Blog

Geschrieben von am 26. März 2019 - 25 Kommentar(e)
10 Schritte zur Diagnose nach TCM (Schrift auf einem Bild von Waldboden)

Ich weiß, dass das Thema heute etwas gewagt ist. Geht es wirklich so leicht, eine Diagnose bei sich selbst zu erstellen? Reichen die 10 Schritte?

Natürlich nicht, aber dennoch finde ich, dass es sehr lohnend ist, sich damit zu beschäftigen. So können diese 10 Schritte kein Ersatz für eine genaue Diagnose bei einem TCM-Ernährungsberater oder einer TCM-Ärztin sein. Ich wünsche mir einfach, dass du sie spielerisch für dich anwendest und eine erste Tendenz bei dir feststellen kannst – Hitze oder Kälte, Fülle oder Mangel, Feuchtigkeit oder Trockenheit?

Und ich liebe es wirklich, dir zu zeigen, wie leicht verständlich die TCM eigentlich ist. Und dich zur Selbstdiagnose zu ermutigen. Dasselbe mache ich ja auch in meinen Büchern, wo du dieses Thema in aller Ausführlichkeit findest, mit Symptom-Tabellen und den Zuordnungen und passenden Tipps, etwa im eBook „TCM Praxis“ oder im Printbuch „Eine starke Leber durch richtige Ernährung. Mit 6-Wochen-Entgiftungsprogramm“ (Kneipp-Verlag, auch als eBook erhältlich). "TCM Praxis" ist auch als Printbuch erhältlich (im Buchhandel bestellbar oder online bei bod.de).

Also, es geht los! Die 10 Schritte müssen übrigens nicht in dieser Reihenfolge durchgegangen werden, nimm dir ruhig die Schritte heraus, die dich ansprechen.

Geschrieben von am 19. März 2019 - 34 Kommentar(e)
Foto von Alexandra Stross, 5 Schritte zum natürlichen Entgiften

Vor kurzem habe ich Alexandra Stross entdeckt und lese gerade voller Begeisterung schon das vierte Buch von ihr. Ich freue mich sehr, dass sie dir hier die 5 Schritte zeigt, wie du deinen Körper sanft und nachhaltig entgiften kannst.

Alexandra Stross ist Tierärztin, bezeichnet sich aber gerne als Körperdolmetscherin. Als sie selbst chronisch erkrankte und in der Schulmedizin keine Hilfe fand, trennte sie sich nicht nur privat, sondern auch beruflich von der klassischen Medizin. Sie ist Expertin für natürliche Entgiftungsmethoden sowie für punktgenaue Symptomdeutung und zeigt praktikable Wege auf, wie notwendige Veränderungen wirklich dauerhaft im Alltag umgesetzt werden können. Seit 2005 gibt sie Menschen mit chronischen Beschwerden in ihren Vorträgen, Büchern und Onlineprogrammen wertvolles Wissen und praktische Werkzeuge an die Hand, mit denen sie sich wirkungsvoll selbst helfen können. 

Von Zeit zu Zeit auf ganz natürliche Weise deinen Körper dabei zu unterstützen, Ablagerungen und Stoffwechselabfälle loszuwerden, ist eine wunderbare Maßnahme zur Erhaltung von Gesundheit, Vitalität und gutem Aussehen. Doch man kann damit auch sein Körpergewicht wirkungsvoll regulieren und chronische Beschwerden lindern, oft sogar heilen.

Geschrieben von am 12. März 2019 - 24 Kommentar(e)
Life is good - als weißer Schriftzug auf einem blauen Himmel

Willst du dich endlich gesünder ernähren, aber es klappt irgendwie nicht?

Hast du das Gefühl, dich selbst zu boykottieren? Und isst dann doch wieder zu viel Zucker, Eis und Fast Food?

Vielleicht liegt es an deinen Glaubenssätzen zum Thema "gesunde Ernährung".

Geschrieben von am 5. März 2019 - 22 Kommentar(e)
Foto einer Frau, die sich die Hand an die Stirn hält (von  Fotolia)

Als ich etwa 30 war, hat es angefangen: Schwindelanfälle, immer ohne Vorankündigung und ziemlich heftig. Am Anfang kam es nur alle paar Monate vor und ich dachte mir nichts dabei, dann wurde es häufiger und ich bekam doch etwas Angst, was wohl mit mir los sei.

Ich kann mich erinnern, dass ich im Bett lag und sich plötzlich alles zu drehen begann. Es war ziemlich heftig, aber nach ein paar Minuten wieder vorbei.

Genau in dieser Zeit habe ich die TCM-Ernährung kennengelernt und meinen Lebensstil Schritt für Schritt umgestellt. Und siehe da, der Schwindel kam höchstens noch ein- oder zweimal, danach nie wieder, bis heute nicht! (Ausnahme: In meinen Schwangerschaften, aber das hatte andere Ursachen.)

Mit meinem heutigen Wissen über die TCM bin ich mir sicher, dass die Ursache meiner damaligen Schwindelanfälle eine Leber-Hitze war, verbunden mit innerem Wind und Schleim, der in den Kopf steigt. Und woher kam das? Ich würde mal sagen, zu 99 % von meinem hohen Schokoladenkonsum über viele Jahre. Schokolade wirkt erhitzend und verschleimend und belastet nicht zuletzt die Leber. Und gerade die Leber spielt bei vielen Arten von Schwindel eine große Rolle.

Geschrieben von am 28. Februar 2019 - 16 Kommentar(e)
Cover meines neuen eBooks "Das ABC der Verdauungsbeschwerden"

Mein neues eBook "Das ABC der Verdauungsbeschwerden" ist da, juchuu!

Das Buch ist ein praktischer und übersichtlicher Ratgeber, in dem du jederzeit nachschlagen kannst, was genau deine Verdauungbeschwerden nach TCM und auch in der Schulmedizin bedeuten und wie du dir mit deiner Ernährung und deinem Lebensstil helfen kannst. Inklusive Tipps für spezielle Nahrungsmittel, Kräutertees und einige einfache Kochrezepte.

Die Themen umfassen von B wie Bauchschmerzen, C wie Candida, G wie Glutenintoleranz bis zu M wie Morbus Crohn und R wie Reizdarmsyndrom bis zu V wie Verstopfung die wichtigsten Verdauungsprobleme, die viele Menschen belasten.

Klicke hier für alle Infos und einen "Blick ins Buch".

Geschrieben von am 26. Februar 2019 - 5 Kommentar(e)
Foto von einer Tasse Tee mit Lavendelblüten daneben

Wie geht es dir gerade? Bist du angespannt, innerlich unruhig und nervös?

Hier sind 5 westliche Kräuter, die deine Nerven beruhigen können. Außerdem unterstützen sie dein Herz und helfen bei Schlafproblemen.

Geschrieben von am 12. Februar 2019 - 9 Kommentar(e)
Foto von Süßkartoffelpüree mit gerösteten Sonnenblumenkernen

Heute habe ich ein sehr einfaches Rezept für dich, das fast überall dazupasst, etwa zu einem Stück Fisch, Tofu oder auch Fleisch. Du kannst es aber auch alleine essen, als kleines Abendessen oder Snack: Süßkartoffelpüree. Durch den süßen Geschmack stillt dieses Püree auch gut den Gusto nach Süßem, du kannst dann noch eine Prise Zimt dazugeben.

Geschrieben von am 5. Februar 2019 - 4 Kommentar(e)
Foto vom Gewürz Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen und im Ganzen

Welches Gewürz fällt dir sofort ein, wenn es um Blähungen geht?

Ich lasse dich ein paar Zeilen lang überlegen, dann verrate ich, was ich gemeint habe.

Eines vorweg – nach einem üppigen Essen Blähungen zu haben, ist noch kein Problem für die Gesundheit. Es ist ganz normal, dass wir Menschen zwischendurch mit Winden unseren Darm entlasten. Ein Problem wird es erst dann, wenn es zu viel und zu häufig wird und wir darunter leiden oder sogar Schmerzen haben. 

Solche Blähungen zeigen nach TCM ein inneres Ungleichgewicht, wie etwa einen Milz-Qi-Mangel (mangelnde Verdauungskraft) oder auch angesammelte Feuchtigkeit. Auch eine Leber-Qi-Stagnation kann dahinterstecken, gerne kombiniert mit Milz-Qi-Mangel und Feuchtigkeit. Die Leber ist zuständig für den freien Fluss des Qi (der "Lebensenergie") durch den Körper. Wenn die Leber selber Probleme hat, kann das die Verdauung ungünstig beeinflussen. Sie bleibt entweder „stecken“ oder geht in die falsche Richtung, wie beim Aufstoßen. Typisch für eine Beteiligung der Leber ist, dass die Beschwerden und die Stuhlkonsistenz häufig wechseln.

Geschrieben von am 29. Januar 2019 - 24 Kommentar(e)
Foto von einer Frau, deren Kopf unter der Bettdecke hervorschaut

Vor einigen Tagen bin ich morgens aufgewacht und ich habe mich so leicht gefühlt - irgendwas war seltsam!

Nach einigen Minuten bin ich draufgekommen, was so anders war als sonst: Ich hatte kein flaues Gefühl im Bauch. Mein Bauch fühlte sich einfach ganz normal und leicht an.

Viele Jahre lang bin ich jeden Morgen aufgewacht und hatte sofort so ein unangenehmes, flaues Gefühl im Bauch.

Und ich habe es jeden Tag gehasst.

Kennst du das?

Geschrieben von am 22. Januar 2019 - 10 Kommentar(e)

Versuchst du schwanger zu werden und es klappt nicht so richtig? Die Traditionelle Chinesische Medizin kennt viele Tipps zur Steigerung der Fruchtbarkeit, sowohl bei der Frau als auch beim Mann.

Nicht zuletzt kannst du mit deiner täglichen Ernährung viel dafür machen, meinen wichtigsten Tipp dafür erfährst du im Video!

Hast du Lust auf mehr Videos zur TCM? Schau mal auf meinen Youtube-Kanal!

Seiten