Neues Buch: "Jucken adé. Richtig essen bei Neurodermitis" (mit Video)

Katharina und ihr neues Buch "Jucken adé. Richtig essen bei Neurodermitis"
Mein neues Buch ist da: "Jucken adé. Richtig essen bei Neurodermitis", juchuuu!! (Video weiter unten...)
 
Ich freue mich sehr und bin stolz darauf, mein erstes Print-Buch in Händen zu halten. 
Es beruht auf meinen persönlichen Erfahrungen als Neurodermitikerin ebenso wie auf meinen Erfahrungen mit vielen KlientInnen, die bei mir ein Neurodermitis-Ernährungscoaching gemacht haben. 
 
Ich bin sehr glücklich, dass ich dazu beitragen darf, den wertvollen Wissensschatz der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, damit sie ihre Gesundheit selber in die Hand nehmen können.
 
In diesem Video (Facebook-Live vom 17. März 2017) zeige ich dir, wie das Buch von innen aussieht und lese dir ein paar wichtige Stellen vor (mit Untertiteln).

 
Du bekommst nebenbei erste Tipps, welche Ernährung deiner Haut helfen kann.
 

 
Hier findest du nähere Infos zum Buch (beim Kneipp-Verlag, du kannst es dort auch gleich bestellen).
 
Du bekommst das Buch in vielen Buchhandlungen im deutschsprachigen Raum (frage bitte in deiner Buchhandlung nach).
 
Wenn es dir gefällt, freue ich mich sehr über deine Rezension auf amazon - damit das Buch noch bekannter wird und vielen Menschen weiterhelfen kann!
 
Danke für dein Interesse und viel Freude mit dem Buch,
 
deine Katharina
 

Kommentare

Hallo liebe Katharina, auch ich habe Dein wunderschönes und suuuper interessantes neues Buch gekauft und verschlungen. Ich leide nicht unter Neurodermitis, aber dafür unter anderen, nicht zu unterschätzenden Symptomen wie immer wieder Ängstlichkeit, Lethargie und Antriebslosigkeit. Dazu kommen Gelenk-, Gewebe-, Muskel- und wandernde Körperschmerzen. Dein Jucken Ade Buch ist sehr schön und liebevoll gestaltet. ich habe es zu meiner "Katharina-Bibel" gemacht und trage es im Moment noch ziemlich viel mit mir rum, lese immer wieder darin.
Aus meiner Seele heraus habe ich nun entschieden, die Reis mit Gemüse, Variante 2 zu machen. Diese Entscheidung kam von innen heraus und nun fühle ich mich sehr wohl. Bin gerade daran, mit allen Sinnen ein Schüsselchen Basmatireis zu essen, am Morgen mit Gemüse schaff ich noch nicht. :) Darf ich Dich fragen, ob Erbsen und grüne Bohnen erlaubt sind. Bei uns in der Schweiz ist das auch "Gemüse", obwohl ja Hülsenfrüchte. Ist tiefgekühltes Gemüse ungewürzt sehr schlimm, schädlich, oder behindert es sogar die Reinigung des Körpers? Ist Fencheltee und Kamillentee gut während der Kur? Warum keinen Ingwer, wenn man friert?
Für Deine kurzen Infos bedanke ich mich herzlich und bin stolz auf Dich und Mich! :)
Liebe liebe Grüsse. Maggie

Liebe Maggie,
vielen Dank für deinen sehr netten Kommentar, ich freue mich über dein Feedback!
Tiefgekühltes Gemüse würde ich während der Kur nicht essen, Erbsen und grüne Bohnen sind ok (da würde ich auf dein Bauchgefühl bzw. deinen Gusto darauf hören).
Die Frage zu den Tees ist etwas schwierig zu beantworten, da es auf deinen Typ ankommt. Wenn du viel Kälte hast, wärmt die Fencheltee ganz gut und auch Ingwer ist dann in Maßen gut für dich. Dann leitest du eben Feuchtigkeit aus und reinigst deinen Darm, das ist dann ein bisschen anders als bei der Neurodermitis, wo es wirklich vor allem um die Feuchte Hitze geht und deshalb wärmende Tees nicht gut sind. Kamillentee ist kühlend, aber mäßig.
Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, nimm einfach nur 1-2 Tassen und nicht zu erhitzend oder zu kühlend (also statt Ingwer lieber Fenchel, statt Pfefferminze oder Löwenzahn (sehr kalt) lieber Kamille oder Melisse. Und trinke heißes Wasser, das ist am neutralsten und wirkt trotzdem unterstützend bei der Reinigung.
Liebe Grüße und alles Gute für deine Kur!
Katharina

Hallo Katharina, ich habe mir Dein Buch schon bestellt, auch wenn ich keine Neurodermitikerin bin - allein schon wegen der Rezepte und den Tipps dabei. Das hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht geb ich es weiter an unsere Landesbibliothek, wenn ich es gelesen habe und mir die für mich passenden Rezepte raus geschrieben habe. Das wäre jedenfalls eine tolle Möglichkeit, damit Dein Buch noch weitere Menschen erreicht. Was meinst Du zu dieser Idee?

Liebe Sylvia,
danke für deinen Kommentar, ich freue mich sehr über dein schönes Feedback!
Ja, die Idee, es an deine Bibliothek weiterzugeben, ist super!
Liebe Grüße,
Katharina
PS: Falls du Lust hast, würde ich mich über eine Rezension auf amazon sehr freuen: http://amzn.to/2nF8IUy

Seiten

Neuen Kommentar schreiben