Video: Sodbrennen - die wichtigsten Ernährungstipps aus der TCM

Standbild von Katharina aus dem Video zum Thema "Sodbrennen"

Die Verdauungskraft zu stärken ist eines der Hauptziele der Ernährung nach der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Die Verdauung ist die Wurzel der Gesundheit, deshalb sollten wir Verdauungsprobleme auch ernst nehmen und etwas dagegen tun.

Im Video erfährst du konkrete Tipps bei Sodbrennen und was nach TCM die Ursachen sind. Ich hoffe, du findest das Video hilfreich!

TIPP: Ich habe Untertitel hinzugefügt, damit du das Video auch ohne Ton ansehen kannst. Du kannst sie aktivieren, indem du auf eines der beiden Symbole unten klickst (in der rechten Ecke, die ersten beiden).

Ganz viele Tipps für Verdauungsbeschwerden von Blähungen über Bauchschmerzen, Candida, Darmentzündungen, Durchfall, Gastritis bis zu Reizdarm, Sodbrennen, Unverträglichkeiten und Verstopfung, inklusive einfacher Rezepte und einem Kapitel zur Darmreinigung nach TCM, findest du in meinem eBook "Das ABC der Verdauungsbeschwerden"wirf hier gerne einen Blick ins Buch.

Hier kommst du zum Artikel "Stechen und Zwicken - Rezepte bei Magenschmerzen", den ich im Video bezüglich der Verwendung von Kuzu empfehle.

Auf meinem Youtube-Kanal findest du über 40 Videos zu verschiedenen Themen, ich freue mich, wenn du vorbeischaust!

Bitte schreibe in den Kommentaren über deine Erfahrungen mit Sodbrennen, ich freue mich darüber!

Kommentare

liebe katharina, ich habe jetzt schon seit 2 jahren extreme probleme mit sodbrennen/reflux - egal was ich esse. hab jetzt begonnen mich mit der tcm zu beschäftigen und finde deine Homepage super.
hätte eine frage: nehme leinsamenöl und bitterkräuter seit kurzem. ist das aus sicht der tcm gut für den magen? habe glaube ich magen-hitze und milz-qi- mangel.
wäre super wenn du mir weiterhelfen könntest.

Liebe Pezi,
danke für deinen Kommentar!
Ich kann es nicht allgemein beantworten, ob das Leinöl und die Bitterkräuter für dich gut sind (es gibt ja auch verschiedene Einnahmemöglichkeiten). Prinzipiell wirken Bitterkräuter eher auf die Leber und sind verdauungsfördernd und Feuchtigkeit trocknend. Ob das bei Sodbrennen so gut ist, kommt wohl auf die anderen Symptome an. Das Leinöl befeuchtet vor allem den Darm (gut bei hartem Stuhl), wandelt pathogene Feuchtigkeit um (etwa bei erhöhtem Cholesterin) und nährt das Yin, auch vom Magen.
Das kann helfen, muss aber nicht.
Mein Rat wäre, gut auf dein Bauchgefühl zu hören, wie dir diese Dinge tun und sich für dich anfühlen. Wenn du Zweifel hast, lasse sie lieber weg. Warst du schon bei einer TCM-Ernährungsberatung? Vielleicht wäre mein Onlinekurs "Trust your Body" etwas für dich.
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,
wenn löffelchenweise Milch hilft, einen "erhitzten" Magen zu beruhigen, heißt das dann auch, dass es gut ist, wenn man einen Schluck Milch in den Kaffee gibt, um dessen erhitzende Wirkung auf den Magen auszugleichen? Quasi Kaffee mit bisschen Milch in Maßen ist besser als ein schwarzer Kaffee?
lg Anna

Oh, Entschuldigung, da gibt es bereits einen anderen, eigenen Blogeintrag zu meiner Frage ... Danke vielmals für deine extrem hilfreichen Artikel!

Neuen Kommentar schreiben