15 Nahrungsmittel, die Feuchtigkeit und Schleim nach TCM ausleiten

Reis, Azukibohnen und Algen - schleimausleitende Nahrungsmittel nach TCM
Fühlst du dich manchmal aufgedunsen und verschleimt? Dann lies hier, was du dagegen tun kannst:

Definition und Ursachen von Feuchtigkeit und Schleim in der TCM:

Feuchtigkeit = unverdaute Nahrungsreste

Feuchtigkeit entsteht durch:

  • zu viel kaltes Essen
  • zu viel Rohkost
  • zu viele Milchprodukte
  • zu viele Süßigkeiten
  • zu viele Weißmehl-Produkte
  • zu viel fettes Fleisch
Feuchtigkeit zeigt sich im Körper in der Verdauung (breiiger Stuhl, Durchfall) und an der Haut (Cellulite, Schwellungen, Ödeme, Akne). Andere Symptome sind Übergewicht und erhöhter Cholesterinwert sowie häufige Erkältungen. (46 Merkmale für pathogene Feuchtigkeit in deinem Körper)
 
Schleim = Feuchtigkeit, die durch Hitze und Stagnation zu Schleim eindickt

Feuchtigkeit wird zu Schleim durch:

  • Rauchen
  • Stress
  • erhitzende Ernährung (scharf essen, zu schnell essen, Fast Food)
  • Alkohol, Kaffee, Drogen
Schleim kann sichtbar sein (z.B. Auswurf bei Husten, Lipome) oder unsichtbar (z.B. Arteriosklerose, Bluthochdruck).

Diese 15 Nahrungsmittel leiten Feuchtigkeit und Schleim aus:

  1. Apfel (roh und gekocht)
  2. Marille (Aprikose, roh und gekocht)
  3. Reis
  4. Hirse
  5. Miso (die frische Paste)
  6. Algen 
  7. Austernpilze, Shiitake-Pilze
  8. Champignons
  9. Kohlsprossen (Rosenkohl)
  10. Lauch
  11. Oliven
  12. Rettich, Radieschen
  13. Sardine, Makrele
  14. Azukibohnen und Linsen
  15. Kidney-Bohnen

Iss jeden Tag eine Auswahl dieser Lebensmittel. Kleine Mengen sind ausreichend. Reduziere bitte gleichzeitig die Feuchtigkeit erzeugenden Nahrungsmittel (siehe oben). 

Fragen dazu? Bitte stelle diese in den Kommentaren (unten), ich helfe dir gerne weiter. 
 
Gefällt dir diese Liste? Dann teile sie bitte mit deinen FreundInnen. Danke!
 
Finde deinen Typ nach TCM mit meinem Gratis-Test "Bist du Yin oder Yang?" inklusive erster Tipps für eine passende Ernährung. Dazu bekommst du wöchentlich aktuelle Ernährungstipps und exklusive Angebote. Über 16.000 tolle, gesundheitsbewusste Menschen sind schon dabei! 

Kommentare

Ich habe seit einem jahr schleim im hals, gefühl null agni, eine dolle unruhe. Dadurch dass es im magenbereich nicht besser wird werde ich noch unruhiger. Ich habe egal wie viel ich trinke eine trockene rissige zunge u im magen bereich belag. Ernährungstechnisch gehts nicht besser. Ich hab gefühlt einen so festsitzenden schleim im magen und wenig flüssigkeitszirkulation. Weiß nicht mehr weiter.. meditieren tu ich auch.

Hallo Katharina,

Danke für deine letzte Antwort :)

Jetzt habe ich aber noch weitere Fragen, zu denen ich leider nirgends etwas finden kann:

1. Wieviel bekömmlicher ist Schafs- und Ziegenmilch im Verhältnis zu Pflanzlichen Alternativen und Kuhmilch? Ich leide ja unter Akne (die seitdem ich mit TCM angefangen besser wurde) und würde trotzdem gerne auf Schafsbutter/Käse oder alternativ von der Ziege zurückgreifen.

2. Wie sieht es aus mit Reiswaffeln/Maiswaffeln? Wie ist deren Wirkung? Kann es sein dass Feuchtigkeit generell von verarbeiteten Lebensmittel mehr gefördert wird?

3. Hummus: Wenn ich mir die befeuchtende Wirkung von Tahin anschaue, im Gegenzug dann die eher ausleitende Wirkung der Kichererbsen, bin ich dann etwas verwirrt.

4. Alkoholfreies Bier, wie kann ich das einordnen?

Vielen Dank im Voraus für deine Antwort und vor allem für deine Seite!! Sie ist die wohl beste deutschsprachige TCM Seite, die ich es gibt!

