Heiser und trockener Husten: 10 TCM-Ernährungstipps für einen Lungen-Yin-Mangel

Lungen-Yin-Mangel: heiser, trockener Husten, rote Wangen

Hast du auch so trockene Luft zuhause oder im Büro?

Ich merke es vor allem an meiner Haut, die dann sehr trocken wird, vor allem in der Heizungsperiode.

Trockenheit schadet auf Dauer deiner Lunge, die gerne mehr Luftfeuchtigkeit hätte.

Die Folgen: eine heisere Stimme und ein unproduktiver, trockener Husten. Und vielleicht eine trockenere Haut als sonst.

Erste Maßnahme: Luftbefeuchter aufstellen oder die Wäsche im Schlafzimmer trocknen lassen. Und natürlich Fenster auf und immer gut durchlüften.

Im Büro ist die Klimaanlage eine große Belastung für die Lunge.

Wenn du zu Beschwerden der Lunge neigst, solltest du Klimaanlagen meiden (und im Notfall den Job wechseln ;) ).

Das zugehörige Syndrom nach TCM heißt Lungen-Yin-Mangel (Yin und Yang – was ist das?).

Typische Symptome eines Lungen-Yin-Mangels:

  • trockener Mund und Nase
  • trockener Husten mit wenig oder keinem Sekret
  • raue, heisere Stimme
  • trockene Haut
  • Hausstaub-, Pollen- oder Tierhaareallergie
  • Neigung zu roten Wangen
  • Jucken im Hals
  • Neigung zu Nasenbluten
  • chronische Bronchitis
  • chronische Halsschmerzen
  • Asthma

Ursachen eines Lungen-Yin-Mangels:

  • Rauchen
  • zu scharf essen
  • viel Kaffee und Schwarztee
  • trockenes Klima bzw. Klimaanlage und Heizungsluft
  • scharfer Alkohol wie Schnaps
  • chronischer Stress und Überanstrengung
  • chronische Krankheiten

Die Jahreszeit der Lunge ist nach TCM übrigens der Herbst.

Genau jetzt kannst du deine Lungen-Energie gut stärken, um für einen gesunden Winter vorzusorgen.

Die richtige Ernährung für eine trockene Lunge ist sanft befeuchtend, ohne zu verschleimen. Sie baut die Substanz (Yin) der Lunge wieder auf.

10 Ernährungstipps nach TCM für den Lungen-Yin-Mangel:

  1. Meide den bitteren Geschmack (z.B. Kaffee, Rotwein, Schwarztee).
  2. Meide scharfe, erhitzende Gewürze, Getränke und Nahrung (z.B. Knoblauch, Ingwertee, gegrilltes Fleisch).
  3. Meide zu viele trockene Nahrungsmittel, wie Salzgebäck, Chips und Knäckebrot. Diese verstärken im Übermaß deine Lungen-Trockenheit.
  4. Bevorzuge Nahrung mit neutraler bis kühlender Wirkung (z.B. Reis, gekochtes Gemüse, Hülsenfrüchte, etwas Rohkost wie Apfel und Radieschen).
  5. Iss häufig Birnenkompott oder –mus.
  6. Iss häufig cremige Gemüsesuppen (ohne scharfe Gewürze).
  7. Iss regelmäßig Mandeln oder Mandelmus. Auch Marzipan ist bei akuter Trockenheit günstig (natürlich in kleinen Mengen).
  8. Verwende beim Kochen Butter, Schlagobers und Sauerrahm. Diese befeuchten ebenfalls das Lungen-Yin und wirken beruhigend auf einen trockenen Hals.
  9. Iss regelmäßig saure Nahrungsmittel, wie Oliven, säuerlichen Apfel oder Zitrone zum Würzen. Der saure Geschmack in Maßen gegessen stärkt die Körpersäfte. Aber Achtung: Zu viel sauer kann zu Verdauungsproblemen führen und schadet nach TCM der Leber.
  10. Günstige Kräutertees für das Lungen-Yin sind: Eibischwurzel, Salbei, Isländisch Moos, Käsepappel, Pfefferminze, Lungenkraut. Stelle dir deine eigene Mischung zusammen und trinke bei Bedarf jeden Tag 1-3 Tassen. Achtung bei kalten Füßen und Neigung zum Frieren: Diese Tees sind abkühlend (besonders der Pfefferminztee)!

Vielleicht interessieren dich auch meine TCM-Tipps für Halsweh: TCM-Ernährungstipps und Hausmittel die wirklich helfen.

Kommentare

Danke Stephan, das war mir auch nicht klar!
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Hallo Katharina,
Danke für diesen hoch interessanten Artikel!
Nun eine Frage dazu: Wenn man chronisch trockene Nasenschleimhäute hat, gleichzeitig aber beim warmen Essen immer die Nase anfängt zu laufen, worauf weist das hin?
Trockene Nase = Lungen-Yin-Mangel.
Aber woher kommt dann die 'Feuchtigkeit'?
Freue mich sehr über Aufklärung, liebsten Dank!
Gruß,
Leonie

rinnende nase beim essen könnte auch mit nahrungsunverträglichkeit/allergie zu tun haben.

Liebe Sarah,
danke für deine interessante Ergänzung! Ich denke, das könnte man daran merken, dass die rinnende Nase nach bestimmten Speisen auftritt. Wenn sie nach jedem Essen auftritt, ist es wahrscheinlich keine Unverträglichkeit.
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Liebe Leonie,
danke für Ihren Kommentar! Ja, das ist eine interessante Frage, die gar nicht so leicht zu beantworten ist.
Prinzipiell kann man bei einer trockenen Lunge sehr wohl auch Feuchtigkeit haben, z.B. in der Verdauung. Dass die Nase immer beim Essen anfängt zu rinnen, könnte darauf hindeuten. Vielleicht ist auch einfach die Esstemperatur zu hoch? Ich würde mal versuchen, das Essen nicht heiß zu essen und zu schauen, ob die Nase dann immer noch rinnt.
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen