15 Nahrungsmittel, die Feuchtigkeit und Schleim nach TCM ausleiten

Reis, Azukibohnen und Algen - schleimausleitende Nahrungsmittel nach TCM

Fühlst du dich manchmal aufgedunsen und verschleimt? Dann lies hier, was du dagegen tun kannst:

Definition und Ursachen von Feuchtigkeit und Schleim in der TCM:

Feuchtigkeit = unverdaute Nahrungsreste

Feuchtigkeit entsteht durch:

  • zu viel kaltes Essen
  • zu viel Rohkost
  • zu viele Milchprodukte
  • zu viele Süßigkeiten
  • zu viele Weißmehl-Produkte
  • zu viel fettes Fleisch

Feuchtigkeit zeigt sich im Körper in der Verdauung (breiiger Stuhl, Durchfall) und an der Haut (Cellulite, Schwellungen, Ödeme, Akne). Andere Symptome sind Übergewicht und erhöhter Cholesterinwert sowie häufige Erkältungen. (46 Merkmale für pathogene Feuchtigkeit in deinem Körper)

Schleim = Feuchtigkeit, die durch Hitze und Stagnation zu Schleim eindickt

Schleim kann auch als "Feuchte Hitze" bezeichnet werden.

Feuchtigkeit wird zu Schleim durch:

  • Rauchen
  • Stress
  • erhitzende Ernährung (scharf essen, zu schnell essen, Fast Food)
  • Alkohol, Kaffee, Drogen

Schleim kann sichtbar sein (z.B. Auswurf bei Husten, Lipome) oder unsichtbar (z.B. Arteriosklerose, Bluthochdruck).

Diese 15 Nahrungsmittel leiten Feuchtigkeit und Schleim aus:

  1. Apfel (roh und gekocht)
  2. Marille (Aprikose, roh und gekocht)
  3. Reis
  4. Hirse
  5. Miso (die frische Paste)
  6. Algen 
  7. Austernpilze, Shiitake-Pilze
  8. Champignons
  9. Kohlsprossen (Rosenkohl)
  10. Lauch
  11. Oliven
  12. Rettich, Radieschen
  13. Sardine, Makrele
  14. Azukibohnen und Linsen
  15. Kidney-Bohnen

Iss jeden Tag eine Auswahl dieser Lebensmittel. Kleine Mengen sind ausreichend. Reduziere bitte gleichzeitig die Feuchtigkeit erzeugenden Nahrungsmittel (siehe oben). Der Lauch ist übrigens als einziges dieser Nahrungsmittel erwärmend und sollte bei Feuchter Hitze nur sehr in Maßen gegessen werden (z.B. nässende Ekzeme, chronische Darmentzündungen).

Fragen dazu? Bitte stelle diese in den Kommentaren (unten), ich helfe dir gerne weiter.

Finde deinen Typ nach TCM mit meinem Gratis-Test "Bist du Yin oder Yang?" inklusive erster Tipps für eine passende Ernährung. Dazu bekommst du wöchentlich aktuelle Ernährungstipps und exklusive Angebote. Über 18.000 tolle, gesundheitsbewusste Menschen sind schon dabei!

Wenn du gemeinsam mit mir deine Ernährung umstellen willst, um deine Symptome Schritt für Schritt zu verbessern, freue ich mich, dich in meinem Onlineprogramm "Trust your Body - Finde deine typgerechte Ernährung nach TCM" zu begrüßen! 3 Monate lang bekommst du Videos, Audios und Texte mit alltagstauglichen und typgerechten Tipps und ich unterstütze dich in 3 Frage-Antwort-Webinaren und einer privaten Facebook-Gruppe. Du kannst jederzeit mit dem Kurs beginnen. Gemeinsam schaffen wir es!

Kommentare

Hallo,
Ich habe seit mehreren Wochen einen dickflüssige Speichel im Hals, muss ständig schlucken. Es fühlt sich so an , als ob hinten im Hals, der Speichel "klebt" ubd ich auch schwerer Schlucken kann.
Hast du vielleicht eine Idee, woran es liegen könnte?Über eine Idee würde ich mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Ewa

Liebe Ewa.

