Sommer-Rezept nach TCM: Ofen-Melanzani (Aubergine) auf Tomaten-Couscous

Foto von Ofen-Melanzani (Auberginen) auf Tomaten-Couscous
"Bei der Hitze esse ich nur Wassermelone, Jogurt und Salat. Zum Kochen ist es mir zu heiß!"
 
Nachrichten wie diese bekomme ich zur Zeit öfters, was ja auch kein Wunder ist bei den Hitzewellen, die gerade durch Europa ziehen.
 
Dennoch möchte ich dir ans Herz legen, zumindest ein bis zwei gekochte Mahlzeiten am Tag zu essen, auch bei der Hitze.
Warum? Weil die Verdauung nach TCM mit Wärme funktioniert. Und um das Verdauungsfeuer am Brennen zu halten, brauchen wir nun mal gekochte Mahlzeiten. Ansonsten sammelt sich nach TCM irgendwann Feuchtigkeit/Schleim an und wir bekommen Blähungen und andere Verdauungsprobleme. Kurzfristig kann der Körper das schon wegstecken, wenn wir aber den ganzen Sommer fast nur Kaltes essen, leidet auch unser Qi und unser Immunsystem darunter, was wir im Herbst mit Erkältungen und Erschöpfung (Qi-Mangel) bemerken. Und im Winter durch kalte Füße und Frieren. 

 
Die gute Nachricht: Du kannst dein gekochtes Essen auch abgekühlt essen, am besten bei Zimmertemperatur! (Aus dem Kühlschrank heraus ist es gar kalt für unseren lieben Bauch.) Und zur Erfrischung etwas Rohkost daruntermischen. 

Noch ein Tipp fürs Kochen bei Sommerhitze:

Koche immer größere Mengen, etwa das Ofengemüse aus diesem Rezept. Auch einen großen Topf Reis zu kochen oder Kartoffeln in größerer Menge vorzukochen, erspart es dir, dich zu oft zum Herd stellen zu müssen. Nutze am besten die kühleren Morgenstunden zum Kochen.
 
Hier ist ein echtes Sommerrezept für dich, das dich von innen kühlt und mit wertvollen Säften versorgt. Die Körpersäfte sind im Sommer durch die Hitze und das Schwitzen nämlich ganz schön gefordert und freuen sich über Unterstützung durch saftiges Gemüse und Früchte. Einen Säfte-Mangel merkst du etwa an trockenen Schleimhäuten, trockenem Stuhl oder trockenen Schleimhäuten. Mehr dazu  hier: Trockene und rissige Haut: welches Essen nach TCM hilft!

Rezept Ofen-Melanzani (Aubergine) auf Tomaten-Couscous

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen, Melanzani in ca. 1 cm dicken Scheiben aufs Backpapier auf ein Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln und getrockneten Kräutern und Salz bestreuen (ich verwende gerne die "Italienischen Kräuter" von Sonnentor). Ca. 30 Minuten backen.
  • Ein paar Tomaten aufschneiden und in der Pfanne kurz in Olivenöl anbraten, würzen nach Geschmack.
  • Nach wenigen Minuten Couscous zu den Tomaten in die Pfanne geben (ich schätze immer die Menge, sie geht aber ziemlich auf, nimm also nicht zu viel), mit etwa 100 ml heißem Wasser aufgießen und einige Minuten ziehen lassen, salzen, nochmal etwas Olivenöl darübergeben.
  • Mit frischer Petersilie und Mandelblättchen anrichten und genießen!

Couscous ist Weizen, genauer gesagt zu Kügelchen zerriebener Hartweizengrieß. Weizen ist das einige Getreide das kühlend wirkt, er ist außerdem befeuchtend. So ist Couscous ideal bei trockener Haut oder trockenem Stuhl und bei Hitze. Wenn du zu Durchfall neigst oder viel Feuchtigkeit in dir hast (z.B. Ödeme, nässende Ekzeme, Candida, Nagelpilz), nimm statt Couscous lieber Hirse, Reis oder Quinoa. 

Tomaten und Melanzani wirken beide kühlend und bauen wertvolle Körpersäfte auf. Durch das kurze Anbraten bzw. Backen im Ofen werden sie weniger kühlend und sind somit besser bekömmlich. Melanzani ist eines der wenigen Nahrungsmittel, die das Blut bewegen können, außerdem stärken sie neben Darm, Magen und Leber auch den Uterus. So sind sie besonders empfehlenswert bei Zysten und Myomen bzw. allgemein bei schmerzhafter Menstruation. Aber Achtung in der Schwangerschaft, in der die blutbewegende Wirkung nicht erwünscht ist (wobei das sicher eine Mengenfrage ist, ab und zu etwas Melanzani wird nicht schaden). 

Ich freue mich, wenn du das Rezept nachkochst und mir in den Kommentaren erzählst, wie es dir geschmeckt hat!

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel:

Macht Weizen krank? Die Wirkung von Weizen nach TCM und 6 Tipps

Einfach und gut: Überbackener Polenta-Paprika aus dem Rohr

Sommerhitze: 6 Nahrungsmittel, die dich nach TCM gegen äußere Hitze schützen – und 2 Tipps bei einem Sonnenstich

Neuen Kommentar schreiben