Hilfe bei Durchfall: Die 10 besten Nahrungsmittel nach TCM bei Diarrhoe – und welche du besser vermeiden solltest

Reis hilft bei Durchfall

Hast du auch schon einmal zu viel oder zu üppig gegessen und hattest danach Durchfall?

Das ist eine gesunde Reaktion deines Körpers, mit der er sich von zu viel Essen befreit, aber auch von verdorbenen oder giftigen Zutaten.

Ein typisches Beispiel: Essen, das in altem Fett angebraten wurde. 

Bei akutem Durchfall ist der wichtigste Tipp: Wenig essen und ausreichend trinken!

Höre auf deinen Körper – der hat dann meistens eh keinen Appetit.

Wann wird Durchfall bedenklich?

Der zu flüssige Stuhl kann deiner Gesundheit dann schaden, wenn er chronisch wird, das heißt dauerhaft auftritt.

"Die akute Diarrhö dauert maximal zwei bis drei Wochen und hat meist infektiöse oder toxische Ursachen. Länger andauernde Durchfälle werden als chronische Diarrhöen bezeichnet, für die viele Ursachen wie Nahrungsmittelintoleranzen, chronische Darmerkrankungen oder Tumoren in Frage kommen." (Zitat aus Wikipedia)

Nach TCM ist die Verdauung die Wurzel deiner Gesundheit.

Wenn dein Stuhl oft zu flüssig ist, dann zeigt das ein Ungleichgewicht deiner Mitte, also eine Schwäche von Milz und Magen.

Das kostet dich viel Energie und Kraft, die deinem Körper an anderen Stellen fehlen.

Du merkst vielleicht eine zunehmende Erschöpfung und bekommst Mangelzustände wie brüchige Fingernägel und rissige Haut. Kein Wunder, dein Körper kann durch den ständigen Durchfall auch kaum Nährstoffe (chinesisch: Qi) aufnehmen!

Langfristig können daraus Krankheiten entstehen.

Die Pflege der Verdauung ist daher die wichtigste Säule der TCM-Ernährung, um gesund zu bleiben und Krankheiten zu vermeiden.

Ganz viele Tipps für Verdauungsbeschwerden von Blähungen über Bauchschmerzen, Candida, Darmentzündungen, Durchfall bis zu Reizdarm, Unverträglichkeiten und Verstopfung, inklusive einfacher Rezepte, findest du in meinem eBook "Das ABC der Verdauungsbeschwerden"wirf hier gerne einen Blick ins Buch. Das Buch ist auch als Printbuch in Hardcover erhältlich, klicke hier zur Buchinfo und Bestellung als Printbuch.

Die wichtigsten Tipps, um deine Verdauung bei Durchfallneigung dauerhaft zu stärken, sind:

  • Mehr gekocht, weniger Rohkost und Brotmahlzeiten
  • Zucker, Kuhmilch und Fruchtsäfte reduzieren
  • Regelmäßige Mahlzeiten
  • Überessen vermeiden

Die Details zur Stärkung des Milz-Qi findest du hier: Dauermüde, Süßhunger und schlechte Verdauung? Die 20 besten Nahrungsmittel nach TCM, um Ihr Milz-Qi zu stärken

Die 10 besten Nahrungsmittel bei akutem und chronischem Durchfall:

  1. Apfel (fein gerieben oder als Kompott)
  2. Buchweizen
  3. Grüne Bohnen (Fisolen)
  4. Haferflocken (als Suppe oder Brei)
  5. Hirse
  6. Ingwer (die frische Wurzel, ein Stück im Essen mitkochen)
  7. Karotten (gekocht oder als pürierte Suppe nach Moro)
  8. Lauch (Porree, gekocht)
  9. Reis
  10. Süßkartoffel

Bei der Ursache von chronischem Durchfall ist wichtig, Hitze und Kälte zu unterscheiden.

Zeichen für Hitze-Durchfall:

  • brennendes Gefühl beim Stuhlgang
  • starker Geruch
  • inneres Hitzegefühl, Lust auf kalte Getränke
  • gelber Zungenbelag

Zeichen für Kälte-Durchfall:

  • wässriger, eher geruchloser Stuhl
  • Frieren, innere Kälte
  • weißer, stark feuchter Zungenbelag

Bevorzuge bei Kälte-Durchfall wärmende Zutaten wie Ingwer, Haferflocken und Lauch. Bei viel Kälte ist auch Zimt empfehlenswert.

