Süchtig nach Schokolade? 5 TCM-Tipps, wie du von der Schokolade loskommst (Video)

Video - Süchtig nach Schokolade

In diesem Video erfährst du, wie Schokolade im Körper nach TCM wirkt. Da ich früher sehr viel Schokolade gegessen habe, erzähle ich dir anhand meines eigenen Beispiels, welche körperlichen Symptome die Folge von übermäßigem Schokoladenkonsum sind. Und ja, Schokolade kann süchtig machen!

Und wie kannst du diese Sucht überwinden? Dazu gebe ich dir 5 konkrete Tipps, die du Schritt für Schritt umsetzen kannst. 

Ich habe es geschafft, ohne Schokolade leben zu können, und das kannst du auch!  

Schaue gleich rein und freue dich auf  mehr Wohlbefinden, schönere Haut, bessere Verdauung und mehr Energie und Lebensfreude, die du erreichen wirst, sobald du kein Schokoholic mehr bist.

Vielleicht interessiert dich auch mein Artikel zu Heißhunger und was dagegen hilft.

Kommentare

Liebe Katharina, vor kurzem habe ich eine TCM-Ernährungsberatung gemacht, in der herauskam, dass Bitterschokolade für mich (Milz-Schwäche) nicht gut ist. Warum ist das so? Ich esse nicht viel Schokolade, aber wenn, dann eben ein oder zwei Stück Bitterschokolade, gern mit Nüssen. Kann ich das mit etwas Anderem ersetzen? Viele liebe Grüße und vielen Dank für die tolle Homepage! Simone

Liebe Simone,
danke für deinen Kommentar!
Ich kann mir nur vorstellen, dass es sich auf eine größere Menge bezieht. Bitterschokolade ist bitter, und der bittere Geschmack wirkt trocknend, zu viel davon kann zu Säftemangel führen (z.B. trockene Haut). Die Milz baut man eher mit dem natursüßen Geschmack auf, aber etwas bitter dazu kann meines Wissens nach nicht schaden, es wirkt sogar verdauungsanregend.
Ich finde also, dass Bitterschokolade in Maßen (und das sind 2 Stück definitiv) absolut kein Problem für die Milz sind.
Aber auch wir TCM-ErnährungsberaterInnen sind uns eben nicht immer einig. :)
Liebe Grüße,
Katharina

Ich bin mit Zuckerbergen aufgewachsen, in Deutschland. Unsere Familie hatte meterweise Bücherregale und Bücher, meine Mutter war Buchhändlerin, aber uns fehlte das Geld und deshalb war Schmalhans Küchenmeister. Zucker war billig und ersetzte vielleicht noch mehr. Jedenfalls schaufelte ich mir den Zucker bergeweise rein. Es gab nicht quark mit Zucker, sondern Zucker mit etwas Quark. So wurde ich zwar nicht fett, denn Sport trieb ich auch immer, aber bekam ein lange nhaltendes Alkoholproblem. Sicher hatte das auch noch andere Ursachen, aber wahrscheinlich hat der Zucker auch seinen Teil dazu beigetragen.
Schöne, interessante Seite hier und gut Ratschläge. Sehr zu empfehlen.

Lieber Michael,
vielen Dank für deinen Kommentar und dein nettes Feedback, das freut mich!
Danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,
können die beschriebenen Symptome von der Schokolade (Übel- oder Schwindelgefühl) auch von anderen Süßigkeiten (wie die Haribo-Produkte) kommen (auch wenn diese vielleicht kein Milchpulver enthalten) ? Danke, LG, Eva.

Liebe Eva,
danke für deinen Kommentar!
Ja, das liegt dann vielleicht an den Farbstoffen. Beobachte einfach, bei welchen Produkten es genau vorkommt.
Liebe Grüße,
Katharina

Hallo, Katharina,
ich habe bis vor wenigen Tagen täglich zu viel Schokolade gegessen, ich konnte es einfach nicht lassen. Deine Tipps fand ich sehr überzeugend, und ich habe mir deshalb u.a. Trockenfrüchte gekauft, und die Datteln sprachen mich sehr an :) Auch Haferbrei und Apfelkompott gab es, sowie Reismilch. Seit gestern habe ich kein Interesse mehr an Schokolade - was mich sprachlos macht! Kann es sein, dass eine so schnelle Veränderung möglich ist? Kommt mir vor wie Hypnose . Liebe Grüße, Irene

Liebe Irene,
danke für deinen Kommentar!
Das ist wahnsinnig toll, was du berichtest, super! Genieße es, solange es dauert, und schau, was weiter passiert. Es ist sehr unterschiedlich, wie schnell so Süßgelüste abnehmen oder sogar verschwinden können. Oft ist es auch so ein Zyklus, aber das Gute ist, dass du jetzt weißt, dass es auch ohne Schokolade geht! Diese Erfahrung kann dir niemand mehr nehmen und du kannst später darauf zurückgreifen.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Sandra!
Das Video erinnert mich wieder, dass ich und meine Kinder zuviel naschen und es wieder an der Zeit ist den Schokokonsum zu reduzieren. Mit Deinen Tipps und der einleuchtenden Erklärung nach TCM bin ich zuversichtlich, dass es klappen kann.
Deine Seite ist sehr informativ!
Danke und liebe Grüße
Dagmar

Liebe Dagmar,
vielen Dank für deinen Kommentar und das nette Feedback. Es freut mich, dass die Infos dir weiterhelfen!
Liebe Grüße,
Katharina ;)

Seiten

Neuen Kommentar schreiben