15 Nahrungsmittel, die Feuchtigkeit und Schleim nach TCM ausleiten

Reis, Azukibohnen und Algen - schleimausleitende Nahrungsmittel nach TCM
Fühlst du dich manchmal aufgedunsen und verschleimt? Dann lies hier, was du dagegen tun kannst:

Definition und Ursachen von Feuchtigkeit und Schleim in der TCM:

Feuchtigkeit = unverdaute Nahrungsreste

Feuchtigkeit entsteht durch:

  • zu viel kaltes Essen
  • zu viel Rohkost
  • zu viele Milchprodukte
  • zu viele Süßigkeiten
  • zu viele Weißmehl-Produkte
  • zu viel fettes Fleisch
Feuchtigkeit zeigt sich im Körper in der Verdauung (breiiger Stuhl, Durchfall) und an der Haut (Cellulite, Schwellungen, Ödeme, Akne). Andere Symptome sind Übergewicht und erhöhter Cholesterinwert sowie häufige Erkältungen. (46 Merkmale für pathogene Feuchtigkeit in deinem Körper)
 
Schleim = Feuchtigkeit, die durch Hitze und Stagnation zu Schleim eindickt

Feuchtigkeit wird zu Schleim durch:

  • Rauchen
  • Stress
  • erhitzende Ernährung (scharf essen, zu schnell essen, Fast Food)
  • Alkohol, Kaffee, Drogen
Schleim kann sichtbar sein (z.B. Auswurf bei Husten, Lipome) oder unsichtbar (z.B. Arteriosklerose, Bluthochdruck).

Diese 15 Nahrungsmittel leiten Feuchtigkeit und Schleim aus:

  1. Apfel (roh und gekocht)
  2. Marille (Aprikose, roh und gekocht)
  3. Reis
  4. Hirse
  5. Miso (die frische Paste)
  6. Algen 
  7. Austernpilze, Shiitake-Pilze
  8. Champignons
  9. Kohlsprossen (Rosenkohl)
  10. Lauch
  11. Oliven
  12. Rettich, Radieschen
  13. Sardine, Makrele
  14. Azukibohnen und Linsen
  15. Kidney-Bohnen

Iss jeden Tag eine Auswahl dieser Lebensmittel. Kleine Mengen sind ausreichend. Reduziere bitte gleichzeitig die Feuchtigkeit erzeugenden Nahrungsmittel (siehe oben). 

Fragen dazu? Bitte stelle diese in den Kommentaren (unten), ich helfe dir gerne weiter. 
 
Gefällt dir diese Liste? Dann teile sie bitte mit deinen FreundInnen. Danke!
 
Finde deinen Typ nach TCM mit meinem Gratis-Test "Bist du Yin oder Yang?" inklusive erster Tipps für eine passende Ernährung. Dazu bekommst du wöchentlich aktuelle Ernährungstipps und exklusive Angebote. Über 16.000 tolle, gesundheitsbewusste Menschen sind schon dabei! 

Kommentare

Liebe Katharina, ist Kokosjoghurt oder Cashewjoghurt auch verschleimend? Danke für die Antwort.

hallo Katharina,
Jetzt sehe ich mich mal wieder mit der Sache konfrontiert, dass die RohkostSzene in vielen Punkten genau das Gegenteil sagt. Vermeide Fleisch, vermeide gekochte Speisen, iss nur Rohkost etc. etc..Es kann doch nicht sein, dass jede Seite seine Erkenntnisse nur daraus zieht, welche ERnährung diese Seite eben selbst vertritt. Ich bin Rohköstler also ist Rohkost für alles gut. Ich ernähre mich nach TCM, also ist TCM für alles gut. Vor allem wenn zum selben Thema genau absolut kontroverse Meinungen existieren. Ich bin ja der Überzeugung, dass es verschiedene Ernährungstypen gibt, kann der Blutgrppendiät auch einiges abgewinnen und in diesen Fällen sieht man eindeutig, was für den einen gesund ist, ist für den anderen das Gegenteil. Deine Meinung wäre interessant. Danke und herzliche Grüße von Salzburg nach Wien.
GeJO

Lieber GeJO,
danke für deinen Kommentar!
Ja, du hast natürlich Recht, es gibt nicht die EINE richtige Ernährung für alle. Das ist von Person zu Person verschieden. Mein Ziel wäre ja, dass jeder Mensch wieder selber mehr in sich hineinhört und -spürt, welches Essen ihm schmeckt und ihm gut tut. Und dass wir uns alle weniger von außen beeinflussen lassen, was jetzt gesund ist und was nicht. In Wirklichkeit ist es nicht so kompliziert, mir erscheint am wichtigsten, von der Industriekost und dem Fast Food und dem vielen Zucker und Weißmehl wegzukommen. Und darin sehe ich auch einen Grund, warum es den Leuten auch mit Paläo oder nur Rohkost besser geht als vorher, da in allen diesen Ernährungsformen natürlichen Nahrungsmitteln der Vorzug gegeben wird.
Für mich ist es halt die TCM-Ernährung, aber auch die muss man ja nicht zu 100 % einhalten, je nachdem, wie es für einen selber passt. Ich finde das Schöne an der TCM, dass sie einen überhaupt erst darauf bringt, auf die Wirkung der Nahrungsmittel auf die eigene Energie zu achten. Wärmt mich das? Macht es mir ein angenehmes Bauchgefühl? Macht mich das Essen müde oder munter?
Davon ausgehend kann man dann Schritt für Schritt finden, was einem gut tut.
Liebe Grüße,
Katharina

Heisst das jetzt für mich im Umkehrschluss, dass ich diese Lebensmitteln essen soll von denen hier abgeraten wird?
Meine "innere Waage" ist nämlich gerade in Richtung Trockenheit aus dem Gleichgewicht geraten.

Liebe Manuela,
danke für deinen Kommentar!
Wenn du Trockenheit bei dir bemerkst, ist das nach TCM ein Mangel an guten Körpersäften, da hilft es vor allem mehr saftig zu essen, also Gemüsesuppen, Eintöpfe, Kompotte, sauciges Essen. Weißmehl, Zucker und Co. sind "negativ" befeuchtend, die helfen dir also nicht weiter. Mehr zum Säfteaufbau hier: https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog/haeufige-fragen-zur-tcm-tro...
Liebe Grüße,
Katharina

Ich habe noch eine Frage... joghurt und Milchprodukte ... kann ich diese durch Alternative Speisen (Lupine) ersetzen?

Liebe Katrin,
danke für deinen Kommentar! Ich verwende statt Kuhmilch Reis- oder Haferdrink zum Kochen von süßen Breien und Süßspeisen, oder auch mal für einen Kakao. Butter, Rahm und Sahne kannst du ruhig verwenden, sie gelten als bekömmliche Fette und sind in Maßen genossen auch nicht zu stark befeuchtend. Wenn du Lupine ausprobieren magst, mache das ruhig, nötig ist es nicht.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,
Danke für deine Seite.
Ich selbst habe mit Problemen von Schleim, Feuchtigkeit zu tun. Nun habe ich gelesen, dass bspw. Hirse gut für das Ausleiten ist. Woran kann ich erkennen ob es mir tatsächlich gut tut? Ach und hast du ein gutes FrühstücksRezept was bei der Problematik hilft? Lg und Danke

Hallo, kann ich bei feuchter Hitze Milz Malzkaffe trinken? Ist Ziegenmilch eine Alternative? Bin sonst schon auf Cocos, Mandel etc umgestiegen. Nicht zu viel Sojaprodukte essen? Oder doch Soja. Der Frühstücksbrei darf mit Obst aufgeschmückt werden? In einigen Beiträgen lese ich auch, das kein rohes Obst gegessen werden soll. Nichts gebratenes... bin jetzt umgestiegen auf Dampfgaren, ist das eine Alternative? Ich finde es sehr schwierig, meine Ernährung drastisch umzustellen.

Seiten

Neuen Kommentar schreiben