Meide diese erhitzenden Nahrungsmittel und Gewürze bei Hitze-Durchfall. Iss dann kühlende Zutaten wie Apfel und Reis. Bei viel Hitze ist auch Ananas empfehlenswert.

Erste Hilfe bei Durchfall:

Nein, die Cola-und-Soletti-Diät empfehle ich dir definitiv nicht! Auch wenn ich das in meiner Kindheit selbst so bekommen habe...

Probiere stattdessen folgende Tees:

  • Tee aus getrockneten Heidelbeeren: 3 gehäufte Esslöffel in ½ Liter Wasser 10 Minuten kochen (auch für Kleinkinder geeignet)
  • Majorantee
  • Schwarztee

Achtung: Schwarzer Tee wirkt stark trocknend. Dauerhaft in zu großer Menge getrunken kann er innere Trockenheit erzeugen und das Blut schädigen (z.B. trockene Haut und Augen).

Spezialtipp: Kuzu

Das ist ein Bindemittel aus einer japanischen Wurzel, die du im Bioladen bekommst, sieht aus wie weiße Kreidestücke. 1-2 TL in wenig kaltem Wasser auflösen und in 200 ml Apfelsaft/Wassermischung kurz aufkochen. Beim Auskühlen geliert es dann. Lauwarm trinken, so viele Tage wiederholen, bis der Durchfall besser ist. Kuzu hilft auch bei Sodbrennen und baut die Darmflora auf.

Diese Nahrungsmittel solltest du bei Durchfall meiden:

  • Algen
  • Couscous
  • Honig
  • Jogurt
  • Kohlgemüse
  • Kuhmilch
  • Nüsse und Kerne
  • Obst (roh und getrocknet, vor allem Pflaume, Feige und Aprikose (Marille))
  • Öle
  • Salat
  • Sesam
  • Spinat
  • Zucker

Und natürlich alles Fettige und Unbekömmliche, wie Schnitzel, Kuchen und Co.

Quellen:

Quintessenz:

  • Akuter Durchfall nach einer unbekömmlichen Mahlzeit ist unbedenklich. Iss vorübergehend weniger und trinke ausreichend Wasser und Tee.
  • Chronischer Durchfall zeigt nach TCM eine Schwäche von Milz- und Magen-Qi und kann auf Dauer zu Krankheiten führen.
  • Nimm solche Beschwerden ernst und stärke deine Verdauungskraft mit bekömmlichem, vorwiegend gekochtem Essen.
  • Iss kleine Portionen, die du gut kaust.
  • Meide zu viel Rohkost, Fettiges, Kuhmilch, Zucker und Überessen.

Hast du einen Geheimtipp für Durchfall? Ich freue mich, wenn du ihn mit uns in den Kommentaren teilst, danke.

Wenn du regelmäßige Ernährungstipps nach TCM bekommen willst, melde dich gleich zu meinem Newsletter an, so wie schon über 18.000 andere gesundheitsbewusste Menschen. Dazu bekommst du meinen Gratis-Test "Bist du Yin oder Yang?" mit den ersten konkreten Tipps für Ihren Typ nach TCM!

Kommentare

Guten Tag Frau Ziegelbauer,
seit gut 3 Jahren schlage ich mich mit Magen-Darmprobleme herum, der tägliche Durchfall
ist extrem belastend. Magenspiegelung: Der Befund zeigte eine schwere Gastritis (kein Krebs), die mit Pantoprazol 40 mg und später 20mg behandelt wurde. Der Reflux kommt immer wieder, wenn ich nicht konsequent aufpasse. Die Darmspiegelung: Befund 2 Polypen, die abgetragen wurden aber kein Krebs, in 1 Jahr wiederholen.
Der letzte Gastroenterologe den ich aufsuchte, meinte, es sei eine Unverträglichkeit und es gehe nur um den Darm. Deshalb probierte ich 3 Tage das Weglassen von Milchprodukten. Was aber den morgendlichen Stuhlgang bis zu 7-8 mal nicht veränderte. Danach fühle ich mich total schwach. Nur wenn ich 1 Tag nichts esse, dann auch kein Stuhlgang. Obst esse ich kaum. Auch vermeide ich schon lange Gemüse, Hülsenfrüchte, Kaffee und Alkohol sowieso.
Ich bin ratlos, weil ich kaum weiß, was ich noch essen darf. Habe ca. 5 kg in den letzten Jahren abgenommen, bin aber noch im Normalgewicht. Die Blutuntersuchung ergab keine Hinweise auf irgend eine Erkrankung. Keine Gallensteine, eine gesunde Bauchspeicheldrüse.
Wissen Sie einen Rat ?? Bin das Ärzte-Laufen leid.
Lieben Gruß Margret K.

Liebe Margret!

Danke für deinen Kommentar! Ich kann mir vorstellen, dass deine chronischen Beschwerden extrem belastend sind! Wie geht es dir, wenn du viel Reis in deinen Speiseplan integrierst? Hast du schon einmal eine Reiskur nach TCM ausprobiert?
Ist zudem schon einmal deine Darmflora analysiert worden? Denn auch diese spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Verdauungskraft und viele Dysbalancen können mit den richtigen Darmbakterien wieder behoben werden. Ein guter Tipp um die Darmflora zu unterstützen ist es immer wieder fermentierte Lebensmittel zu sich zu nehmen. Welche darunter fallen, erfährst du hier: https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog/wie-du-deine-darmflora-unte.... Zudem kann ich dir das Buch "ABC der Verdauungsbeschwerden" sehr ans Herz legen, in der auch die Karottensuppe nach Moro gegen Durchfall empfohlen wird. Hier findest du den Link zum Buch: https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/e-shop/ebook/abc-verdauungsbesch...

Alles Gute und liebe Grüße
Christina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Christina Z.

Hallo liebe Katharina, ich frage mich zurzeit was ich wirklich bei chronischem Durchfall im Zuge einer CED (Pancolitis) machen bzw essen könnte. Ich bin jetzt schon ein halbes Jahr im akuten Schub und seit einer Woche wird nun auch der Durchfall wieder zum großen Thema. Mein Problem ist, dass ich aufgrund der dauerhaften Beschwerden (und daher sehr stark eingeschränkten Ernährung) leider kein Schongemüse mehr runterbekomme, so gern ich dies auch würde. Fisolen, Ingwer und Lauch vertragen sich wiederum mit der Entzündung nicht so gut.. Womit mach ich (auch auf längere Sicht) am wenigsten falsch und am meisten richtig? Und was kann ich zum Würzen nehmen, Gomasio ist dann ja kontraproduktiv.. Sojasoße vlt? Die Geschmacksnerven scheinen extrem ausgehungert zu sein (:

Liebe May,
danke für deinen Kommentar!
Geht Reis und geriebener Apfel? Es klingt recht komplex, vielleicht wäre eine persönliche Beratung bei einem TCM-ErnährungsberaterIn für dich am besten.
Liebe Grüße und alles Gute,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Hallo,

