Kinderwunsch: Der wichtigste Ernährungstipp für die Fruchtbarkeit (Video)

Ausschnitt aus dem Video mit Katharina zum Kinderwunsch. Text: In der TCM sind die Nieren für die Fortpflanzung zuständig. TCM-Kräuter, Ernährung.

Versuchst du schwanger zu werden und es klappt nicht so richtig? Die Traditionelle Chinesische Medizin kennt viele Tipps zur Steigerung der Fruchtbarkeit, sowohl bei der Frau als auch beim Mann.

Nicht zuletzt kannst du mit deiner täglichen Ernährung viel dafür machen, meinen wichtigsten Tipp dafür erfährst du im Video!

Hier findest du weitere Artikel zu den Themen aus dem Video:

Hast du Lust auf mehr Videos zur TCM? Schau mal auf meinen Youtube-Kanal!

Und falls du es wirklich angehen willst und jetzt deine Ernährung nach TCM verbessern willst, empfehle ich dir von Herzen meinen 3-Monats-Onlinekurs "Trust your Body - Finde deine typgerechte Ernährung nach TCM", klicke hier für alle Infos zum Trust your Body. Im Kurs finden wir zu Beginn deinen genauen Typ nach TCM heraus (mit ausführlichem Fragebogen) und ich unterstütze dich über 3 Monate mit Videos, Audios, Rezepten und mehr bei der Umstellung. Für alle deine Fragen bin ich in unserer privaten Trust-your Body-Facebookgruppe da sowie in monatlichen Frage-Antwort-Webinaren. 

Kommentare

Hallo Katharina!
Ich bin so froh auf deine Seite gestoßen zu sein und freue mich schon so auf eine Antwort....nach einer Fehlgeburt vor einem Jahr, wurde bei mir das PCO Syndrom diagnostiziert und ich bin am verzweifeln weil wir so gerne ein Baby hätten! Kann man da mit TCM etwas machen? Ich soll mich low carb ernähren aber das schaffe ich nicht ganz :(

Vielen tausend Dank für Ihre Antwort!
Ich würde das gerne sofort machen!
Kann ich da zu Ihnen auch kommen oder können Sie mir jemand anderen empfehlen? Bin aus dem Burgenland!
Glg und danke für Ihre Hilfe

Wunderbar beschrieben...echte Ahnung. Liebe Katharina....
Seit 20 Jahren betreibe ich chin. Medizin und versuche meinen Patienten die Dinge immer einfach und plastisch darzustellen. Sehr hilfreich für die Menschen ist der Zusammenhang zwischen Darmrohr und Haut. Der nahtlose Übergang zwischen der inneren und äusseren Oberfläche. Beides sind ja Körperoberflächen die kontrollieren was wir in uns aufnehmen wollen oder an uns heranlassen wollen. Und der Kontakt zur Aussenwelt über die Nahrung ist besonders eng im Darmrohr. Deswegen müssen wir dort auch reagieren oder abwehren. Nicht umsonst gehört der Dünndarm zum Herzen und wählt schon im Aussen welche Essenz für uns gut ist. Das nur zum Verständnis für den Laien. Mit Worten ginge das noch viel besser. Ich finde wenn der Patient einmal die Zusammenhänge auch logisch nachvollziehen kann ist er am ehesten bereit etwas zu tun....lieb Grüsse aus dem Allgäu und vom Bodensee....Wolfgang

Lieber Wolfgang,
danke für deinen Kommentar und das nette Feedback, das freut mich!
Ja, das ist ein interessanter Zusammenhang zwischen Darm und Haut.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina, ich (43)bin zwar schon zweifache Mama aber mein Zyklus hat sich in den letzten 9 Jahren immer mehr verkürzt und laut meiner Frauenärztin waren das schon beginnende Wechseljahre und wollte mir natürlich ein Hormonpräparat verschreiben, was ich aber ablehnte. Glücklicherweise bin ich irgendwann auf Dich und Deine Arbeit aufmerksam geworden. Ich habe meine Ernährung, soweit es immer für mich klappt:-), nach Deinen tollen Tipps nach TCM ausgerichtet und mein Zyklus hat sich nach ca. 6 Monaten wieder um 5 Tage verlängert. Auch meine Verdauung hat sich komplett zum Positiven verändert. Ich litt zyklusabhängig immer unter dem Wechsel von Durchfall und Verstopfung. Das ist heute gar kein Thema mehr. Du hilfst Frauen wie mir sehr...sehr...sehr :-) mit Deiner wertvollen Arbeit und Du bist ausserdem ein ganz wunderbarer Mensch. Das wollte ich Dir schon ganz oft schreiben aber heute hat es einfach gepaßt! Ganz liebe Grüße an Dich von Sandra

Liebe Sandra,
danke für deinen Kommentar, das freut mich wirklich sehr zu lesen!
Das ist ja eine wundervolle Erfolgsgeschichte, vielen Dank fürs Teilen.
Liebe Grüße,
Katharina

Hallo liebe Katharina,
ich hatte grosse Probleme schwanger zu werden. Laut Schulmedizin befand ich mich in den vorzeitigen Wechseljahre (mit 39 J.), mein Anti-Müller-Hormon (sagt etwas über die Eizellreserve aus) war bei unter 0,14, also eigentlich total hoffnungslos auf natürlichem Weg schwanger zu werden. Dann gab mir jemand den Tipp zu einem TCM Arzt zu gehen. Nach 3 Monaten Behandlung mit Akupunktur und chinesischen Kräutern war ich mit 41 Jahren schwanger und die Freude war riesengroß. Mit 42 J. hab ich einen wunderbaren und kerngesunden Sohn auf natürlichem Weg geboren. Die SS (ausser Übelkeit) und Geburt waren völlig problemlos. Also es lohnt sich wirklich, es mit TCM zu versuchen, kann ich nur empfehlen :-)! Liebe Grüße aus Stuttgart Petra

Liebe Petra,
danke für deinen Kommentar und vielen Dank, dass du diese wunderbare Geschichte mit uns teilst, das macht sicher vielen Hoffnung! Liebe Grüße,
Katharina

Neuen Kommentar schreiben