Video: Neurodermitis - Die 6 besten Ernährungstipps nach TCM für schönere Haut

Video: Die 6 besten Ernährungstipps für Neurodermitis nach TCM

Die Neurodermitis ist mein Herzensthema, da ich selber stark betroffen war, vor allem als Jugendliche und junge Erwachsene. Der Juckreiz und die ständig offene, schmerzende Haut können sehr quälend sein!

Ich wünschte, ich hätte damals schon die 6 besten TCM-Ernährungstipps für Neurodermitis gekannt - du erfährst sie in diesem Video!

 

 

Jetzt neu: Wenn du gemeinsam mit mir deine Haut mit der richtigen Ernährung unterstützen willst, zeige ich dir im Online-Kurs Neurodermitis-Ernährungscoaching gerne die genauen 5 Schritte - in Videos, mit einfachen TCM-Kochrezepten für die Neurodermitis-Haut und persönlicher Unterstützung durch mich (mit Geld-zurück-Garantie). Ich freue mich auf dich! 

Kommentare

Hallo Katharina,

ich bin durch Zufall auf Deine Homepage aufmerksam geworden. Da ich sehr unter meiner Neurodermitis leide, greife ich nach jedem Strohhalm den ich finden kann. Ich finde deine Erklärungen sehr plausibel, weil ich viele Verschlechterungen schon selbst erfahren habe. Allerdings war mir der Zusammenhang noch nicht klar. Ich habe das Ganze immer aus Sicht einer Allergie verstehen wollen. Ich werde deine Tipps in Zukunft befolgen und ich bin gespannt.

Ich werde mich noch weiter auf deiner Homepage umschauen. Aber eine Frage brennt mir unter den Nägeln. Vielleicht kannst Du für Klarheit sorgen. Ich mache gerne und viel Sport. Jedoch macht mir gerade im Sommer die Schwitzerei zu schaffen. Die Haut juckt im Anschluss richtig heftig und ich muss direkt unter die Dusche. Während der Sporteinheit geht es eigentlich. Kann man dagegen etwas tun oder bessert sich dieses Phänomen, wenn man insgesamt eine bessere Haut hat?

Vielen Dank.

Viele Grüße

Gerrit

Lieber Gerrit,
danke für deinen Kommentar!
Das Phänomen, dass das Schwitzen sehr unangenehm auf der Neurodermitis-Haut ist, kenne ich auch von anderen LeserInnen und TeilnehmerInnen meines Onlinekurses zur Neurodermitis. Dazu habe ich leider keine Lösung, aber es wird definitiv besser, wenn die Haut stabiler wird!
Ich finde es toll, dass du deiner Haut mit der TCM-Ernährung eine Chance gibst, und wünsche dir ganz viel Erfolg damit!
Liebe Grüße,
Katharina

Danke für Ihre guten Tipps! Bei Ihrer Empfehlung zu Reis darf ich auf die Arsenbelastung sehr sehr vieler Reissorten hinweisen die hier meiner Meinung nach erwähnt werden sollte! Freundliche Grüße, Stefanie

Hallo Katharina,
Wie sieht das bei Psoriasis aus?
Gibt es einen Unterschied bei der Ernährung zwischen Neurodermitis und Psoriasis?
LG Martin

Liebe Katharina,
ich bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen und begeistert über die Tipps, die du gibst. Ich habe seit ca. 2 Jahren eine ständige Rötung und jeden Tag neue oberflächliche Pusteln im ganzen Gesicht, auch keine Besserung durch die verschriebene Rosazea Salbe. Im oberen Wangenbereich habe ich fast immer Schwellungen. Ich ernähre mich gesund, wäre aber dankbar über einen Tipp, was ich speziell noch tun kann.
Vielen Dank und liebe Grüße

Liebe Christina,
danke für deinen Kommentar!
Ich denke, die wichtigsten Tipps bekommst du schon im Video. Es ist halt eine langfristige Änderung und man braucht etwas Geduld, bis man Besserungen merkt. Die Tipps für die Rosazea sind dieselben wie für Neurodermitis. Mehr findest du in den anderen Blog-Artikeln zum Thema Neurodermitis (rechts auf der Seite bei den "Kategorien"), in meinem Buch "Jucken adé. Richtig essen bei Neurodermitis" (im Buchhandel und auf amazon) sowie im Onlinekurs "Neurodermitis-Ernährungscoaching" (mit persönlichem Termin und 6 Frage-Antwort-Webinaren für Unterstützung und Motivation).
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,
vielen Dank für die viele hilfreichen Blogeinträge zum Thema Neurodermitis! Ich hätte auch eine Frage zu einem Hautproblem, das ich eigentlich fast immer habe, auch wenn meine Neurodermitis sonst so gut wie weg ist.
Hättest du Tipps, was man bei extrem trockenens Augenlidern machen kann? Die Hautpartie um meinen Augen ist immer so trocken, Cremen hilfen auch nichts, gibt es vielleicht Nahrungsmittel, die man gut verwenden kann laut TCM - speziell für diese Hautpartie?

Vielen Dank!!

Liebe Barbara,
danke für deinen netten Kommentar!
Trockene Haut - egal wo - zeigt nach TCM immer einen Säftemangel, eventuell auch einen Blutmangel. Es gibt keine Nahrungsmittel, die die Wirkung in einen speziellen Körperteil lenken können (das können nur TCM-Kräuter - erhältlich bei TCM-ÄrztInnen). Du kannst aber versuchen, deine Körpersäfte allgemein zu stärken, mit Gemüsesuppen, Kompotten, saftigen Breien, saucigem Essen, Eintöpfen. Und gute Fette zu verwenden, wie Olivenöl. Butter, Mandelmus, Leinöl.
Liebe Grüße und alles Gute,
Katharina

Seiten

Neuen Kommentar schreiben