Liebe Ella,
danke für deinen Kommentar!
Zu deinen Fragen:
1. Schafs- und Ziegenmilch ist etwas wärmender als Kuhmilch (die gilt als neutral) und etwas weniger befeuchtend. Dennoch erzeugt jede tierische Milch Feuchtigkeit, ich würde also höchstens wenig davon trinken, gerade bei Akne. Reis- und Haferdrink und Mandelmilch (ohne Zucker und Süßstoff) sind nur sehr sanft befeuchtend und damit die günstigere Alternative.
2. Reiswaffeln etc. sind stark verarbeitet, genau. Damit haben sie nicht mehr die Wirkung der Getreidekörner und zusätzlich schädliche Stoffe durchs starke Erhitzen (Acrylamid, wie Chips oder Croissants). Ab und zu sicher kein Problem, aber im Bewusstsein, dass es keine wertvolle Nahrung ist. Sie wirken eher trocknend, würde ich sagen, aber vielleicht ist auch was dran, dass verarbeitete Nahrungsmittel grundsätzlich pathogene Feuchtigkeit fördern.
3. Beim Hummus sind die gekochten Kichererbsen der Hauptanteil, Tahin ist ja nur wenig drin. Dennoch ist Hummus sicher weniger feuchtigkeitsausleitend als Kichererbsen im Ganzen mit Gemüse gemischt, auch weil die Kichererbsen püriert werden beim Hummus, jede Verarbeitung ändert die Wirkung ein bisschen. Aber Hummus ist natürlich hundertmal besser als Käse oder Wurst. :)
4. Alkoholfreies Bier ist befeuchtend und kühlend, es fehlt aber die leberschädigende Wirkung des Alkohols.
Liebe Grüße und danke für dein tolles Feedback,
Katharina

Hallo Katharina,
ich bin zum 2. mal schwanger und bin genauso wie in der ersten Schwangerschaft sehr verschleimt in Rachen Speiseröhre und Nase. Ich leide sehr darunter. Bei der ersten Schwangerschaft ist am Tag der Geburt alles verschwunden. Habe ich die Hoffnung, dass ich es evtl. durch die Ernährung schon vorher gelöst kriege? Ansonsten werden es harte Monate :(
Liebe Grüße
Faiza

Liebe Faiza,
danke für deinen Kommentar!
Ja, ich würde schon versuchen, die stark befeuchtenden Nahrungsmittel wie Kuhmilch, Jogurt, Orangensaft, Weißmehl, Zucker möglichst zu reduzieren, dann merkst du vielleicht schon bald eine Besserung. Auch weniger Rohkost und viel Gekochtes Essen ist gut.
Alles Gute und liebe Grüße,
Katharina

Hallo Katharina,
Gibt es ausser den 15 erwähnten Lebensmittel die Feuchtigkeit/Schleim ausleiten noch weiterer? In was für Mengen sollte man die Essen um eine Wirkung zu erzielen? Z.b. 2x Apfel am Tag?

Hallo Hind,
danke für deinen Kommentar!
Es gibt schon noch weitere Lebensmittel, die Feuchtigkeit ausleiten, mehr Infos findest du in Büchern wie "Praxisbuch Nahrungsmittel und Chinesische Medizin", Bacopa-Verlag. Ich habe die ausgewählt, die mir am wichtigsten erscheinen (und die am bekanntesten sind).
Was die Menge betrifft, so ist es wichtiger, regelmäßig kleine Mengen zu essen und vor allem die ungünstigen Sachen möglichst zu reduzieren, um eine gute Wirkung zu erzielen. Eine genaue Menge kann ich dir nicht sagen, aber beim Apfel etwa würde ich nicht mehr als 1 am Tag essen.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,
ich denke, dass ich auch Feuchtigkeit und evt. sogar Schleim im Körper habe, da ich sehr gestautes Gewebe an den Oberschenkeln habe, dass zudem druckempfindlich ist :-( lt. Gefäßarzt ist aber mit dem Venensystem und den einhergehenden Gefäßen alles in Ordnung.
Würde deiner Meinung nach eine Reiskur Sinn machen? ..quasi als Start und die Vermeidung von befeuchtenen LM im Anschluss? Bin ein wenig ratlos, da ich durch die Wechseljahre jetzt auch gleichzeitig viel Hitze im Körper habe und eigenlich auch kühlen und befeuchten müsste!
Freue mich auf deine Antwort! Danke, Anja

Liebe Anja,
danke für deinen Kommentar!
Du kannst auf jeden Fall einige Reistage probieren und gut in dich reinspüren, ob es sich für dich angenehm anfühlt. Wenn du das Gefühl hast, dass Reis alleine zu trocknend für dich ist (z.B. bei hartem Stuhl), koche Zucchini mit und mache den Reis suppiger (mit mehr Flüssigkeit). Auch Apfelkompott kann da eine gute Ergänzung sein.
Liebe Grüße,
Katharina

Ich würde gerne wissen wie ich meinen Schleim im Körper richtig los werde

Habe ständig das Gefühl das meine Schleimhäute übereizt sind besonders schlimm im Magen und im Rachen
Das ist ein Gefühl wie Achterbahn fahren
Rauf und runter.

Ich ernähre mich vorwiegend von Gemüse Brokkoli Karotten und Grünen Bohne und 3 mal die Woche esse ich dazu Pute oder Händchen .

Morgens eine Scheibe Roggenbrot ohne Butter mit etwas Pflaumen muss oder Erdnuss muss.
Zwischendurch Obst vorwiegend Ananas Äpfel.

Ich trinke Kaffee ohne Milch und Zucker und sonst Leitungswasser

Trotzdem habe ich da Gefühl das mein Körper total verschleimt ist.

Morgens wache ich auf und mein ganzer rächen fühlt sich wund und verschleimt an.
Welche Tee sind sehr gut um Schleim abzubauen und welche Lebensmittel sollte ich essen oder nicht.

Habe sehr viele Allergien
Gräser
Roggen
Birke
Wegerich
Beifuß
Aspergillus
Staub und Milben
Weizen
Kartoffeln
Spinat

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen

Liebe Grüße
Andre Davis

Seiten

Neuen Kommentar schreiben