Schwarzer Sesam für Nieren, Leber und Jing

Schwarzer Sesam stärkt Nieren und Leber

Schwarzer Sesam gilt in der Traditionellen Chinesischen Medizin als sehr wertvoll.

Der Geschmack ist mild und passt zu Süßspeisen genauso wie zu pikanten Gerichten. Schwarzen Sesam bekommt man in Reformhäusern oder Biosupermärkten.

Er ist nicht billig, aber mit einer Packung kommt man lange aus. Bewahre ihn im Kühlschrank auf.Am besten wird der Sesam gemörsert, also die Kügelchen leicht angestoßen, damit die harte Schale aufgebrochen wird und die wertvollen Inhaltsstoffe leichter verwertet werden können. In der westlichen Ernährungswissenschaft ist Sesam vor allem für seinen hohen Calciumgehalt bekannt. 

Wirkungen nach TCM:

stärkt das Nieren-Yin und das Jing (die Lebensessenz, die in den Nieren gespeichert wird), das bedeutet:

  • kann graue Haare verhindern
  • stärkt die Knochen (Osteoporose), Haare und Zähne
  • fördert ein langes, gesundes Leben 

füttert das Leber-Yin, das bedeutet:

Kontraindikationen: 

Durchfall, Geschwüre im Mund

Tipps für die Anwendung:

Gib ca. drei Mal in der Woche oder öfter einen Teelöffel gemörserten Sesam auf dein gekochtes Frühstück, eine Suppe oder einen Eintopf. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, ist die Dauer der Anwendung wichtig, weniger die Menge. Also wenig, dafür regelmäßig.

Vielleicht interessiert dich auch mein Artikel über Superfood - Chiasamen, Gojibeeren und Co.

Ich freue mich, wenn du mir auf Facebook folgst.

Kommentare

Hallo,
ich bin vor ca. 4 Wochen durch Gamasio auf den Geschmack von geröstetem weißen Sesam gekommen. Bis dahin habe ich nie bewusst Sesam gegessen, aber nun ähnelt mein Appetit auf Sesam einer Sucht. Nach ein paar Stunden ohne Sesam kommt der Appetit wieder und am Tag esse ich bis ca. 200 Gramm von diesen leckeren Samen - einfach mit dem Löffel. Oder mit Spitzkraut, Spinat, Gurken, Tomaten. Vor einer Woche habe ich zum ersten Mal schwarzen Sesam probiert und konnte ihn löffelweise essen. Er schmeckt ausgezeichnet und ich habe das Gefühl, er ist tatsächlich noch nahrhafter als der weiße Sesam.
Ich esse seit über 20 Jahren vegetarisch und bei jeder Blutuntersuchung hatte ich u.a. zu wenig Eisen, Selen, Magnesium, B-Vitaminen usw.
Ich denke, wahrscheinlich gibt mir Sesam etwas, was ich an Nährstoffen und Vitaminen brauche, aber langsam erstaunen mich die Mengen, die ich verschlingen kann.
Meine Frage an euch: kann Sesam ab einer bestimmten Menge schädlich sein oder soll ich einfach meinem Appetit folgen und hoffen, dass er sich von sich selbst reguliert?
Vielen Dank im Voraus.

Liebe Ewa,
danke für deinen Kommentar!
Alles kann schädlich sein, wenn man zu viel davon isst. Ich kann allerdings nicht beurteilen, wie hoch die entsprechende Menge bei dir ist, das hängt von vielen Faktoren ab. Was sagt denn deine Verdauung dazu? ich denke, du würdest es u.a. daran merken, ob es zu viel für dich ist. Falls du zweifelst, versuche weniger davon zu essen, oft ist das innere Gefühl ein guter Hinweis.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe E.,
danke für deinen Kommentar!
Du kannst von allem zu viel essen, sogar zu viel Wasser kann zu großen Problemen führen.
Schwarzer Sesam ist sehr nahrhaft und kann daher in zu großen Mengen zu Stagnation oder Feuchtigkeit führen. Schwarzkümmel ist nicht dasselbe wie schwarzer Sesam und hat auch andere Wirkungen.
Liebe Grüße,
Katharina

Hallo Katharina und alle Interessierten,
habe nach längerem Suchen den schwarzen Sesam in einem Reformhaus (Stuttgart) gefunden. Allerdings verlief meine längere Suche nach Algenflocken bisher ergebnislos. Kann mir da jemand einen Tipp geben?
Lieben Gruß
Sylvia

Liebe Sylvia,
danke für deinen Kommentar!
Ich habe meine Wakame-Flocken entweder bei Veganz oder bei Denns Bio-Supermarkt gekauft, gibt es diese Geschäfte bei dir in der Nähe? Basic, ein weiterer Bio-Supermarkt, hat auch viel.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,
ich nehme jetzt so ca 3x pro Woche schwarzen Sesam, 1 TL gemörsert. Kann es sein, dass er die Zähne färbt?
Danke für Deine Antwort.
Liebe Grüße und danke für Deinen guten Tipps
Hemma

Liebe Hemma,
danke für deinen Kommentar! Von einer Zähne färbenden Wirkung des schwarzen Sesams habe ich noch nie gehört, aber möglich ist alles. Du könntest ja mal ein paar Wochen Pause machen und schauen, ob es besser wird.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,
Sie nennen in Ihrem - wie immer - sehr informativen Artikel über schwarzen Sesam "Geschwüre im Mund" als Kontraindikation. Bedeutet das, dass man keinen schwarzen Sesam essen sollte, wenn man Geschwüre im Mund hat, oder dass man durch den Verzehr von schwarzem Sesam Geschwüre im Mund bekommen könnte?
Liebe Grüße nach Wien,
Idur

Liebe Idur,
danke für Ihren Kommentar!
Ja, das bedeutet, dass man keinen schwarzen Sesam essen sollte, wenn man Geschwüre im Mund hat.
Liebe Grüße,
Katharina

Seiten

Neuen Kommentar schreiben