Video: Schnupfen und Husten: Hitze oder Kälte? TCM-Selbstdiagnose und Ernährungstipps

Screenshot vom Video zu Schnupfen und Husten mit Katharina

Woran merkst du, ob dein Schnupfen und Husten auf Hitze oder Kälte zurückzuführen ist?

Im Video hier drunter erfährst du typische Zeichen, mit denen du das ganz einfach bei dir selber diagnostizieren kannst.

Wichtig ist dabei Farbe und Konsistenz des Sekrets - dünnflüssig und klar zeigt z.B. eher Kälte, zäh und gelblich zeigt eine Hitzebeteiligung.

Dazu bekommst du passende Ernährungstipps und Kräutertees, die du bei Erkältungen anwenden kannst.

Wichtiger Hinweis: Diese Tipps zu einer ersten Selbstdiagnose können einen Arztbesuch oder eine umfassende TCM-Diagnose beim Ernährungsberater oder einer TCM-Ärztin nicht ersetzen. Bitte gehe bei Beschwerden oder wenn du dir Sorgen machst zum Arzt.

Hast du Lust auf mehr Videos zur TCM? Schau mal auf meinen Youtube-Kanal!

Kommentare

Guten Tag
Vielen dank für diese tolle Seite . Nach ihrer Erklärung habe ich eine hitzebedingte Erkältung aber sonst finde ich mich da auch häufig in beiden Kategorien wieder weil ich z.B. eine sehr wechselnde Verdauung habe . Von Verstopfung bis weich alles dabei . Das finde ich dann immer etwas verwirrend . Orientiert man sich dann an dem was häufiger vorkommt ?
Dann noch eine Frage zur Erkältung . Können Leberwickel hier auch das System entlasten ?
Vielen dank und freundliche Grüsse,
Nicole Strnad

Liebe Nicole!

Danke für deinen Kommentar. Wechselnde Stuhlkonsistenz wird oft mit einer Leber-Qi-Stagnation assoziert, da die Leber für den harmonischen Fluss des Qi im Körper zuständig ist. Insofern wäre der Leberwickel empfehlenswert, da er den Organismus entspannt, entgiftet und entlastet. Vorsichtig sollte man allerdings bei einer Erkältung und vor allem bei erhöhter Temperatur und Fieber sein, da durch den Leberwickel von außen noch mehr Wärme zugeführt wird.

Liebe Grüße
Christina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Christina Z.

Neuen Kommentar hinzufügen