Divertikel und Darmpolypen aus Sicht der TCM und Ernährungsempfehlungen

Foto vom Oberkörper einer Frau im hellblauen Pullover, die sich den Bauch mit einer Hand hält

Dieser Text ist ein Kapitel aus meinem eBook "Das ABC der Verdauungsbeschwerden"wirf hier gerne einen Blick ins Buch. Das Buch ist auch als Printbuch in Hardcover erhältlich, klicke hier zur Buchinfo und Bestellung als Printbuch.

Darin findest du weiters Infos und TCM-Tipps für die Selbstdiagnose und Ernährungstherapie von Blähungen über Bauchschmerzen bis zu Darmentzündungen (Morbus Crohn...), Durchfall, Gastritis, Leaky Gut bis zu Reizdarm, Unverträglichkeiten und Verstopfung, inklusive einfacher Kochrezepte, die du sofort anwenden kannst. Nimm es jetzt in die Hand und wende die alte Weisheit der TCM an, um deine Beschwerden endlich zu verbessern! Auch die Schulmedizin und alternative Methoden haben ihren Platz im Buch, damit du einen guten Überblick bekommst, was konkret hilft. Lies hier zu Divertikulose und Polypen...

Kapitel "Divertikel und Darmpolypen" aus "Das ABC der Verdauungsbeschwerden"

Divertikel sind Ausstülpungen der Darmwände und Divertikulose (also das Vorhandensein von mehreren Divertikeln) die häufigste Darmerkrankung, vor allem bei älteren Menschen ab 60. Diese Ausstülpungen entstehen durch einen erhöhten Innendruck im Dickdarm und das durch das Alter weniger elastische Bindegewebe. Bemerkt werden Divertikel meist erst dann, wenn sie sich entzünden. Dann spricht man von einer Divertikulitis.

Unterschied Divertikel und Darmpolypen

Divertikel sind Ausstülpungen, die ähnlich wie Taschen in der Darmwand sind. Sie wachsen quasi nach außen.
Polypen sind Vorwölbungen bzw. Wucherungen der Darmschleimhaut in das Darminnere. Sie wachsen nach innen.
Bei beiden dauert es lange, bis Beschwerden oder Schmerzen entstehen, weshalb sie oft nur durch einen Zufallsbefund entdeckt werden.
Als Ursachen für Divertikel und Polypen gelten in der Schulmedizin Ernährungsfehler: zu viel Weißmehlprodukte, Zucker, Fettiges, eine ballaststoffarme Ernährung und unbekömmliches Essen.

Gastartikel: TCM-Ernährungsberatung bei Essstörungen: Herausforderungen und Grenzen (von Olivia Wollinger)

Buchcover von "Essanfälle adé" von Olivia Wollinger
Heute freue ich mich sehr über diesen Gastartikel zu einem Thema, mit dem ich mich erst wenig beschäftigt habe: Die TCM und Essstörungen. Olivia Wollinger ist Autorin des Buchs „Essanfälle adé“ (Ullsteinverlag 2018). Sie hat eine Praxis für Körperarbeit in 1090 Wien, in der sie überwiegend mit der Methode nach Marion Rosen arbeitet. Darüber hinaus bietet sie Wochenend-Workshops für Frauen mit emotionalem Essverhalten an und bloggt auf www.aivilo.at

In diesem Artikel widme ich mich folgenden Fragen:

  • Inwiefern können die Muster der Essstörung die TCM-Ernährungsberatung beeinflussen?
  • Falls eine Essstörung vorliegt, was sollte bei einer TCM-Ernährungsberatung von BeraterIn bzw. KlientIn beachtet werden?
  • Ist eine TCM-Ernährungsberatung sinnvoll, wenn man an einer Essstörung leidet?

Es geht hier v.a. um die Essstörungsformen Bulimie, Bulimie non purging type und Binge Eating.
Der Einfachheit halber nutze ich in der Folge meistens die weibliche Form der Wörter. Ich hoffe, dass sich dadurch geschätzte Leser nicht abschrecken lassen.

Es gibt keine allgemeingültigen Regeln

Zunächst möchte ich betonen, dass es keine allgemeingültigen Regeln gibt, weil alle Menschen unterschiedlich sind. Das was ich hier beschreibe, ist das Fazit aus meinen persönlichen Erfahrungen und jenen, die ich in zwei Jahrzehnten Arbeit mit Menschen sammeln durfte.

Enttäuschung vorprogrammiert – die Wenn-Dann-Falle (und eine interessante Übung)

Foto zweier Füße in roten Sportschuhen auf dem Boden, auf dem geschrieben steht: goals 2020

Hast du dir auch Ziele gesetzt fürs neue Jahr?

  • Möchtest du abnehmen?
  • Willst du deine Verdauungsprobleme endlich in den Griff bekommen?
  • Hast du es satt, dass deine Haut einfach nicht besser wird, und möchtest dich endlich wieder schön fühlen?
  • Oder willst du deine Kopfschmerzen endgültig loswerden?

Falls ja, so möchte ich dir sagen: All das ist möglich!

In meinem Onlineprogramm „Trust your Body – Finde deine optimale Ernährung nach TCM“ erreichen die TeilnehmerInnen genau diese Dinge und noch viel mehr.

Doch es gibt eine große Falle dabei, über die ich heute mit dir sprechen will: die Wenn-Dann-Falle.

"Das ABC der Verdauungsbeschwerden" ist jetzt als Hardcover erhältlich!

Buchcover "Das ABC der Verdauungsbeschwerden". Jetzt als Hardcover erhälltich

Gut Ding braucht Weile, aber jetzt ist es geschafft! Im Februar 2019 ist mein letztes eBook "Das ABC der Verdauungsbeschwerden" erschienen und jetzt, kurz vor Weihnachten, ist es endlich auch als echtes Buch erhältlich, sogar mit einem festen Einband. Vielleicht magst du es dir selbst als verspätetes Weihnachtsgeschenk gönnen? 

"Das ABC der Verdauungsbeschwerden", dein TCM-Ratgeber für Verdauungsprobleme wie Bauchschmerzen, Blähungen, Gastritis, Intoleranzen, Reizdarm, Verstopfung und Co., ist ab sofort auch als Printbuch erhältlich. Klicke hier für alle Infos und eine Leseprobe bei books on demand.

Veranstaltungstipp: 24. und 25.1.2020 in Wien, Vortrag zum natürlichen Entgiften und Workshop zur Symptomdeutung mit Alexandra Stross

Foto von Alexandra Stross und Titel der Veranstaltungen und Datum und Ort

Aktuelle Info 7.1.2020: Nur noch wenige Tickets erhältlich, bitte warte nicht zu lange mit der Buchung!

Als ich Anfang 2019 auf Alexandra Stross' Arbeit und ihre Bücher gestoßen bin, war ich sehr schnell begeistert. Inzwischen habe ich 5 ihrer Bücher zuhause und jedes einzelne hat mir neue Erkenntnisse und Aha-Erlebnisse gebracht. Ihr Zugang zur natürlichen Entgiftung, zu Gesundheit und Heilung und zum seelischen Hintergrund der Symptome begeistert mich und ergänzt meine Sichtweise aus der TCM in vielerlei Hinsicht. 

Deshalb musste ich nicht lange überlegen, als sie mich nach einem Gastartikel bei mir gefragt hat, ob ich in Wien eine Veranstaltung für sie organisieren wollte (oder habe sogar ich sie gefragt? Ich weiß es gar nicht mehr wirklich.). Mein Bauchgefühl sagte sofort laut JA, obwohl ich das vorher noch nie gemacht habe. Und ich habe gelernt, auf mein Bauchgefühl zu vertrauen. 

Und das Schicksal will es so, dass ich sogar einen wunderbaren Veranstaltungsraum ganz in meiner Wohnnähe habe, nämlich den Sovieso-Saal im 10. Bezirk in Wien (Nähe Hauptbahnhof). 

Schlafprobleme? 10 Tipps für besseren Schlaf nach TCM

Foto einer Frau, die wach im Bett liegt, davor der Wecker auf 3.30 Uhr

Wie gut schläfst du?

Der Schlaf ist nach TCM sehr wichtig für die Gesundheit. Und ein dauerhaft gestörter Schlaf ist häufig ein Zeichen eines tieferen Ungleichgewichts, das auch zu Krankheiten führen kann. Häufig stehen ein Blut-Mangel und ein Nieren-Yin-Mangel hinter Schlafproblemen, oft gepaart mit innerer Hitze (Hitze wirkt dynamisierend und anregend).

Die 32 besten Nahrungsmittel  für deine Nieren nach TCM

Das heißt nicht, dass du dir gleich Sorgen machen musst, wenn du ein paar Tage oder auch Wochen schlecht schläfst. Es gibt einfach Zeiten, in denen wir viel um die Ohren haben - Stress, Sorgen, herausfordernde Lebenssituationen wie ein Arbeitswechsel und mehr. Da ist es ganz normal, dass wir dann nicht gut schlafen! 

Wichtig ist, dass wir uns nach einer solchen Phase die Zeit nehmen, uns davon zu erholen. Mit ausreichendem Schlaf, aber auch mit Pausen untertags und allgemein mehr Selbstfürsorge (z.B. nährende Beziehungen pflegen, erfüllenden Hobbys nachgehen). 

Hier findest du Tipps für besseren Schlaf aus der TCM sowie aus der Achtsamkeit und meiner persönlichen Erfahrung. 

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren