Blog

Geschrieben von am 12. Februar 2019 - 9 Kommentar(e)
Foto von Süßkartoffelpüree mit gerösteten Sonnenblumenkernen

Heute habe ich ein sehr einfaches Rezept für dich, das fast überall dazupasst, etwa zu einem Stück Fisch, Tofu oder auch Fleisch. Du kannst es aber auch alleine essen, als kleines Abendessen oder Snack: Süßkartoffelpüree. Durch den süßen Geschmack stillt dieses Püree auch gut den Gusto nach Süßem, du kannst dann noch eine Prise Zimt dazugeben.

Geschrieben von am 5. Februar 2019 - 4 Kommentar(e)
Foto vom Gewürz Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen und im Ganzen

Welches Gewürz fällt dir sofort ein, wenn es um Blähungen geht?

Ich lasse dich ein paar Zeilen lang überlegen, dann verrate ich, was ich gemeint habe.

Eines vorweg – nach einem üppigen Essen Blähungen zu haben, ist noch kein Problem für die Gesundheit. Es ist ganz normal, dass wir Menschen zwischendurch mit Winden unseren Darm entlasten. Ein Problem wird es erst dann, wenn es zu viel und zu häufig wird und wir darunter leiden oder sogar Schmerzen haben. 

Solche Blähungen zeigen nach TCM ein inneres Ungleichgewicht, wie etwa einen Milz-Qi-Mangel (mangelnde Verdauungskraft) oder auch angesammelte Feuchtigkeit. Auch eine Leber-Qi-Stagnation kann dahinterstecken, gerne kombiniert mit Milz-Qi-Mangel und Feuchtigkeit. Die Leber ist zuständig für den freien Fluss des Qi (der "Lebensenergie") durch den Körper. Wenn die Leber selber Probleme hat, kann das die Verdauung ungünstig beeinflussen. Sie bleibt entweder „stecken“ oder geht in die falsche Richtung, wie beim Aufstoßen. Typisch für eine Beteiligung der Leber ist, dass die Beschwerden und die Stuhlkonsistenz häufig wechseln.

Geschrieben von am 29. Januar 2019 - 17 Kommentar(e)
Foto von einer Frau, deren Kopf unter der Bettdecke hervorschaut

Vor einigen Tagen bin ich morgens aufgewacht und ich habe mich so leicht gefühlt - irgendwas war seltsam!

Nach einigen Minuten bin ich draufgekommen, was so anders war als sonst: Ich hatte kein flaues Gefühl im Bauch. Mein Bauch fühlte sich einfach ganz normal und leicht an.

Viele Jahre lang bin ich jeden Morgen aufgewacht und hatte sofort so ein unangenehmes, flaues Gefühl im Bauch.

Und ich habe es jeden Tag gehasst.

Kennst du das?

Geschrieben von am 22. Januar 2019 - 10 Kommentar(e)

Versuchst du schwanger zu werden und es klappt nicht so richtig? Die Traditionelle Chinesische Medizin kennt viele Tipps zur Steigerung der Fruchtbarkeit, sowohl bei der Frau als auch beim Mann.

Nicht zuletzt kannst du mit deiner täglichen Ernährung viel dafür machen, meinen wichtigsten Tipp dafür erfährst du im Video!

 

Hast du Lust auf mehr Videos zur TCM? Schau mal auf meinen Youtube-Kanal!

Geschrieben von am 15. Januar 2019 - 2 Kommentar(e)
Foto von Kohl mit getrockneten Tomaten und Cashew-Basmatireis

Der Winter ist die Zeit von Kraut und Kohl, oder? Ich muss zugeben, ich mag die Sommergemüse wie Zucchini und Auberginen, Paprika und Tomaten insgesamt lieber und freue mich schon wieder darauf. Doch in der TCM-Ernährung ist saisonales Essen angesagt, deshalb mache ich das Beste daraus.

Und dieses Rezept ist wirklich super einfach und gut, ich war ganz überrascht, WIE gut! Ich bin gespannt, wie dir das Rezept zusagt, und freue mich auf deine Kommentare, gerne auch mit Verbesserungsvorschlägen! :)

Geschrieben von am 8. Januar 2019 - 14 Kommentar(e)
Foto einer Frau beim Suppe kochen am Herd, Fotolia

Ich war in den Weihnachtsferien bei meinen Schwiegereltern in Vorarlberg und dort gibt es immer Schokolade im Kühlschrank (also habe ich jeden Tag Schokolade gegessen, was sonst?). Außerdem gab es fast täglich Brotmahlzeiten mit Salami und Bergkäse und andere Dinge, die nicht wirklich in meine TCM-Ernährung passen.

Ist das schlimm? Nein, ich habe es richtig genossen, mit gutem Gewissen. Weil ich wusste, dass es nur ein paar Tage sind und ich danach wieder mein gewohntes bekömmliches Essen bekomme.

Urlaub ist Urlaub, da darf ruhig auch mal alles anders sein! (Gesund essen im Urlaub? 5 einfache Tipps und warum ein schlechtes Gewissen schadet.)

Aber jetzt freue ich mich so richtig, wieder für mich zu kochen, mit viiieel Gemüse, Getreide wie Reis, Hirse und Polenta, mit Kichererbsen, Linsen und meinen guten Bio-Gewürzen.

Geschrieben von am 14. Dezember 2018 - 2 Kommentar(e)

Das war mein letztes Facebook-Live im Jahr 2018! Viel Freude damit. :)

Geschrieben von am 11. Dezember 2018 - 7 Kommentar(e)
Foto von frischen Karotten in einem Korb (von pixabay)

Wann hast du das letzte Mal gekochte Karotten gegessen? Falls es schon länger her ist, lies weiter. Ich gebe dir ein paar sehr gute Gründe, wieder mal Karotten zu kochen.

Einer ihrer sehr praktischen Vorteile ist, dass sie richtig lange haltbar sind. Kaufe also ruhig eine größere Menge ein und lagere sie im Kühlschrank, am besten im Gemüsefach. Dort halten sie mindestens eine Woche.

Geschrieben von am 4. Dezember 2018 - 9 Kommentar(e)
Text: Hämorrhoiden

Hast du gewusst, dass jeder Mensch Hämorrhoiden hat (ausgesprochen Hämoriden)?

Das Wort bezeichnet einfach die Gefäßpolster aus Arterien und Venen, die zwischen Enddarm und Anus dafür sorgen, dass alles drin bleibt, was drin bleiben soll. Es ist also sehr gut, dass wir sie haben!

Erst, wenn sie vergrößert und angeschwollen sind, sorgen sie für Probleme. Die korrekte Bezeichnung dafür ist Hämorrhoidalleiden. Aber im Volksmund spricht man einfach von Hämorrhoiden.

Besser gesagt spricht man nicht davon, da das Thema mit Scham verbunden ist. Wer mag schon zugeben, dass der Stuhlgang schmerzt und vielleicht sogar Blut am Klopapier ist?

Dabei sind sehr viele Menschen betroffen, etwa 50% der über 30-Jährigen hatten schon einmal Hämorrhoiden. Die Dunkelziffer ist hoch, da eben viele nicht zum Arzt gehen und zuhause versuchen, damit zurechtzukommen. Du bist also nicht alleine mit diesen Beschwerden!

Bevor ich dir die Tipps der Traditionellen Chinesischen Medizin gegen Hämorrhoiden berichte, noch etwas ganz Wichtiges vorab:

Bitte gehe bei Blut im Stuhl sowie bei starken Schmerzen immer zum Arzt! Es können auch andere Ursachen als Hämorrhoiden dahinterstecken (Hämorrhoiden gelten nicht als gefährlich, obwohl sie natürlich unangenehm sind).

Ganz viele Tipps für Verdauungsbeschwerden von Blähungen über Bauchschmerzen, Candida, Darmentzündungen, Durchfall bis zu Reizdarm, Unverträglichkeiten und Verstopfung, inklusive einfacher Rezepte, findest du in meinem eBook "Das ABC der Verdauungsbeschwerden"wirf hier gerne einen Blick ins Buch.  Das Buch ist auch als Printbuch in Hardcover erhältlich, klicke hier zur Buchinfo und Bestellung als Printbuch.

Geschrieben von am 27. November 2018 - 322 Kommentar(e)

Yeah, ich feiere 10 Jahre TCM-Ernährungsberatung und heute beginnt die Aktionswoche!

EDIT: Die Verlosung des Frühstück-eBooks und die Aktionswoche ist schon vorbei! Danke an alle fürs Mitspielen, ich war hin und weg von der hohen Beteiligung und auch von euren lieben Worten und Geschichten! Vielen Dank dafür. 

Seiten