Osterferien bis 18. April 2017!

Osterferien bis 18. April, Bilder von Osterhase und Eiern

Ich wünsche dir frohe Ostern! 

Wir machen Urlaub am Bauernhof in der schönen Steiermark. 

Ab 18. April bin ich gerne wieder für deine E-Mails und Kommentare da.

 

Der nächste Blogartikel erscheint am Dienstag, 18. April.

Der nächste Newsletter kommt am Freitag, 21. April, zu dir ins Mail-Postfach.

 

Für Lesestoff empfehle ich dir meinen e-Shop, der immer geöffnet ist. :)

 

Für dringende Fragen ist meine Assistentin Sabine Kassal für dich da (info@ernaehrungsberatung-wien.at).

Gurke und Tomate – wie du sie therapeutisch nach TCM anwenden kannst

eine aufgeschnittene Gurke (Foto: Pixabay)

"Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung", sagte schon Hippokrates.

Auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin können Nahrungsmittel als Therapie verwendet werden, um bestimmte Beschwerden zu verbessern.

Heute möchte ich dir einen Einblick geben, wie so etwas in der Praxis funktioniert.

Nehmen wir als Beispiele zwei Gemüsearten, die bei uns sehr beliebt sind: Gurke und Tomate.

Power auf Dauer. Die besten TCM-Tipps für mehr Energie (Workshop in Wien)

"Power auf Dauer. Die besten TCM-Tipps für mehr Energie" (Workshop am 4. April in Wien)

Kannst du am Morgen nur schwer aufstehen?

Schleppst du dich durch den Tag, müde und energielos?

Das kenne ich!

Und ich bin das lebende Beispiel dafür, dass sich das ändern kann.

Als ich meine Ernährung nach den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) umgestellt habe (da war ich ca. 30), ist mein Energielevel innerhalb weniger Monate gewaltig gestiegen.

Auch wenn ich immer noch kein Morgenmensch bin, fällt mir das Aufstehen heute viel leichter als früher. 

Und ich habe auch am Nachmittag noch Energie, um etwas mit den Kindern zu unternehmen oder noch zu arbeiten. 

Ja, es ist schön, mehr Power zu haben!

Wenn du wissen willst, wie es geht, möchte ich dich zu meinem Workshop einladen.

Aktuelle Info: Der Workshop ist bereits ausgebucht! Aufgrund des großen Interesses am Thema Energie und Power plane ich, im Herbst einen Online-Workshop dazu zu machen. Melde dich im Newsletter an, wenn du das nicht versäumen willst.

Wie oft isst du am Tag? Die Empfehlungen der TCM zur Anzahl der Mahlzeiten

Zeichnung: Mädchen vor Zahlen - 1, 2, 3, 4...
Bist du ein buddhistischer Mönch, der sein Leben der Suche nach Erleuchtung gewidmet hat? Dann reicht dir wahrscheinlich eine Mahlzeit am Tag. 
Ansonsten brauchst du sicher öfter am Tag etwas zu essen!
Es gibt verschiedene Theorien, wie oft man am Tag essen soll, die sich häufig widersprechen.
Wie so oft bei Ernährungstipps.

Neues Buch: "Jucken adé. Richtig essen bei Neurodermitis" (mit Video)

Katharina und ihr neues Buch "Jucken adé. Richtig essen bei Neurodermitis"
Mein neues Buch ist da: "Jucken adé. Richtig essen bei Neurodermitis", juchuuu!!  
 
Ich freue mich sehr und bin stolz darauf, mein erstes Print-Buch in Händen zu halten. 
 
Es beruht auf meinen persönlichen Erfahrungen als Neurodermitikerin ebenso wie auf meinen Erfahrungen mit vielen KlientInnen, die bei mir ein Neurodermitis-Ernährungscoaching gemacht haben. 
 
Ich bin sehr glücklich, dass ich dazu beitragen darf, den wertvollen Wissensschatz der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, damit sie ihre Gesundheit selber in die Hand nehmen können.
 
In diesem Video (Facebook-Live vom 17. März) zeige ich dir, wie das Buch von innen aussieht und lese dir ein paar wichtige Stellen vor.

Wie steht es um dein Qi? Mit dieser Frage findest du es heraus!

Wie hoch ist deine Energiezahl?

Qi ist deine Lebensenergie.

Und in der TCM ist Qi die Basis für Gesundheit.

"Der Mensch ist gesund, wenn er ausreichend Qi hat, das frei durch den Körper fließt." (TCM-Weisheit)

 

Wenn du zu wenig Qi hast, ist es wie ein Schneeball, der anfängt zu rollen und dann zur Lawine wird.

Durch den Qi-Mangel gerät zuerst das Blut in den Mangel (ohne Qi keine Blutbildung).

Dann leidet das Immunsystem und man wird anfälliger für Krankheiten, da das Qi den Körper vor äußeren Einflüssen schützt.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren