Trockene und rissige Haut: welches Essen nach TCM hilft!

Trockene Haut? Iss mehr Suppen und Kompotte!

Musst du dich nach dem Duschen eincremen, weil deine Haut sonst unerträglich spannt? Kennst du das Phänomen, dass deine Hände und Füße rissig sind? Dann möchte ich dir einfache Ernährungstipps verraten, die dir helfen werden!

Die Ursache von trockener Haut nach TCM

Die Haut ist dann zu trocken, wenn im Körper zu wenige gute Säfte vorhanden sind. Das nennt man in der TCM "Säftemangel"

Wir bekommen diese Körpersäfte vor allem aus saftiger Nahrung. Saftige Nahrung heißt: Gemüsesuppen, Eintöpfe, Kompotte und prinizipiell gekochte Gerichte mit viel saftigem Gemüse und Saucen.

Besteht dein Tag aus Brotmahlzeiten, rohem Obst und Gemüse und höchstens einer warmen Mahlzeit am Tag?

Dann sind deine Körpersäfte höchstwahrscheinlich im Mangel oder werden es bald sein.

Stelle dir bitte vor, wie dein Magen alles, was du isst, in eine Suppe oder einen Brei verwandeln muss. Wenn du etwas Trockenes wie Brot isst, muss dein Magen viele Säfte dazugeben, um die richtige Konsistenz für die Verdauung zu erreichen.

Diese Säfte fehlen dann unter anderem Ihrer Haut! Was hilft, ist zum Beispiel das Brot zu einer Gemüsesuppe oder einem Eintopf zu essen. 

Trinken hilft übrigens aus Sicht der TCM nicht gegen trockene Haut. Es muss schon saftiges Essen sein!

Warum du scharfe und bittere Nahrung reduzieren solltest:

Der scharfe Geschmack wirkt nach TCM erhitzend. Hitze trocknet die Säfte! 

Scharf sind Pfeffer, Chili, Knoblauch, rohe Zwiebel, aber auch Zimt und Ingwer (auch als Tee).

Der bittere Geschmack wirkt nach TCM trocknend. In kleinen Mengen unterstützt er die Verdauung.

Beispiel: Ein kleiner Kaffee nach dem Essen hilft der Verdauung. Vier Kaffee am Tag wirken hingegen sehr trocknend.

Bitter sind außerdem grüner und schwarzer Tee, bittere Blattsalate und Rotwein.

Rauchen ist  nach TCM übrigens bitter und erhitzend - also doppelt schädlich für trockene Haut!

5 Nahrungsmittel, die speziell bei trockener Haut helfen:

  • Apfel
  • Avocado
  • Brokkoli
  • Olivenöl (auch zur Pflege)
  • Rosenkohl (Kohlsprossen)

Zusammenfassung:

  • Iss mindestens zwei gekochte Mahlzeiten am Tag.
  • Iss oft Gemüsesuppen und Kompotte.
  • Reduziere Kaffee, Schwarztee, Rotwein, Grüntee und andere bittere Tees.
  • Lasse die scharfen Gewürze weg.

Wenn du diese einfachen Tipps beherzigst, wirst du in wenigen Monaten feststellen, dass du viel weniger Creme brauchst. Die Haut wird wieder geschmeidig und zart. Einfach schön und angenehm!

Findest du diesen Artikel hilfreich? Dann teile ihn bitte mit deinen FreundInnen. Danke!

Kommentare

Liebe Katharina,

ich habe eine etwas schwierige Frage. Mein linker Fuß hat eine sehr harte rissige Ferse sowie weitere Auffälligkeiten. Mein rechter Fuß ist soweit in Ordnung. Gibt es nun spezielle Ernährungsvorschriften für rechts und links, oder hast Du eine anderweitige Idee, wie ich meinen linken Fuß unterstützen kann?

Ähnliche Themen werden bestimmt viele haben. Rechts und links sind ja doch häufig unterschiedlich bei den Menschen. Mich würde interessieren, wie man damit umgehen kann.

Danke für Deine Ideen.

Viele Grüße

Angelika

Liebe Angelika,
danke für deinen Kommentar!
Wenn rechts und links unterschiedlich sind, zeigt das eine mangelnde Harmonie zwischen Yin und Yang. Da kannst du versuchen, durch die Stärkung deiner Mitte (Milz-Qi) mehr ins Gleichgewicht zu kommen. Die linke Seite ist prinzipiell dem Yang zugeordnet, die rechte dem Yin (das wird teilweise noch nach Mann/Frau unterschieden, bin mir nicht hundertprozentig sicher).
Sonst fällt mir leider nichts dazu ein! Ich würde auf jeden Fall versuchen, deine Körpersäfte zu stärken, wie im Artikel beschrieben.
Liebe Grüße,
Katharina

Vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel bzw. diese vielen Informationen. Ich leide leider schon lange an trockener Haut und rissigen Händen. Dieser Artikel motiviert mich, bzw. gibt mir Mut nun einmal auf die Ernährung zu achten, nachdem ich gefühlt jede Creme ausprobiert habe.

Danke und liebe Grüße!

Liebe Marie,
das freut mich, danke für das Feedback!
Liebe Grüße,
Katharina

Ich leide seit 1 Jahr unter trockener Haut, versuche nun mit TCM Ernährung und befeuchtenden Nahrungsmittel das ganze in den Griff zu bekommen. Habe mit Trink Sole morgens auf nüchternen Magen vor zwei Monaten angefangen und wollte nachfragen ob es unterstützen kann oder ist das eher kontraproduktiv? Lg beate

probier es mal mit kokosfett ist echt super hat ganz viele gute eigenschaften

Liebe Beate,
danke für Ihren Kommentar!
Ich habe keine Erfahrung damit und kann deshalb nichts dazu sagen. Haben Sie subjektiv das Gefühl, dass es Ihnen gut tut? Wenn das nicht der Fall ist, würde ich es weglassen. Ansonsten weitermachen und immer wieder mal ein paar Wochen Pause machen.
Liebe Grüße,
Katharina

Hallo Katharina! Danke für den tollen Artikel. Es motiviert mich gleich wieder mehr Säfteproduzierendes zu essen. Jetzt stellt sich für mich noch die Frage, ob unter rissige Haut auch brennende Lippen zählen.
lieben Gruß Eva

Liebe Eva,
danke für Ihren netten Kommentar!
Brennende Lippen deuten auf innere Hitze, häufig im Magen oder Darm, da die Lippen zum Verdauungssystem (Element Erde, Milz und Magen) gehören. Wenn sie trocken und rissig sind, dann ist es auch ein Säftemangel wie im Artikel beschrieben. Bei Hitze gilt vor allem der Verzicht auf erhitzende scharfe Gewürze, zu viel Kaffee, Alkohol und Fleisch/Wurst.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,

ich hätte gerne deine TCM Meinung zu folgender Geschichte...
Da ich wieder ganz stark an Unverträglichkeiten leide (Weizen, Dinkel, Roggen - aber nicht auf das Klebereiweiß reagiere sondern nur auf das Getreide selbst, sowie Milch sowohl Laktose als auch Milcheiweiß, Soja u Reis, Zitrusfrüchte u. Hefe nicht vertrage) möchte ich nun eine Entgiftungskur machen.
Austestung wurde mit dem Tensor vorgenommen.
Mir wurde empfohlen:
1. Woche = Toxaprevent 2 Kapseln in der Früh u. Mittags - Abends einen Beutel zum Auflösen (Präparat ist aus reiner Vulkanerde-Klinoptilolith) sowie je einen Teelöffel Chiasamen in der Früh und am Abend.
Ab der 2 Wochen kommen je 2 Stk. Afa-Uralge Tabletten in der Früh und am Abend, als auch je ein Teelöffel Weizengras in Wasser gelöst am VM und NM dazu.
Ich bin erst in meiner ersten Wochen, aber ich finde, dass mich diese Kapseln sehr austrocknen.
* Bringen die Uralge u. das Weizengras aus der Sicht der TCM hier Feuchtigkeit wieder rein?? Und ist es dann im Gleichgewicht??
* Was könnte ich aus Sicht der TCM dazu beitragen??
Ich werde mich am DI nochmals bei einer Bekannten austesten lassen, da der Chiasamen und das Toxaprevent nicht mit dem Tensor an mir getestet wurden u ich irgendwie das Gefühl habe nicht so besonderes positiv darauf zu reagieren.

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, denn ich bin jetzt wahrlich schon sehr am Verzweifeln....ich will eigentlich nur essen und das genießen!!!
Vielen Dank und Lieben Gruß von Sabine

Seiten

Neuen Kommentar schreiben