Gratis-Webinar: Neurodermitis - 5 einfache TCM-Ernährungsregeln für stabilere Haut

Foto von einer Hand auf einem rauen Baumstamm - eine Metapher für die trockene, juckende Haut bei Neurodermitis. Gratis-Webinar: 5 Ernährungsregeln bei Neurodermitis

Wünscht du dir auch, dass es ein Wundermittel geben würde, damit deine Haut endlich aufhört zu jucken und endlich wieder weich und schön ist?

Einfach eine kleine Pille, die du schluckst, und dann ist es gut?

Glaube mir, ich verstehe dich.

Als ich etwa 19 Jahre alt war, hätte ich sogar Gras gegessen, wenn es meine Haut geheilt hätte.

Ich hatte so schlimm Neurodermitis, dass meine Bettwäsche jeden Tag blutig war. Und meine Handflächen waren über 10 Jahre lang ständig offen, mit Rissen und nässenden Stellen. 

Die bittere Wahrheit: 

Es gibt kein Wundermittel für die Neurodermitis!

Bitte sei sehr skeptisch, wenn dir jemand etwas anderes erzählt. 

Auch die Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), die bei mir den Umbruch bewirkt hat, ist kein Wundermittel.

Hier die Erfahrungen von B., einer Teilnehmerin des "Neurodermitis-Ernährungscoachings" (mein Onlinekurs mit den 5 Schritten zur Umstellung auf eine hautfreundliche Ernährung):

"Vor genau einem Jahr habe ich mir das Neurodermitis-Coaching-Programm gekauft. Ich bin 42 Jahre alt und hatte am ganzen Körper sehr starke Neurodermitis. Selbst meine Hautärztin wusste keinen Rat mehr. Also startete ich dein Programm mit der Reiskur, doch der Erfolg ließ sehr lange auf sich warten. Aber Gott sei Dank hast du mir immer wieder Mut zugesprochen und Tipps gegeben. Nach ca. einem halben Jahr zeigte sich dann eine Besserung. Nach einem 3/4 Jahr war die gesamte Neurodermitis verschwunden! Ich habe gelernt, mich so zu ernähren, dass es meiner Haut gutgeht." 

Auch bei mir hat es ca. 1 Jahr gedauert, bis meine Haut stabil besser geworden ist. Danach gab es immer wieder Rückschläge, diese wurden aber immer seltener und weniger intensiv. 

Und heute bin ich schon einige Jahre lang ganz symptomfrei. Ja, sogar meine Handflächen sind wieder wunderbar weich und schön! 

Ich bin immer noch sehr dankbar, dass ich mit 30 die TCM-Ernährung entdeckt habe. Nach Cortison, Bioresonanz, F.X.-Mayr-Kur und allen möglichen Nahrungsergänzungsmitteln war das das Erste, was mir wirklich dauerhaft geholfen hat.

Diese Erfahrungen gebe ich heute weiter und freue mich, dass schon viele ihre Haut damit verbessern konnten!

  • Willst du auch endlich einen natürlichen Weg finden, um deine Haut langfristig zu verbessern?
  • Weg vom ewigen Kreislauf von Cortison und neuerlicher Verschlechterung?
  • Willst du deine Gesundheit in deine eigenen Hände nehmen und die Verantwortung für dich übernehmen?

Essen musst du sowieso jeden Tag - also warum nicht gleich das Richtige! :)

Das nächste Gratis-Webinar ist wahrscheinlich Anfang 2019, melde dich gerne für meinen Newsletter an (gratis), um den Termin nicht zu versäumen.

Deine Katharina

Kommentare

Liebe Katharina,
genau! Den Link mit der Aufzeichnung habe ich erhalten, nur wäre ich gerne Live dabei gewesen. Ich habe mich bereits für den Newletter eingetragen!
Vielen Dank Katharina und bis April!
Viele Grüße,
Michi

