Scharf essen - wie wirkt das im Körper? (mit Video)

Pfeffer- wie wirkt scharf in der TCM

Wenn Sie etwas Scharfes essen, wie zum Beispiel ein Chili con Carne, wird Ihnen heiß und Sie beginnen zu schwitzen. Das ist die Wirkung des scharfen Geschmacks – er treibt die Energie (Qi) nach oben und nach außen und wirkt schweißtreibend. Ein Ingwertee bei einer beginnenden Erkältung kann den Krankheitserreger aus dem Körper vertreiben (frischen Ingwer 10 Minuten kochen, trinken, ins Bett legen und schwitzen).

Außerdem wirkt scharf dynamisierend, anregend und auch appetitanregend. Das können Sie sich zunutze machen bei niedrigem Blutdruck (aber Achtung, nur in Maßen scharf essen!), bei hohem Blutdruck wiederum wirkt der scharfe Geschmack kontraproduktiv. Ebenso bei innerer Unruhe, Schlafstörungen und innerer Hitze sowie Kopfweh.

Scharf wirkt übrigens auch als Aphrodisiakum – es regt die Nieren an, die in der TCM für die Libido zuständig sind!

Der scharfe Geschmack unterstützt in kleinen Mengen die Lunge, in großen Mengen schadet er ihr. Im Herbst, der Jahreszeit von Lunge und Dickdarm (Element Metall, Farbe weiß, scharfer Geschmack), können Sie mit scharfen Gewürzen oder Gemüsearten Ihre Lunge und damit Ihr Immunsystem stützen und auf die kalte Zeit vorbereiten. (Wirkung von süß, bitter, sauer)

Scharfe Lebensmittel und Getränke (geordnet von kühlend bis heiß):

Pfefferminztee, frische Minze, Radieschen, Kohlrabi, Rettich, Kresse, Schnittlauch, Bärlauch, Lauch, Frühlingszwiebel, Zwiebel, getrocknete Kräuter (je nach Sorte), Kümmel, Koriandersamen, Muskat, Ingwer, Kren, Knoblauch, hochprozentiger Alkohol

Hier ein Video dazu: 

Kommentare

Was mich schon immer gewundert hat: Warum isst man ausgerechnet in den heissen Ländern (Thailand etc.) am schärfsten, wo das doch so schweisstreibend ist? Klar, es regt das Magenfeuer an und das tötet Bakterien, aber ist das als Grund ausreichend?

Lieber Stephan,
danke für deinen Kommentar! Ja, ich denke es liegt wirklich an der desinfizierenden Wirkung der scharfen Gewürze, anders kann ich es mir auch nicht erklären.
Liebe Grüße,
Katharina

Neuen Kommentar schreiben