkeit aus zuleiten.
Die TCM ist sehr komplex, so auch dein Körper. Da muss man sich definitiv auch mehrere Faktoren ansehen um Symptome erklären zu können.

Achte gut auf dich und versuche deinem Körper und deinem Gefühl zu vertrauen.

Alles Liebe,
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Liebe Marina,
vielen Dank für deine Antwort. Ich bin zwar seit einigen Monaten bei einer TCM Ärztin und die Akupunktur und Presslinge tun mir gut, doch viel Information bekomme ich nicht. Ich möchte sehr gerne meine Symptome verstehen und lernen mich möglichst nach Bedarf zu unterstützen. Deshalb finde ich die Veröffentlichungen und Bücher von Katharina Ziegelbauer und Georg Weidinger sehr hilfreich.
Wenn ich das richtig verstehe, ist das eine heftige Entgiftungsreaktion. Darf ich fragen was den Unterschied ausmacht zwischen sehr lang gekochten Reis (Congee) und einfach nur Reis essen.
Lieben Dank und viele Grüße.
Edith

Liebe Edith.

Das kann ich sehr gut nachvollziehen und da bist du mit Literatur bei Katharina und Weidinger sehr gut versorgt. Vor allem auch in einer sehr verständlichen Art und Weise. Die TCM ist sehr komplex und es dauert einfach auch lange, dass man vieles versteht.
Ja genau, ich denke, dass es eine Entgiftungsreaktion ist.
Ich persönlich habe gelernt, dass ein Congee nährend wirkt, da es auch sehr lange gekocht wird und damit viel Energie bekommt. Ein Reis, der normal gekocht wird, ist somit anders in der Zubereitung.
Ich denke, dass du es für dich ausprobieren musst und sollst. Jede/r spricht anders auf gewisse Speisen und Lebensmittel an.

Ich wünsche dir alles Gute weiterhin auf deiner Reise in der TCM.
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Hallo! Mein Sohn ist 21Mo und seit Monaten verschleimt und kriegt die Flüssigkeit aus den Ohren nicht raus.. von den diversen Infektionen. Die Rachenmandel ist auch vergrößert. Wie kann ich unterstützen das die Flüssigkeit im Ohr abrinnen kann oder auch die ganzen Schwellungen (auch Lymphdrüsen) zurück gehen… sonst müssen wir operieren. Welche Lebensmittel bzw Zubereitung kann da helfen.danke lg

Liebe Moluk.

Bei der Verschleimung kann es helfen, wenn man die feuchtigkeitsbildenden Lebensmittel, wie auch oben beschrieben, weglässt. Das bedeutet: Weißmehlprodukte, Kuhmilchprodukte, Zucker, Fast Food, zu viel Rohkost.
Was definitiv gut unterstützen kann, sind Kompotte und Mus ( Apfelmus, Birnenmus…)
In jedem Fall würde ich darauf achten so viel wie möglich gekocht zu essen.

Bezüglich der Flüssigkeit in den Ohren kann ich leider nichts dazu sagen, da ich keine Ärztin bin.
Vielleicht ist eine TCM Ärztin/ ein TCM Arzt jedoch interessant für euch? Viele arbeiten mit Lasern bei Kinder und können damit gut unterstützen.

Ich wünsche euch in jedem Fall alles Gute und hoffe, dass es ohne Operation zu schaffen ist.

Alles Liebe,
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Liebe Katharina! Wirken Radieschensprossen ebenfalls der Feuchtigkeit entgegen oder nur die Radieschen? Mich würde auch interessieren, ob Sprossen generell roh verzehrt dann kühlend wirken und ob Reis oder Hafermilch auch zu Milchprodukten zählen..

Danke und liebe Grüße!

Liebe Lisa.

Meines Wissens nach wirken auch die Sprossen ähnlich wie das Gemüse/ Hülsenfrüchte. In der Thermik wirken Sprossen kühlend, ja.
Nein, Hafer- und Reismilch zählen nicht zu den Milchprodukten.

Alles Liebe,
Marina(Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Hallo :)
Ich bin ganz neu im Thema und habe keinen Plan wo ich anfangen soll. Kurz zu mir und den Beschwerden:

45 Jahre alt, 52 kg, Skoliose seit Kindheit

Laktose -, Fructose-, Sorbitintoleranz.
Sehr empfindlich auf Histamin
Schilddrüse vor 2 Jahren entfernt (kalte Knoten)
Chronische Gastritis mit int. Metaplasie.
Seit längerem Depressiv, Schlafstörungen.

Vor 1,5 Monaten Magen-Darmspiegelung. 1 woche danach mit dem falschen und viel zu viel unverdünnten Aloeverasaft Magen "verbrannt".
3 Wochen darauf Amoxicilin eingenommen wegen Entzündung nach Zahnimplantateinführung.

Nun brennt bei mir alles innen, egal was ich esse und ich weiss nicht womit ich anfangen soll.

Vielen Dank im Voraus

Liebe Mila.

Da hast du aber schon einen langen Weg hinter dir. Für mich klingt das nach sehr viel Hitze in deinem Körper. Das kann übrigens auch zu Schlafstörungen und psychischen Symptomen führen. Deine Mitte scheint komplett durcheinander zu sein.
Aufgrund deiner vielen Themen kann ich dir grundsätzlich eine/n TCM Arzt/Ärztin empfehlen um mit Kräutern und Akupunktur zu arbeiten. Zeitgleich empfehle ich dazu eine Ernährungsberatung.
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/onlinekurs/trust-your-body
Hierbei kann individuell auf deine Themen eingegangen werden.

Vielleicht ist folgendes Buch auch interessant für dich?
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/e-shop/ebook/abc-verdauungsbesch...

In jedem Fall würde ich empfehlen, solange das Gefühl hast, dass alles brennt, kühlende Lebensmittel zu dir zu nehmen und erhitzende zu meiden, da zuerst die Hitze aus deinem Körper muss.
Folgende Ideen für Tees könnten dich dabei unterstützen: Löwenzahn, Mariendistel, Maishaartee (den aber wirklich nur so lange, bis die Hitze weg ist), Pfefferminze, Malve,….
Kühlend wirken bspw.: Amaranth, Roggen, Hirse, Auberginen, Artischocken, Champignons, Endivie, Schwarzwurzel, Spinat, …
In jedem Fall könnte eine Reiskur deinen Darm entlasten und reinigen. Allerdings muss man sich das im Winter genau ansehen, ob alle Bedingungen erfüllt sind. Informationen dazu:
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog/reiskur-nach-tcm-5-elemente...

Du siehst, dass es nicht sehr einfach ist, eine konkrete Lösung mittels Ferndiagnose zu senden.

Ich hoffe, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte.
Alles Liebe,
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen