Die 6 größten Irrtümer über die 5-Elemente-Ernährung - und was wirklich stimmt

Regenbogen - Symbol für die fünf Elemente
  1. Da muss ich lauter exotische Zutaten kaufen und vielleicht sogar chinesisch kochen lernen!
  2. Bei der Fünf-Elemente-Ernährung (= TCM-Ernährung) muss ich Kochbücher wälzen und Stunden in der Küche stehen!
  3. Da gibts doch dieses "Im-Kreis-Kochen" - das klingt ja voll mühsam!
  4. Wenn ich alles kochen soll, woher bekomme ich dann meine Vitamine?
  5. Ich will nicht für jedes Familienmitglied extra kochen müssen, weil in der Ernährungsberatung für jeden ein anderes Essen empfohlen wird.
  6. Ein gekochtes Frühstück hat ja voll viele Kalorien - ich will aber nicht zunehmen!

Und jetzt lies meine Antworten auf diese Annahmen - was stimmt wirklich?

1. Die Basis der Fünf-Elemente-Ernährung bilden heimische, saisonale Nahrungsmittel. Exotische Zutaten dürfen, aber müssen nicht sein!

2. Rezepte der TCM- oder Fünf-Elemente-Ernährung sind meist sehr einfach und Kochbücher nicht notwendig.

3. "Im-Kreis-Kochen" bedeutet, die fünf Geschmäcker in einer bestimmten Reihenfolge beim Kochen hinzuzufügen, zum Beispiel süße Karotten, dann scharfen Kohlrabi, dann Salz, in der Folge sauren Zitronensaft und bitteren Kurkuma. Dadurch sollen alle Organe angesprochen werden und das Gericht bekömmlicher werden.

Die gute Nachricht: das Ganze ist nicht notwendig für eine gesunde Ernährung nach den fünf Elementen! Du kannst, aber musst nicht im Kreis kochen.

4. Für die meisten Menschen ist es günstig, mehr gekochte Speisen zu essen. Besonders das gekochte Frühstück ist eine wesentliche Säule der Fünf-Elemente-Ernährung.

Durch die Verwendung von frischem Gemüse, verschiedenem Getreide und guten Fetten ist die Vitaminversorgung trotzdem gewährleistet!

Im Kochprozess bleiben genügend Nährstoffe erhalten, die noch dazu viel besser verdaut, also im Körper umgewandelt werden können als bei Rohkost. Wenn du dir deshalb Sorgen machst, streue frische grüne Kräuter übers Essen und iss jeden Tag einen rohen Apfel. Und Rohkost ist ja nicht verboten!

5. Eine geschmacklich und thermisch ausgewogene Fünf-Elemente-Ernährung ist für alle Menschen geeignet.

Spezielle Zutaten für verschiedene Typen nach TCM (z.B. Kälte, Hitze) können leicht dazugegeben werden oder dazwischen gegessen werden.

Also kein extra Kochen für den Papa und die Kinder!

6. Kalorien sind kein Thema in der Ernährung nach TCM, also entfällt auch das Zählen der Kalorien, das in vielen Köpfen fest verankert ist.

Ein gekochtes Frühstück aus Getreide und Kompott oder Reis und Gemüse ist sehr leicht bekömmlich und macht sicher nicht dick!

Zunehmen passiert eher durch die Brotmahlzeiten und Snacks zwischendurch, nicht durch ausgewogene Hauptmahlzeiten.

Hast du noch weitere Fragen zur Fünf-Elemente-Ernährung? Bitte stelle sie in den Kommentaren, ich antworte gerne!

Kommentare

Hallo Katharina,
Ich frühstücke meist nur Dinge vom Element Erde, :Haferflocken, Reismilch, Apfel, Nüsse, Sesam,Gojibeeren gekocht.
Ist das falsch, weil ich keine anderen Elemente einbaue?
Liebe Grüße Nadine Kohlfärber

Liebe Nadine,
danke für deinen Kommentar!
Die natursüßen Nahrungsmittel sollten den Hauptteil unserer Ernährung ausmachen, das passt also schon. Die anderen Geschmäcker sind dafür gedacht, die Nahrung bekömmlicher zu machen, was du vor allem mit Gewürzen gut umsetzen kannst. Ich würde also z.B. mit Kardamom (scharf) oder Kurkuma (bitter) oder getrockneten Kräutern (scharf oder bitter) würzen, falls du das noch nicht machst. Etwas Zitrone für den sauren Geschmack und natürlich Salz, dann hast du alles beieinander. Der Apfel ist übrigens auch mehr oder weniger sauer, das kommt auf die Sorte an! Oder du nimmst jetzt mal Beeren, die sind auch sauer.
Wenn du Gemüse und Obst nimmst, das es gerade in der Saison gibt, dann baust du automatisch verschiedene Geschmäcker ein (z.B. Zucchini - bitter).
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Hallo! Ich habe zur Zeit 55 kg bei 170cm ind sehe va für mein Alter (43 J) schlicht zu dünn aus. Ich esse generell alles worauf ich Lust habe und soviel ich Lust habe, nur auf Fleisch verzichte ich, aber auch va weil es mir nicht schmeckt. Ich würde gerne gesund und gleichförmig zunehmen um nicht mehr so hager auszusehen. Könnte eine Ernährung nach den 5 Elementen mir dabei helfen? Vielen Dank und liebe Grüße Petra Richter

Liebe Petra,
danke für deinen Kommentar!
Zum Thema Zunehmen findest du hier Tipps aus Sicht der TCM: https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog/endlich-zunehmen-die-5-wich...
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Hallo Katharina, seit 20 Jahren versuche ich mein Übergewicht los zu werden. Bei meinen Recherchen zur TCM bin ich auf deine Seite gestossen und war von dem was ich da gelesen habe total begeistert. Ich habe seither deine Rezepte ausprobiert, die unglaublich lecker sind, und in den ersten 10 Tagen 2 Kilo abgenommen. Seither geht aber kein Gramm mehr runter. Ich weiß schon das alles seine Zeit braucht und arbeite daran die Gesundung meines Körpers in Vordergrund zu stellen, aber ich würde doch gerne verstehen was da los ist?

Liebe Elke,
danke für deinen Kommentar und das liebe Feedback!
Kennst du schon meinen Artikel mit den Tipps zum gesunden Abnehmen nach TCM? Falls nicht, hier ist er: https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog/gesund-abnehmen-mit-tcm-ern...
Es gibt viele Ursachen, warum das Abnehmen nicht so vorangeht, wie wir das gerne hätten. Meine Erfahrung ist, dass der Stoffwechsel durch häufige Diäten sehr durcheinander ist und einfach wirklich viel Zeit braucht, um sich umzustellen. Ich möchte auch ehrlich sagen, dass ich schon KundInnen hatte, bei denen das Abnehmen auch gar nicht funktioniert hat mit der TCM. Eine große Rolle spielt sicher auch Stress und Emotionen, schau mal hier zum Thema: https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog/diaeten-ein-gefaehrliches-h...
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Hallo, vielen Dank schon mal für die vielen hilfreichen Infos. Ich frage mich ob die fünf Elemente Ernährung auch vegan sinnvoll machbar ist?

Liebe Sonja,
danke für deinen Kommentar!
Ja, das ist auch vegan durchaus machbar. Schau mal hier, da gehe ich auf das Thema ein: https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog/warum-ich-keine-veganerin-b...
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Liebe Katharina,
ich bin ein Neuling (keine Ahnung wie dieses Wort gegendert wird) was TCM Ernährung betrifft und bin begeistert von deinem Internetauftritt. Nun möchte ich so rasch wie möglich mit der Umstellung meiner Ernährung beginnen.
Finde ich in deinem e-book "30 TCM Frühstücksrezepte" auch Rezepte ohne Glutein?
Liebe Grüße aus der Steiermark,
Susanne

Liebe Susanne,
danke für deine nette Nachricht!
Im eBook mit den Frühstücksrezepten sind schon einige Rezepte ohne Gluten drin (also z.B. mit Reis und Polenta und Hirse). Die Rezepte mit Gluten (Couscous, Dinkel) kannst du jederzeit auch mit glutenfreien Getreidearten zubereiten.
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen