Herzklopfen, Herzrasen und Schlafprobleme: die 11 besten Nahrungsmittel nach TCM für dein Herz

Cashewkerne beruhigen einen unruhigen Geist

Fängt dein Herz ab und zu ohne Grund zu rasen an? Oder kommst du am Abend schwer zur Ruhe? Dann könnte nach TCM ein Herz-Blutmangel dahinterstecken. 

In diesem Artikel verrate ich dir, welche weiteren Symptome auf einen Herz-Blut- und Herz-Yinmangel hindeuten. Und welche Nahrungsmittel dagegen helfen!

Ursachen Herz-Blutmangel:

Das Herz ist in der TCM der Sitz des Geistes (Shen). Dieser kann durch extreme Emotionen (auch positive) gestört werden. Dann entsteht Hitze und das Herzblut "verbrennt". 

Wenn du also gerade frisch verliebt (und sehr aufgeregt) bist oder unter dauerndem Stress in der Arbeit leidest, könnte das dein Herzblut angreifen. 

Dasselbe gilt für chronischen Zeitdruck - die Hetzerei von einem Termin zur nächsten Verpflichtung mag unser Herz gar nicht.

Ein weiterer Faktor, der das Herzblut angreift, sind chronische Krankheiten.

Ernährungsgewohnheiten, die das Herzblut schädigen können, sind:

  • häufiges scharfes Essen
  • viel Alkohol, Kaffee, schwarzer Tee und Rauchen
  • zu wenig bzw. nährstoffarmes Essen
  • zu viel Fleisch, vor allem frittiertes, gegrilltes und scharf angebratenes

Symptome Herz-Blutmangel:

  • starkes Herzklopfen mit Aussetzern
  • Schreckhaftigkeit
  • Ängstlichkeit
  • Einschlafstörung
  • lebhaftes Träumen
  • Schwindel
  • Müdigkeit, Erschöpfung

Wenn der Herz-Blutmangel länger andauert, geht er häufig in einen Herz-Yinmangel über. Dieser betrifft besonders Menschen im mittleren bis höheren Alter.

Symptome Herz-Yinmangel:

wie beim Herz-Blutmangel, plus

  • Herzjagen und -rasen
  • Durchschlafstörungen
  • Nachtschweiß
  • Hitzewallungen
  • Panikattacken
  • rote Wangen bei sonstiger Blässe
  • starke innere Unruhe

Zur Behandlung eines Herz-Yin- und Blutmangels ist es wichtig, alles zu vermeiden, was das Blut schädigt (siehe oben unter "Ursachen").

Diese 11 Nahrungsmittel helfen deinem Herzen:

  1. Cashewkerne
  2. Eigelb
  3. Endiviensalat
  4. Hafer
  5. Maulbeerfrüchte (getrocknet)
  6. Melone (Wasser- und Zuckermelone)
  7. Mungbohnen
  8. Oliven (schwarz)
  9. rote Rüben
  10. Rotwein (in kleinen Mengen)
  11. Weizen (Rezept Weizentee)

Verwende regelmäßig - am besten saisonal angepasst - eine Auswahl dieser Nahrungsmittel in kleinen Mengen. So baust du dein Herzblut wieder auf.

Quelle: Praxisbuch Nahrungsmittel und Chinesische Medizin, Ulrike von Blarer Zalokar u.a.

Quintessenz:

  • Achte auf ausgeglichene Emotionen, um dein Herz zu stärken. 
  • Versuche, den Stress in Grenzen zu halten. Chronischer Zeitdruck und Leistungsdruck schädigen dein Blut.
  • Iss regelmäßig, nährstoffreich und bekömmlich.
  • Reduziere Erhitzendes wie scharfe Gewürze, Kaffee, Alkohol und zu viel Fleisch.

Willst du wissen, ob dein Yin und Yang nach TCM ausgewogen sind? Dann mache gleich meinen Gratis-Test. Dazu bekommst du wöchentliche Ernährungstipps - aktuell und immer spannend!

Vielleicht interessieren dich auch die 8 größten Ernährungsfehler nach TCM und wie sie deiner Gesundheit schaden.

Kommentare

Ich habe auf meinem Balkon einen kleinen Weissdornbusch. Aber mit dem Tee sollte man auch viel Wasser trinken, denn Tee wirkt wie Diuretika. Ich trinke beim morgendlichen Aufstehen gleich 2 Gläser Wasser und auch vor dem Schlafengehen, 1-2 Gläser 1/2 Stunde vor jeder Mahlzeit und 2 Stunden nach der Mahlzeit wieder 2 Gläser. Vor und nach jeglicher Sportaktivität trinke ich nochmal 2 Gläser Wasser. Damit komme ich auf c.a. 16 Gläser Wasser pro Tag - im Sommer sind es sogar 20 Gläser.

Danke Katharina! Dein Artikel hat mir sehr geholfen! Ich habe bisher nicht daran gedacht, dass meine Ernährung ein Grund für meine Schlaflosigkeit sein könnte. Ich habe wirklich schon einiges getestet. Kennst du diese Soundkissen? Wäre das eine Idee?

Hallo Flo!
Danke für deinen Kommentar! Ja, ich habe eben auf deinen Link geklickt und gesehen, dass du dort das Soundkissen verkaufst. Wenn es hilft, ist es gut! :) Ich kenne es nicht.
Liebe Grüße,
Katharina

Sehr intelligente Ratschläge. Wird alles notiert und zu Herzen genommen....sozusagen
Dankesehr
Das empfohlene Buch habe ich gekauft und schaue schon herein ....macht Sinn ...die Chinesen waren halt verdammt schlau....

Wenn du in 2001 in Salzburg maturiert hast bin ich auf der Suche für ein Klassentreffen nach dir.

Liebe Fabia,
vielen Dank für deinen Kommentar und viel Vergnügen beim Umsetzen!
Liebe Grüße,
Katharina

Liebe Katharina,

Danke für die interessante Information, dass das Herz und die Ernährung Schlafprobleme verursachen können.
Als ausgebildete Rutengängerin weise ich als mögliche Ursache noch auf einen belasteten Schlafplatz hin. Geopathogene Störzonen und Elektrosmog haben auch mein Leben lange beeinflusst und meine Lebensqualität beeinträchtigt. Heute ist meine Wohnung frei von jeglicher Pathogenität.

Liebe Andrea Leonie,
danke für deinen Kommentar! Das ist sicher auch ein wichtiger Aspekt.
Liebe Grüße,
Katharina

Seiten

Neuen Kommentar schreiben