Hallo Katharina,

eine Freundin hat mein Interesse an TCM-Ernährung geweckt und mir den Tip mit deiner Seite gegeben. Ich bin begeistert!
Das warme Frühstück ist seitdem bereits fester Bestandteil meiner Ernährung und es tut mir so gut!!!
Es macht mich regelrecht glücklich von der Zubereitung bis zum Genuß.
Seitdem ich das warme Frühstück genieße,VG schlafe ich in der Nacht sagenhafte sechs Stunden durch!!! Neben Arthrose in der rechten Hand, Psoriasis sind langjährige massiven Schlafstörungen etwas, das mich nicht sehr erfreut.
Sollte das mit dem wunderbaren Schlaferfolg sich vielleicht auch auf die anderen Wehwechen übertragen lassen?!
Ich bleibe am Ball und studiere weiterhin deine Seite und den Blog.
Ich habe mich zwar zu dem morgigen Webinar angemeldet, bin jedoch ärgerlicherweise um die Urzeit kurzfrist verhindert. Besteht die Möglichkeit es später anzuhören?

Am Ende das Wichtigste: ich danke dir dafür, das du dein Wissen und deine Erfahrungen mit uns teilst.

Ganz liebe Grüße
Anni

Liebe Anni,
danke für deinen Kommentar!
Das freut mich wirklich sehr, dass das warme Frühstück bei dir schon so viel verbessert hat, wow!
Zum Webinar gibt es eine Aufzeichnung, die eine Woche online ist. Du bekommst den Link automatisch am Donnerstag Morgen (wie alle, die angemeldet sind).
Liebe Grüße und danke für dein liebes Feedback,
Katharina

Liebe Katharina, ich bin Fachberaterin für holistische (=ganzheitliche) Gesundheit und schmökere bereits seit einigen Wochen in deinem sehr interessanten Blog, weil man bezüglich Ernährung und Gesundheit doch einfach nie auslernt. Ich bin gespannt darauf, was du uns morgen Abend vermitteln wirst, und freue mich sehr auf das Webinar. Ich wünsche auch dir viel Spaß dabei. :-)
Liebe Grüße, Bine

Liebe Bine,
danke für deinen netten Kommentar!
Ich freue mich, dass du beim Webinar dabei bist. :)
Liebe Grüße,
Katharina

Hallo Katharina, ich bin jetzt seit fast. 1 Monat dabei. Eine Verbesserung der Haut kann ich noch nicht wirklich feststellen, aber das warme Frühstück morgens tut mir gut und verhilft mir zu mehr Energie am Morgen. Was mir auffällt ist, dass ich sehr viel Durst habe, den ich selbst durch viel Trinken nicht stillen kann. Hast du einen Tipp für mich, was ich noch zu mir nehmen kann, außer Wasser, Tee, Suppen und Porridge? Viele Grüße, Anja

Liebe Anja,
danke für deinen Kommentar!
Der viele Durst könnte auf große innere Hitze hindeuten oder auf Säftemangel (Trockenheit). Ist der Durst durch die Ernährungsumstellung so viel geworden oder war er vorher schon so?
Du könntest zwischendurch ein bisschen rohe Gurke essen, die ist durstlöschend.
Beobachte auf jeden Fall, wie er sich entwickelt, und halte mich auf dem Laufenden. Er sollte durch den Säfteaufbau und das Kühlen der Hitze wieder weniger werden.
Ein Sicherheitshinweis: Viel Durst kann auch auf Diabetes hindeuten.
Liebe Grüße,
Katharina

Hallo Katharina, der Durst hat zugenommen seitdem ich die Ernährung umstelle. Diabetes ist eigentlich ausgeschlossen. Da ich gerade bei meinem Hausarzt einen Checkup gemacht habe. Blut und Urin war alles okay. Der Durst ist auch nicht immer da. Meistens nach dem Frühstück Undank trinke ich jetzt immer warmes Leitungswasser. Danke für deinen Tipp mit den Gurken!

Sehr geehrte Frau Ziegelbauer,

Bin sehr interessiert. Habe mich gerade zum online-Seminar angemeldet, bin aber nicht sicher ob ich die richtige Emailadresse angegeben habe. Ich werde wohl die Aufzeichnung schauen müssen, da ich zu der angegebenen Direktausstrahlung noch arbeite. Ich freue mich schon. Mit freundlichen Grüßen Renate Reineke

Liebe Renate,
danke für Ihren Kommentar!
Die E-Mail-Adresse passt, ich freue mich über Ihr Interesse am Webinar.
Liebe Grüße,
Katharina

Seiten

Neuen Kommentar schreiben