Köstliches Herbst-Rezept: Gefüllter Ofenkürbis

Foto einer überbackenen Kürbishälfte, gefüllt mit Tomatenreis
Magst du gerne Kürbis? Er ist so herrlich orange und hebt alleine dadurch schon meine Stimmung!
 
Ich finde den Hokkaido-Kürbis am praktischsten, da man ihn nicht schälen muss. 

Zubereitungstipp Hokkaido-Kürbis

Ich habe einen mittelgroßen Kürbis gekauft, das hat für 2 sättigende Portionen gereicht.
Wasche ihn gut und richte dir ein großes, scharfes Messer her. Mit dem schneidest du zuerst mögliche Ausbuchtungen von der Schale weg (grau bis braun, schauen aus wie Warzen). Kaufe am besten einen, der nur wenige davon hat.
Danach schneide ihn für dieses Rezept in 2 Hälften und entferne die Kerne mit einem großen Löffel aus dem Kürbis. Du kannst sie trocknen und essen (Anleitungen, wie das geht, findest du auf Google, ich selbst schmeiße sie immer weg).
Für andere Rezepte kannst du den Kürbis in Spalten oder kleinere Stücke schneiden.
Schon fertig für die Zubereitung!

Kürbis wirkt nach TCM

  • neutral bis wärmend (je dünkler die Farbe, desto wärmender)
  • stärkt die Mitte (also unser Verdauungssystem, den Magen und das Milz-Qi), besonders empfohlen bei Blutzuckerschwankungen, übersäuertem Magen und Sodbrennen
  • baut das Abwehr-Qi auf (Immunsystem)
  • tonisiert das Blut (z.B. bei trockenen oder tränenden Augen, Sehschwäche)
  • Stuhlgang regulierend, leicht abführend
Die Zubereitung im Rohr macht alle Nahrungsmittel etwas wärmender und ist somit ideal in der kalten Jahreszeit. 
 
Der Reis ist neutral, die Tomaten kühlend, ebenso der Sauerrahm. So ist die thermische Wirkung des Gerichts ausgeglichen und passt für jeden Typ.
 
Zu den Tomaten: Frische kaufe ich nur im Sommer, solange es die heimischen gibt. Im Herbst und Winter weiche ich auf Tomaten aus der Dose und der Packung aus und verwende sie insgesamt seltener. 
  • Backrohr auf 180 Grad vorheizen
  • Kürbis wie oben beschrieben in 2 Hälften teilen und Kerne entfernen 
  • Kürbishälften mit etwas Olivenöl beträufeln (mit einem Löffelchen verteilen, sodass überall etwas davon ist), mit gemahlenem Koriander und Kreuzkümmel würzen, gut salzen
  • Kürbis mit der Schnitthälfte nach unten auf ein Backblech geben, ca. 35 Minuten backen (mit einer Gabel prüfen, ob er weich ist)
  • einstweilen Basmatireis gut in kaltem Wasser waschen und ca. 15 Minuten in der doppelten Menge Wasser köcheln, etwas Koriander und Kurkuma dazugeben, salzen 
  • danach gestückelte Tomaten aus der Packung dazugeben mit etwas Sauce, weitere 5 Minuten durchziehen lassen
  • die fertigen Kürbishälften mit dem Reis füllen und mit Parmesan bestreuen, weitere 5-10 Minuten überbacken
  • mit Petersilie bestreuen und etwas Sauerrahm nach Geschmack anrichten

Lass mich wissen, ob du das Rezept ausprobiert hast und wie es dir geschmeckt hat! Ich freue mich über deinen Kommentar. 

Vielleicht interessieren dich auch folgende Artikel:

46 Merkmale für pathogene Feuchtigkeit in deinem Körper nach TCM - und die wichtigsten Ernährungstipps dagegen

Süßkartoffel-Karottensuppe - ein Rezept für mein neues Buch!

Video: Schlafstörungen aus Sicht der TCM - was steckt dahinter, was hilft?

Kommentare

Liebe Andrea,
danke für deinen Kommentar, das freut mich!
Liebe Grüße,
Katharina

Sehr schöner Newsletter! Bin gerade in den Wechseljahren und finde hier sehr hilfreiche Beiträge und Tipps zu diesem Thema. P. S. Komme auch aus Deutschland... Weiter so, liebe Katharina!

Liebe Martina,
vielen Dank für dein nettes Feedback zum Newsletter und zum Blog, das freut mich sehr!
Liebe Grüße,
Katharina

.... und ein weiterer Fan aus Deutschland: Deine Beiträge sind wirklich toll und ich freue mich auf jeden Newsletter! Herzlichen Dank und Grüße :-)

Liebe Dodo,
danke für deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber!
Liebe Grüße,
Katharina

Danke für deinen schönen Beiträge. Sie sind sehr hilfreich und liebevoll gemacht. Liebe Katharina, du hat einen neuen Fan aus Deutschland. Danke!

Liebe Claudia,
vielen Dank für deinen netten Kommentar, das freut mich!
Liebe Grüße,
Katharina

Neuen Kommentar schreiben