Ich hab ein Problem was mich sehr einschränkt.
Letztes Jahr im April hatte ich das erste mal sehr akuten und dringenden Stuhlgang. Von diesem Zeitpunkt an kam es ab und zu in einem Abstand von ca. 2 bis 3 Monaten. Der extreme Durchfall trat immer Schlagartig auf ohne Vorwarnung oder irgendein Gefühl aufs Klo zu müssen. Es ist wirklich immer explosionsartig und hat immer einen sehr penetranten Geruch. Im Oktober letzten Jahres habe ich Antibiotika nehmen müssen und daraufhin ist es schlimmer geworden, heißt es ist schon so gut wie jede Woche aufgetreten. Über Weihnachten letztes Jahr war es wirklich so extrem das ich das Haus nicht mehr verlassen wollte aus Angst. Kurz nach den Feiertagen habe ich zusammen mit meinem Artz einen Termin bei einem Gastroenterologen für eine magendarmspiegelung gemacht. Hatte diese am 27.01.20 und es wurde Reizdarm Syndrom festgestellt. Hab dafür Darmbakterien zur neu Ansiedlung bekommen. 2 einhalb Wochen später hab ich die Info bekommen das in meinem Magen Heliobakterbakterien festgestellt wurden und sollte diese mit Antibiotika bekämpfen. Zusätzlich habe ich auf das Antibiotika auch nochmal mit mehr Durchfall reagiert. Habe aber die Darmbakterien weiterhin genommen. Die Antibiotika Kur ist jetzt eine Woche her und habe aber leider noch keine richtige Verbesserung festgestellt und weiß auch nicht recht was ich essen soll. Einerseits heißt es man sollte frische Milch trinken weil die fettsäueren gut für die verdauung sind aber hier wird geschrieben nicht ich weiß mir wirklich nicht mehr zu helfen. Und bin auch kurz vorm durchdrehen weil es einfach nicht besser wird egal was ich essen trinken oder sonst was mache. Ich geh seit Wochen nicht mehr raus aus Angst das dieser Durchfall draußen auftreten sollte. Den das Problem ist ich spüre nicht wann ich aufs Klo muss und wann der Durchfall kommt nichts einfach sporadisch ohne Vorwarnung und dann brauche ich wirklich sofort eine Toilette. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll Imodium akut hilft auch nicht.
LG Helmut

Lieber Helmut,
danke für deinen Kommentar! Das klingt wirklich belastend, ich kann verstehen, dass du verzweifelt bist.
Ich möchte dir empfehlen, zu einer TCM-Ernährungsberaterin in deiner Nähe zu gehen, um deine Ernährung genauer anzuschauen und anzupassen. Es klingt nach Feuchter Hitze im Darm, was du beschreibst. Wie geht es dir mit Reis? Reis und gekochte Karotten wären aus TCM-Sicht günstig für dich (falls du sie subjektiv gut verträgst). Kuhmilch ist aus TCM-Sicht komplett verkehrt, da verschleimend.
Vielleicht magst du dir mein Buch "Das ABC der Verdauungsbeschwerden" bestellen, da ist ein eigenes Kapitel zu Helicobacter drin sowie viele Tipps zur Selbstdiagnose, Rezepte und Zusammenhänge von Darmproblemen mit der Seele und dem Lebensstil. Als eBook bekommst du es hier im Shop: https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/e-shop/ebook/abc-verdauungsbesch..., als Hardcover hier: https://www.bod.de/buchshop/das-abc-der-verdauungsbeschwerden-katharina-...,
Ich denke, deine Beschwerden und dass die Schulmedizin keine Lösung dafür hat (so wie es derzeit aussieht) ist eine Botschaft deines Körpers, dass du in deinem Leben einiges ändern solltest, von Ernährung über Stress bis zum gesamten Lebensstil. Und das liegt in deiner eigenen Verantwortung, auch wenn das schwer anzunehmen ist.
Liebe Grüße und alles Gute,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Hey danke für deine Worte und deine Hilfe ich hoffe es wird mir bald besser gehen. Ich werde mir das Buch tatsächlich kaufen danke für alles.
Mit freundlichen Grüße
Helmut

Hallo ,mein Sohn 12 hat seit gestern Abend flüssigen Durchfall .Was kann ich um geben da er mir nicht alles isst. Und Tee will er auch nicht.

Liebe Grüße
Nadine Frenzel

Liebe Nadine,
danke für deinen Kommentar! Wahrscheinlich geht es ihm heute schon besser, oder?
Falls nicht bzw. fürs nächste Mal: Gibt es etwas aus der obigen Liste, was er isst? Am besten wären gekochte Karotten (auch als Suppe) oder Reis. Oder geriebenen Apfel? Trinken kann er einfach lauwarmes Wasser, Hauptsache er trinkt überhaupt, damit er nicht zu viel Flüssigkeit verliert - es muss kein Tee sein.
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Hallo, ich erleide schon seit heute morgen an akutem wässrigen Durchfall..
Ich denke es liegt daran dass ich gestern gebacken hatte und bisschen vom Teig kosten musste...
Was könnte ich tun ?

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen