Einkaufsliste: 24 lang haltbare Zutaten für die schnelle TCM-Küche

Einkaufsliste: schnelle Küche. Rote Linsen

Du willst dich gesünder ernähren, aber dir fehlt die Zeit?

Die Zeit, einkaufen zu gehen, die Zeit, etwas Gescheites zu kochen.

Gerade nach einem anstrengenden Arbeitstag ist es oft verführerisch, doch wieder ein Käsebrot zu essen.

Und du weißt schon, dass das nach TCM nicht die optimale Abendmahlzeit ist. :)

Umso wichtiger ist es, dass du gute Vorräte zuhause hast.

Etwas, woraus sich schnell etwas Warmes zaubern lässt. Idealerweise auch noch mit guten Nährstoffen und schmackhaft.

Die folgende Einkaufsliste soll dich inspirieren und dir die Falle "es ist ja nichts Gescheites zuhause" ersparen!

Ganz ohne einkaufen geht es natürlich nicht – aber einmal die Woche reicht.

Bitte achte beim Einkauf auf gute Qualität, im Idealfall Bio.

Vieles gibt es in den normalen Supermärkten, einiges beim DM, Alnatura und in Bioläden.

Nimm dir einmal Zeit, im nächsten Bioladen (z.B. Denns oder Basic) oder auch in einem großen Supermarkt ausgiebig zu stöbern – es zahlt sich aus!

  1. Äpfel
  2. Apfelmus
  3. Basmatireis (weiß)
  4. Cashewkerne
  5. Couscous
  6. Dinkelgrieß
  7. Eier
  8. Feta
  9. Gewürze und getrocknete Kräuter (Tipp: Sonnentor)
  10. Hafer- und Reisdrink
  11. Haferflocken
  12. Kapernbeeren (Glas)
  13. Karotten
  14. Kichererbsen im Glas/Dose
  15. Kidneybohnen, weiße Bohnen aus der Dose
  16. Kokosmilch (Dose)
  17. Oliven
  18. Olivenöl
  19. Reisflocken
  20. Rosinen und andere Trockenfrüchte
  21. rote oder gelbe Linsen
  22. Sardinen und Makrelen (Dose)
  23. Schnellkoch-Polenta
  24. Tomaten in der Packung/Dose

Beispiele für Gerichte aus diesen Zutaten, die in wenigen Minuten fertig sind:

  • Haferflocken-Karottensuppe (Trick: Karotte in möglichst kleine Stücke schneiden oder grob reiben, dann wird sie sehr schnell weich)
  • Grießkoch (Grießbrei), gekocht mit Haferdrink, Rosinen und Apfelstücken
  • Oliven-Tomaten-Couscous (alles in eine Schüssel geben, mit der doppelten Menge kochendem Wasser übergießen und 5-7 Min. ziehen lassen), mit Olivenöl und Feta und Kräutern verfeinern, salzen
  • Linsensuppe
  • Herbst-Salat mit Kidneybohnen

Tipp:

Wenn du diese Zutaten als Basis zuhause hast, kaufe zwischendurch frisches Gemüse dazu ein. Besonders Zucchini, Paprika und Champignons sind schnell fertig (kurz in Olivenöl anbraten) und lassen sich gut mit der Schnellkoch-Polenta (in 3 Min. fertig) oder Basmatireis (15 Min. Kochdauer) kombinieren. Oder einfach mit 2 Eiern als Gemüseeierspeise!

Fallen dir noch Zutaten ein, die in der Liste fehlen? Schreibe sie bitte in die Kommentare!

Ich freue mich sehr, wenn wir die Einkaufsliste gemeinsam erweitern.

Wenn du gemeinsam mit mir deine Ernährung umstellen willst, um deine Symptome Schritt für Schritt zu verbessern, freue ich mich, dich in meinem Onlinekurs "Trust your Body - Finde deine typgerechte Ernährung nach TCM" zu begrüßen! 3 Monate lang bekommst du Videos, Audios und Texte mit alltagstauglichen und typgerechten Tipps und ich unterstütze dich in 3 Frage-Antwort-Webinaren und einer privaten Facebook-Gruppe. Du kannst jederzeit mit dem Kurs beginnen. Gemeinsam schaffen wir es!

Kommentare

Reisflocken halten sich, genauso wie Hirseflocken eher schlecht, sie werden so schnell ranzig, aber was ich sicher zu Hause habe sind normale Hirse, und Quinoa. Ev. auch Buchweizen, lässt sich alles einfach kochen, wie Reis, und bietet Abwechslung im Speiseplan.
Bin nur gegen fertiges Apfelmus, wenn dann selber einkochen, Äpfel schneiden, mit etwas Wasser kochen, durchpassieren, und heiß in saubere Schraubgläser füllen. Hält sich lange und kann in größeren Mengen in der Saison erzeugt werden. Auch Apfelbirnenmus ist eine gute, schnelle Alternative, einfach ein paar Löffel in den Getreidebrei mixen.
Nüsse oder Mandeln gehören bei mir auch in den Vorratsschrank, nicht nur Cashews.
Aber sonst bin ich von deinen Ausführungen begeistert. LG Mo

Liebe/r Mo.

Ich habe nun die Reisflocken vom Denn ´s. Die werden nicht ranzig. Andere musste ich immer im Kühlschrank lagern.
Beim Apfelmus gebe ich dir definitiv recht. Selbstgemacht schmeckt immer noch am allerbesten!

Alles Liebe für dich.
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Ich habe außerdem immer Hirse, Grünkern und Hafer zu Hause. Hirse, weil ich sie sowieso nahezu täglich zum Frühstück esse, aber auch, weil sie kombiniert mit Gemüse ratzfatz zu einer schnellen Mahlzeit toll geeignet ist. Grünkern, weil ich so immer spontan einen warmen Getreidesalat oder Bratlinge machen kann und Hafer für zwischendurch-Süßgelüste... dann gibt es es Haferpilaw.
Ansonsten hab ich tatsächlich alles von deiner Liste daheim, bis auf die Sachen, die ich persönlich nicht mag (wie Kapern oder Sardinen in der Dose oder Reisflocken und Gries).
Grinsen musste ich beim Feta... aber der ist aus meinem Kühlschrank auch nicht wegzudenken. Nachdem ich wirklich besonders leckeren Feta beim rewe entdeckt habe, ist der wirklich IMMER da.
Toll in Getreide-Gemüsepfannen, in Bratlingen, bei Ofengemüse, in Salaten, zu roter Bete....hmmmmmm :-)

Liebe Kati.

Da bist du natürlich schon super ausgestattet.

Alles Liebe,
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Kichererbsenmehl statt Ei bindet z.B. bei Tofulaibchen, in Ragous, Aufläufen, Saucen etc.

So tolle Tipps,ich bin sehr dankbar dafür.
Ich mag Basmatireis gerne,hatte immer ein schlechtes Gewissen,und jetzt sehe ich ihn anders und auf der guten Liste!

Liebe Marge.

Viel Spaß beim Kochen.
Marina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Marina S.

Liebe Regina,
danke für diesen tollen Tipp!
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Und wieder ein mega guter Beitrag von dir , das habe ich mich nämlich schon gefragt...danke und bleibt alle gesund!!!

Vielen Dank für deinen netten Kommentar! :)

Bild des Benutzers Katharina

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen