15 Nahrungsmittel, die Feuchtigkeit und Schleim nach TCM ausleiten

Reis, Azukibohnen und Algen - schleimausleitende Nahrungsmittel nach TCM

Fühlst du dich manchmal aufgedunsen und verschleimt? Dann lies hier, was du dagegen tun kannst:

Definition und Ursachen von Feuchtigkeit und Schleim in der TCM:

Feuchtigkeit = unverdaute Nahrungsreste

Feuchtigkeit entsteht durch:

  • zu viel kaltes Essen
  • zu viel Rohkost
  • zu viele Milchprodukte
  • zu viele Süßigkeiten
  • zu viele Weißmehl-Produkte
  • zu viel fettes Fleisch

Feuchtigkeit zeigt sich im Körper in der Verdauung (breiiger Stuhl, Durchfall) und an der Haut (Cellulite, Schwellungen, Ödeme, Akne). Andere Symptome sind Übergewicht und erhöhter Cholesterinwert sowie häufige Erkältungen. (46 Merkmale für pathogene Feuchtigkeit in deinem Körper)

Schleim = Feuchtigkeit, die durch Hitze und Stagnation zu Schleim eindickt

Schleim kann auch als "Feuchte Hitze" bezeichnet werden.

Feuchtigkeit wird zu Schleim durch:

  • Rauchen
  • Stress
  • erhitzende Ernährung (scharf essen, zu schnell essen, Fast Food)
  • Alkohol, Kaffee, Drogen

Schleim kann sichtbar sein (z.B. Auswurf bei Husten, Lipome) oder unsichtbar (z.B. Arteriosklerose, Bluthochdruck).

Diese 15 Nahrungsmittel leiten Feuchtigkeit und Schleim aus:

  1. Apfel (roh und gekocht)
  2. Marille (Aprikose, roh und gekocht)
  3. Reis
  4. Hirse
  5. Miso (die frische Paste)
  6. Algen 
  7. Austernpilze, Shiitake-Pilze
  8. Champignons
  9. Kohlsprossen (Rosenkohl)
  10. Lauch
  11. Oliven
  12. Rettich, Radieschen
  13. Sardine, Makrele
  14. Azukibohnen und Linsen
  15. Kidney-Bohnen

Iss jeden Tag eine Auswahl dieser Lebensmittel. Kleine Mengen sind ausreichend. Reduziere bitte gleichzeitig die Feuchtigkeit erzeugenden Nahrungsmittel (siehe oben). Der Lauch ist übrigens als einziges dieser Nahrungsmittel erwärmend und sollte bei Feuchter Hitze nur sehr in Maßen gegessen werden (z.B. nässende Ekzeme, chronische Darmentzündungen).

Fragen dazu? Bitte stelle diese in den Kommentaren (unten), ich helfe dir gerne weiter.

Finde deinen Typ nach TCM mit meinem Gratis-Test "Bist du Yin oder Yang?" inklusive erster Tipps für eine passende Ernährung. Dazu bekommst du wöchentlich aktuelle Ernährungstipps und exklusive Angebote. Über 18.000 tolle, gesundheitsbewusste Menschen sind schon dabei!

Wenn du gemeinsam mit mir deine Ernährung umstellen willst, um deine Symptome Schritt für Schritt zu verbessern, freue ich mich, dich in meinem Onlineprogramm "Trust your Body - Finde deine typgerechte Ernährung nach TCM" zu begrüßen! 3 Monate lang bekommst du Videos, Audios und Texte mit alltagstauglichen und typgerechten Tipps und ich unterstütze dich in 3 Frage-Antwort-Webinaren und einer privaten Facebook-Gruppe. Du kannst jederzeit mit dem Kurs beginnen. Gemeinsam schaffen wir es!

Kommentare

Hallo liebe Katharina

Ich habe schon jahrelang mit einer verstopften Nase zu kämpfen. Pausenlos ist ein Nasenloch verstopft. Abends und morgens rinnt mir das Sekret den Rachen hinunter. Auch beim Nase putzen ist mein Sekret gelblich und so ziehend.
Herbst und Winter bin ich sehr oft verkühlt bzw. Verschnupft und krank.
Im Sommer geht es.
Vielleicht kannst du mir einen Rat geben.
Vielen Dank
Lg barbara

Liebe Barbara.

Aus meiner Sicht ist es sehr ratsam, wenn du deine Mitte stärkst und auf feuchtigkeitsbildende Lebensmittel (siehe Blogbeitrag) verzichtest. Wenn die Mitte nicht stark genug ist, sprich Magen und Milz, dann kann die Lunge, die auch für dein Immunsystem verantwortlich ist, nicht gut arbeiten.
Am besten du beginnst deinen Tag mit einem warmen Frühstück. Damit kannst du deine Mitte schon super stärken. Essen nach 19Uhr würde ich nicht mehr empfehlen, da deine Milz das dann nicht mehr verarbeiten kann.
Hier noch ein Blogbeitrag zum Thema Verkühlungen:
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog/erkaeltung-meine-5-liebsten...

Solltest du dennoch Interesse an einer TCM Ernährungsberatung haben, kann ich dir folgendes empfehlen:
https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/onlinekurs/trust-your-body

Ich wünsche dir in jedem Fall alles Gute bei der Umsetzung!

Alles Liebe
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Ich wollte noch hinzufügen, ass ich schon mal am tag eine Suppe esse und viele Eintöpfe und Kompotte. Dennoch habe ich nachmittags oft einen ehr trockenen Mund und ich frage mich dann immer welche Tees da z.B. geeignet wären
Danke! Lisa

Die Nachtkerze, Rotklee und die Scharfgarbe können dich gut bei der Trockenheit unterstützen.

Liebe Grüße
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Hallo, ich hab eher das Problem vonTtrockenheit in Mund und Kehle und das Problem, dass die aufgenommene Flüssigkeit in den Zellen ankommt. Oft habe ich das Gefühle das Wasser läuft sofort in die Blase ohne die Zellen zu erfrischen. Welche Lebensmittel sind da empfehlenswert. 1. bei trockenem Mund und hals und bei dem Problem, dass die Flüssigkeit nicht in den Zellen ankommt. trinke viel warmes länger gekochtes Wasser, da ich auch schnell friere.
Danke! Lisa

Liebe Lisa.

Kann es sein, dass du einfach zu viel vom gekochten Wasser trinkst? Vielleicht versuchst du einmal weniger davon zu dir zu nehmen und darauf zu achten, ob sich daran etwas verändert?
Kompotte und Eintöpfe sind da generell sehr gut, aber die isst du ohnehin, wie ich oben gelesen habe. Da kannst du auch auf sehr viele Lebensmittel zurückgreifen. Nutze aktuell noch die Möglichkeit frische Kräuter über dein Essen zu geben.

Trockenheit deutet auf einen Säftemangel hin. Diesen könntest du gut aufbauen, wenn du auf deine Mitte achtest. Hier werden deine guten Säfte produziert. Das würde bedeuten, dass du dich 2-3 mal am Tag warm ernährst und deine Mahlzeiten auch in Ruhe zu dir nimmst. Beginne deinen Tag mit einer warmen Mahlzeit und versuche nach 19 Uhr nichts mehr zu dir zu nehmen. Vermeide bittere Lebensmittel, wie Kaffee, Grüntee oder auch Schwarztee. Diese trocknen dich zusätzlich. Gute Fette, wie Olivenöl, Leinöl, Sonnenblumenöl können dich dabei ebenso unterstützen.
Vermeide auch scharfe Lebensmittel, wie Chilli, Pfeffer, Knoblauch.

Solltest du dennoch Unterstützung benötigen, rate ich dir zu einer Ernährungsberatung. https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/onlinekurs/trust-your-body

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass du bald wieder in Balance bist.
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Ich wollte fragen ob Trockenfrüchte auch zum rohen Obst zählen? Ich verzichte seit drei Wochen auf Zucker und esse aber manchmal datteln und Co!
Und wenn man eine Banane in der Pfanne brät, ist sie dann weniger befeuchten. Bananen sind mein lieblingsobst, aber denke sie tun mir vielleicht nicht so gut...

Liebe Anna.

Trockenfrüchte zählen auch zu rohem Obst, ja.
Die Banane ist sicher wärmer besser, jedoch trotzdem verschleimend. Ich denke du kannst es probieren sie einfach wegzulassen und dann zu schauen, wie es dir dabei geht?

In jedem Fall wünsche ich dir alles Gute.
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Hallo und einen schönen Abend,
da ich an einer Chronischen Blasenentzündung, einer Handgelenksathrose
und an einer Histaminintoleranz leide, habe ich mich entschlossen, meine Ernährung umzustellen. Ich ernähre mich weitgehend vegan, ab und zu mal Lachs. Nun meine Frage, da ich keine Tiermilch trinken möchte, ist Mandelmilch schleimfördernd, oder kann ich diese uneingeschränkt genießen?

Mit lieben Grüßen Bärbel

Liebe Bärbel.

Du kannst die Mandelmilch in Maßen bedenkenlos genießen.

Alles Gute für dich und ich hoffe, dass es dir bald etwas besser geht.
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen