Mama und Baby

Übelkeit in der Schwangerschaft - was tun?

Dieses Problem kennen viele Frauen, die schwanger sind - Übelkeit, vor allem in den ersten drei Monaten. Einige haben die typische Morgenübelkeit, anderen ist den ganzen Tag schlecht.

Einen Grund dafür hat die westliche Medizin noch nicht gefunden. Es könnte an den Hormonen liegen oder auch am Bewusstsein, jetzt wirklich ein Kind zu erwarten, das auch schockierend sein kann und wo einem schon mal schlecht wird...

Laut TCM liegt es an der Fülle der Sondermeridiane Chong Mai und Ren Mai, die das Kind versorgen und mit ihrer Fülle den Magen an seiner normalen Arbeit hindern. Der Magen leitet die Speisen nach unten, das Qi fließt also abwärts. Eine Übelkeit oder Erbrechen sind Zeichen dafür, dass das Qi in die falsche Richtung geht, nämlich aufwärts.

Einige Mittel dagegen sind:

Essen in der Schwangerschaft - Teil 3

eingeweichte Trockenfrüchte helfen bei Verstopfung

Hier ist der letzte Teil der kleinen Reihe über richtiges Essen in der Schwangerschaft. Die ersten zwei Teile findest du hier: Teil 1 und Teil 2.

Auch im letzten Drittel der Schwangerschaft ist es wichtig, das Blut zu stärken und Milz und Nieren zu unterstützen. Blut und Nieren stärkende Lebensmittel findest du im Teil 1, zur Milz gibt es im 2. Teil Informationen.

Seiten

RSS - Mama und Baby abonnieren