Video: Neurodermitis - Die 6 besten Ernährungstipps nach TCM für schönere Haut

Video: Die 6 besten Ernährungstipps für Neurodermitis nach TCM

Die Neurodermitis ist mein Herzensthema, da ich selber stark betroffen war, vor allem als Jugendliche und junge Erwachsene. Der Juckreiz und die ständig offene, schmerzende Haut können sehr quälend sein!

Ich wünschte, ich hätte damals schon die 6 besten TCM-Ernährungstipps für Neurodermitis gekannt - du erfährst sie in diesem Video!

 

 

Jetzt neu: Wenn du gemeinsam mit mir deine Haut mit der richtigen Ernährung unterstützen willst, zeige ich dir im Online-Kurs Neurodermitis-Ernährungscoaching gerne die genauen 5 Schritte - in Videos, mit einfachen TCM-Kochrezepten für die Neurodermitis-Haut und persönlicher Unterstützung durch mich (mit Geld-zurück-Garantie). Ich freue mich auf dich! 

Kommentare

Liebe Katharina,
vielen Dank für die viele hilfreichen Blogeinträge zum Thema Neurodermitis! Ich hätte auch eine Frage zu einem Hautproblem, das ich eigentlich fast immer habe, auch wenn meine Neurodermitis sonst so gut wie weg ist.
Hättest du Tipps, was man bei extrem trockenens Augenlidern machen kann? Die Hautpartie um meinen Augen ist immer so trocken, Cremen hilfen auch nichts, gibt es vielleicht Nahrungsmittel, die man gut verwenden kann laut TCM - speziell für diese Hautpartie?

Vielen Dank!!

Liebe Barbara,
danke für deinen netten Kommentar!
Trockene Haut - egal wo - zeigt nach TCM immer einen Säftemangel, eventuell auch einen Blutmangel. Es gibt keine Nahrungsmittel, die die Wirkung in einen speziellen Körperteil lenken können (das können nur TCM-Kräuter - erhältlich bei TCM-ÄrztInnen). Du kannst aber versuchen, deine Körpersäfte allgemein zu stärken, mit Gemüsesuppen, Kompotten, saftigen Breien, saucigem Essen, Eintöpfen. Und gute Fette zu verwenden, wie Olivenöl. Butter, Mandelmus, Leinöl.
Liebe Grüße und alles Gute,
Katharina

Hallo Katharina,
danke für die Rückmeldung!
Da ich mich schon immer mehr genauso ernähre wie du in deinem Kommentar empfiehlst, sollte ich vielleicht wirklich diese TCM Kräuter für diese Hautpartie ausprobieren. Könnte ich sie bei dir kaufen? Oder, falls du sie nicht lagernd hast, kannst du mir den Namen sagen und ich such sie mir in einem Shop in Wien?
Danke und liebe Grüße!

Liebe Barbara,
ich verkaufe keine Kräuter. Du bekommst sie in Apotheken. Am besten lässt du sie dir nach einer Diagnose beim TCM-Arzt/Ärztin verschreiben.
Alles Liebe,
Katharina

Liebe Katharina,

ich bin vor kurzem erst auf deine Seite gestoßen und ganz begeistert von all den tollen Informationen, die du zur Verfügung stellst - vielen Dank!
Ich habe zwar keine Neurodermitis, jedoch Keratosis Pilaris, was in eine ähnliche Richtung geht. An den Armen ist es irgendwann zurückgegangen (ich bin 34), aber an den Beinen immer noch recht stark. Ich habe generell empfindliche Haut, die sehr trocken ist, außer im Sommer. Dafür habe ich dann bei heißen und vor allem feuchten Wetter (auch bei niedrigeren Temperaturen) mit starkem Schwitzen im Gesicht und unter den Achseln zu tun und Sonnenallergie.
Meinst du, die empfohlene Ernährung zur Neurodermitis, über die du auch in den anderen Artikeln schreibst, könnten mir helfen oder hast du sonst einen Tipp? Eine warmes Frühstück esse ich schon lange und es tut mir gut, allerdings habe ich bis vor kurzem rohes Obst dazu gegessen.

Herzliche Grüße

Liebe Kristin,
danke für deinen Kommentar, ich freue mich über dein schönes Feedback!
Ja, ich denke, die Tipps gelten auch für dich, da es immer nach den Symptomen geht. Und die sind ja sehr ähnlich.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina
Ich bedanke mir für die ganzen tollen Tipps! Wir sind durch die starke am ganzen Körper betroffene Neurodermitis meines Partners zur Ernährung nach TCM gelangt. Wir halten uns ziemlich gut, jedoch nicht perfekt. Trotzdem hat sich seine Haut sehr verbessert. Weniger eincremen, weniger Juckreiz, nicht mehr so trocken und entzündet. Er ist zwar speziell Gesicht und Armbeugen noch sehr rot, aber wir sind zufrieden (kann nur besser werden)
Jedoch, mein Anliegen, hat er in den 5 Wochen wo wir uns so ernähren 10! Kg abgenommen. Wie kann er die Ernährung gut für Neurodermitis weiter führen und doch wieder deutlich zulegen?

Herzlichen Dank für alles!

Liebe Denise,
danke für deinen Kommentar! Es freut mich, dass die Haut deines Partners schon besser geworden ist.
Dass man am Beginn der Ernährungsumstellung abnimmt, ist recht häufig der Fall. Es wird einfach Feuchtigkeit ausgeleitet. Das legt sich normalerweise nach ein paar Wochen aber wieder. Er könnte versuchen, wirklich bei jeder Mahlzeit ausreichend Fett dazuzugeben, wie Olivenöl, Sesamöl, Butter, Schlagobers, Mandelmus. Und auf eine ausreichende Eiweißzufuhr zu achten, also Hülsenfrüchte, Eier, etwas Fleisch.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,
ich experimentiere gerade viel mit Carob, da ich als Neurodermitikerin ja Kakao meiden soll. Jetzt habe ich mir Schokolade aus Carob und Kakaobutter selbstgemacht (sehr lecker!) und frage mich aber nun, ob Kakaobutter überhaupt günstig ist? Und, ich mag auch sehr gerne guten Kaffee. Spricht etwas dagegen ganz selten welchen zu trinken, also ca alle 2 Wochen eine Tasse Milchkaffee? Oder ist es besser dann Malzkaffee mit Hafermilch zu wählen?
Mittlerweile ernähre ich mich dank deines Online-Kurses seit 5 Monaten hautgerecht. Auch wenn immer noch Schübe kommen geht es mir allgemein schon viel besser, ich fühle mich weniger abgeschlagen, die Verdauung pendelt sich ein und auch mein Zyklus ist regelmäßiger. Essen, kochen und backen liebe ich sowieso und mittlerweile spüre ich viel besser was meinem Körper gut tut.
Vielen Dank für deine Arbeit, mir hast du schon sehr viel geholfen! Da ich weit von Wien entfernt wohne bin ich sehr froh um deine Homepage.
Liebe Grüße,
Maria
PS ich freue mich schon auf das Neurodermitis-Webinar :)

Liebe Maria,
danke für deinen netten Kommentar! Es freut mich, dass es dir insgesamt schon besser geht, toll!
Kakaobutter ist schon ok, super, dass du dir die Schokolade so selber machst. Und ein Kaffee alle 2 Wochen ist auf jeden Fall auch ok. Ich würde nur darauf achten, dass es nicht plötzlich wieder häufiger wird. Wenn deine Haut insgesamt stabiler ist (das merkst du dann), kannst du ein bisschen lockerer lassen.
Schön, dass du heute abend dabei bist!
Liebe Grüße,
Katharina

Seiten

Neuen Kommentar schreiben