Rezept für leckere Tofu-Gemüse-Spieße mit Basmatireis

Tofu-Gemüse-Spieße mit Basmatireis und Cashewkernen - Rezept nach TCM

Dieses Rezept mag besonders mein Sohn Elias (5) sehr gerne.

"Mama, wann machst du endlich wieder einmal Tofu-Spieße?" Das hätte ich mir früher auch nicht gedacht, dass mein Kind einmal sowas zu mir sagt...

Da ich mit meiner Tochter Marlene (bald 3!) eine heikle Esserin zuhause habe, gab es die Spieße tatsächlich schon länger nicht mehr bei uns. Das Tolle: diesmal hat sie mitgegessen, und zwar alles! 

Rezept Tofu-Gemüse-Spieße mit Basmatireis

  • ca. 1/2 Packung Natur-Tofu in Würfel schneiden
  • 1 roten Paprika waschen und in mundgerechte Stücke schneiden
  • einige Champignons (ich habe Creme-Champignons verwendet) putzen und in Hälften schneiden
  • alles der Reihe nach auf Schaschlik-Spieße (Holz) geben
  • auf einem Backblech die Spieße verteilen
  • mit Olivenöl und Sojasauce (Bio!) besprenkeln
  • mit Kräutern der Provence und wenig Salz würzen
  • ca. 40 Minuten bei 180 Grad ins Backrohr
  • währenddessen Basmatireis mit Kurkuma, gemahlenem Koriander und Kreuzkümmel (wenig) und Salz weichkochen
  • den fertigen Reis mit einem großen Stück Butter verfeinern
  • einige Cashewkerne zerbrechen und in einer Pfanne kurz trocken anrösten 

Tipp: Die Spieße kannst du auch gut vorbereiten. Je länger sie im Olivenöl und der Sojasauce mariniert werden, desto würziger werden sie. Lagere die gewürzten Spieße im Kühlschrank.

Wirkung nach TCM

Tofu wirkt kühlend und stärkt vor allem das Yin von Magen und Lunge. Gut bei Gastritis und trockenem Husten. Durch die Zubereitung im Backrohr wird er wärmer.

Paprika ist ebenfalls kühlend, stärkt Milz, Magen und Dickdarm und hilft, Schleim aufzulösen. Bei kalter Verdauung (Neigung zu breiigem Stuhl, wässrigem Durchfall) sollte er nicht roh gegessen werden.

Die kühlenden Champignons können pathogene Feuchtigkeit auflösen und wirken entgiftend. Sie stärken Milz, Magen und Lunge. 

Sojasauce ist nur in ihrer Bio-Variante ein wertvolles Nahrungsmittel (Shoyu oder Tamari). Die herkömmlich zu kaufenden Sojasaucen werden chemisch hergestellt und enthalten künstliche Zusätze, die schädlich sein können.

Tamari oder Shoyu werden durch Fermentation von Sojabohnen hergestellt, was mehrere Monate dauert. Sie wirken entgiftend und sind thermisch neutral. Gut nach zu viel Alkohol oder Nikotin.

Basmatireis ist thermisch neutral und stärkt besonders die Verdauung (Milz und Magen, Darm). Er eignet sich gut, um Feuchtigkeit auszuleiten (z.B. Durchfall, Übergewicht). Durch die Gewürze (Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel) wird er noch leichter verdaubar.

Cashewkerne beruhigen nach TCM einen aufgedrehten Shen. Das ist der Geist, der in unserem Herzen wohnt. Sie sind also gut für unsere Nerven. Wie alle Nüsse und Kerne befeuchten sie außerdem den Darm, was bei trockenem Stuhl hilft.

Vielleicht interessiert dich auch mein Artikel zu Herzklopfen und Schlafproblemen - die 11 besten Nahrungsmittel für Ihr Herz.

Oder möchtest du noch ein einfaches Rezept ausprobieren? Die Süßkartoffelchips mit cremiger Polenta sind wirklich gut.

Kommentare

Liebe Frau Ziegelbauer, ich habe Ihren link von Gabriele Weidinger erhalten. Das Rezept mit den Tofuspiessen und Basmatireis, das klingt gut, werde ich ausprobieren.
Ich bin daran interessiert, mehr ueber die Wirkungsweise der Speisen zu lernen.

Danke fuer Ihren Blog, liebe Gruesse, Gisela

Liebe Gisela,
vielen Dank für Ihr liebes Feedback, das freut mich sehr!
Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Liebe Katharina,
ich habe das Rezept Tofuspiesse auf Basmatireis ausprobiert. Es hat uns so gut geschmeckt, dass wir das Rezept weitergeben.
Die Variante statt der Paprika und der Champignons Doerrpflaumen uns als Gemuese Lauch in Parmesan und Kohlsprossen mit Haselnussbroeseln dazugegeben, kann ich auch empfehlen. Liebe Gruesse, Gisela

Liebe Gisela,
danke für Ihren Erfahrungsbericht! Die Varianten klingen sehr lecker, das werde ich sicher ausprobieren, danke!
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Liebe Katharina Ziegelbauer,

Ich habe schon öfter nach einem Blog gesucht, in dem ich TCM-Rezepte finden kann, die man leicht im Alltag umsetzen kann. Ich bin absolut begeistert von Ihrem Blog und stöbere seit meiner Entdeckung auch immer wieder ältere Beiträge durch. Die Rezepte, die ich bis jetzt ausprobiert habe, sind super lecker und leicht umsetzbar und ich finde es toll, dass Sie ausführlich beschreiben welche Wirkung jedes Lebensmittel nach der TCM hat. In diesem Sinne wollte ich Ihnen nur einmal sagen: Vielen Dank für Ihre tolle Arbeit... und bitte mehr davon! :-)

Viele Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,
vielen Dank für Ihren lieben Kommentar, das freut mich sehr! :)
Liebe Grüße,
Katharina Ziegelbauer

Bild des Benutzers Katharina

Neuen Kommentar hinzufügen