Das Erste, das mir dazu einfällt, wäre zu viel Feuchtigkeit. Vielleicht hast du auch einen Infekt?
Möglicherweise kannst du dich gut dabei unterstützen, wenn du feuchtigkeitsbildende Lebensmittel erst einmal reduzierst. Übrigens: Viel Grübeln kann auch Feuchtigkeit im Körper bilden.
Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.

Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Liebe Marina,

Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde versuchen auf meine Ernährung zu achten. Das mit dem Grübeln könnte bei mir tatsächlich eine Rolle spielen;-).

LG
Ewa

Liebe Ewa, sehr gerne.
Alles Liebe,
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Guten Morgen, so tolle Tipps und wertvolle Erklärungen. Zunächst herzlichen Dank für diese wunderbare Arbeit, Katharina.
1. Frage, wo bekomme ich genug Eiweiss her, wenn ich keine Hülsenfrüchte vertrage und Eier nicht unbedingt mag? Esse sehr gern ab und an Joghurt und Quark aber das ist bei Blähungen und leerer Hitze nicht optimal, oder? Bin seit über 38 Jahren Vegetarier und phasenweise vegan unterwegs. Habe selten richtigen Hunger aber Riesenappetit und das Gefühl, dass mir was fehlt, dadurch überesse ich mich meistens, werde aber nicht richtig satt und brauche selbst nach Riesenportionen noch was, das dann sehr dunkle Schoki und Kekse sind. Blähungen, leere Hitze, 4 kg zu viel und reduzierte Energie begleiten mich (hatte intensive Stressphasen und bin noch im Aufbau).
2. Frage Vertrage viele Dinge nicht. Kohl, Zwiebeln, Knoblauch, Hülsenfrüchte, div. Gewürze, Weizen, Brot, (Kohlenhydrate machen mich supermüde), usw.
Ab welchem Punkt kann man sagen, dass der Darm nicht genug Bakterien hat, um das Essen zu verwerten? Hatte mal interessante Berichte zum Mikrobiom und Stuhltransplantation gesehen. Wie sieht das die TCM? Wie kann man das Mikrobiom wieder aufbauen? Oder bezieht sie sich hier immer auf die Mitte und das Milz Chi?
Das richtig gekochte Frühstück ist fest integriert und tut mir sehr gut... : )
Ganz herzlichen Dank und Grüsse aus dem Rheinland, Monique

Hallo Monique,
das Problem mit dem Eiweiß aus Hülsenfrüchten kenne ich. Die beste Proteinquelle, die mir bekannt ist, ist die Brennnessel. Das Kraut, frisch und getrocknet, und die getrockneten Samen nutze ich bisher, die Wurzel kann auch so einiges.
Habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht (zB Migräne und PMS sehr schnell reduziert, Stimmung verbessert...), sie ist eine absolute Nährstoffbombe und schmeckt dazu noch gut. Finde ich ;)
Heimisches "Superfood" und kostenlos noch dazu. Es gibt schöne Videos auf YT über Wirkung, Ernte und Verarbeitung.
Hier ein kleines gegoogeltes Zitat:
"Mit ca. 7-9 g Eiweiß pro 100 g frische Brennnessel und bis zu 40 g und mehr im getrockneten Brennnessel-Pulver ist ihr Bestandteil an Eiweiß gigantisch. Keine andere Pflanze oder kein anderes Lebewesen oder sonstiges Produkt hat so viel Eiweiß pro 100 g."
Vielleicht ist das ja was für dich.
Alles Liebe, Steff

Danke Steff für den wertvollen Tipp!

Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Liebe Monique.

Wenn du sagst, dass dir etwas fehlt, kannst du dabei auch eruieren, was es ist? Welche Speisen hättest du dann gerne?
Bei fehlendem Eiweiß kann ich dir noch Nüsse empfehlen.
Alles in Allem hört es sich für mich so an, als wäre deine Mitte, also dein Milz Qi geschwächt. Vielleicht hast du auch zu viel Feuchtigkeit?
Zum Thema Mikrobiom kann ich dir diesen Blogbeitrag empfehlen:
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog/wie-du-deine-darmflora-unte...

Kennst du schon das Buch von Katharina zu dem Thema Verdauungsbeschwerden?
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/e-shop/ebook/abc-verdauungsbesch...

Ansonsten kann ich dir jedenfalls eine Ernährungsberatung empfehlen. Hierbei kann individuell auf deine Themen geachtet werden.
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/onlinekurs/trust-your-body

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute.
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen