Die 32 besten Nahrungsmittel für deine Nieren nach TCM

Dunkle, salzige, mineralstoffreiche Nahrungsmittel stärken die Nieren

Hast du öfters kalte Füße und Blasenentzündung? Oder Schlafprobleme und Hitzewallungen? Alle diese Beschwerden gehören in der TCM zum Funktionskreis "Nieren".

In diesem Artikel verrate ich dir die besten Nahrungsmittel, die deine Nieren wieder fit machen. Die Blase ist übrigens das Partnerorgan der Niere und profitiert von einer Stärkung der Nieren mit.

Beschwerden des Nieren-Funktionskreises werden nach TCM in Nieren-Yin-Mangel und Nieren-Yang-Mangel aufgeteilt (was bedeuten Yin und Yang?).

Der Hauptunterschied ist das Vorhandensein von Kälte oder Hitze. Je nachdem ist die passende Ernährung wärmend oder kühlend.

Typische Symptome eines Nieren-Yin-Mangels:

  • Schlaflosigkeit
  • Osteoporose
  • Haarausfall
  • Hitzewallungen, Nachtschweiß
  • heiße Füße, besonders nachts
  • innere Unruhe
  • Probleme mit den Zähnen
  • Verstopfung
  • trockene Haut und trockene Schleimhäute
  • Probleme mit Knien und unterem Rücken
  • frühes Ergrauen
  • Schilddrüsenüberfunktion

Typische Symptome eines Nieren-Yang-Mangels:

  • Antriebslosigkeit
  • kalte Füße und Neigung zu frieren
  • Wasseransammlungen
  • Nykturie (nächtliches Wasserlassen)
  • morgendlicher Durchfall
  • Fruchtbarkeitsprobleme
  • Neigung zu Ödemen an Füßen und Beinen
  • Rückenschmerzen, die durch Bewegung besser werden
  • Schwerhörigkeit
  • Schilddrüsenunterfunktion

Findest du dich bei diesen Symptomen wieder? Wenn du ein genaueres Ergebnis haben willst, kannst du meinen Gratis-Test machen ("Ist dein Yin und Yang im Gleichgewicht?").

Nieren und Blase gehören nach der Lehre der 5 Elemente zum Element "Wasser". Der zugehörige Geschmack ist salzig, die Farbe schwarz bzw. dunkel.

Iss deshalb regelmäßig kleine Mengen dunkle und salzige Nahrungsmittel sowie Essen aus dem Wasser, wie Fisch. Diese stärken deine Nieren insgesamt.

Die Jahreszeit, die den Nieren zugeordnet ist, ist der Winter. Äußere und innere Kälte wirkt besonders schwächend auf die Nieren.

TIPP: Iss im Winter mindestens zwei, besser drei gekochte Mahlzeiten täglich.

Ernährung, die speziell das Nieren-Yin stärkt, ist

  • meistens reich an Mineralstoffen
  • oft salzig oder sauer
  • oft dunkel oder schwarz
  • oft aus dem Meer
  • thermisch kühlend bis neutral

Die besten Nahrungsmittel für dein Nieren-Yin:

  1. Algen (besonders Wakame)
  2. Amaranth
  3. Bohnen (schwarz oder dunkel)
  4. Brombeeren
  5. Fisolen (grüne Bohnen)
  6. Heidelbeeren (Blaubeeren)
  7. Himbeeren
  8. Hirse
  9. Johannisbeeren
  10. Kokosnussfleisch und -milch
  11. Linsen
  12. Maulbeerfrüchte
  13. Olivenöl
  14. Rosinen
  15. Sesam (schwarz)
  16. Sesamöl
  17. Shiitake (Pilze)
  18. Sojasauce (Tamari oder Shoyu)
  19. Sonnenblumenkerne
  20. Tofu
  21. Weintrauben (dunkle)

Ernährung für dein Nieren-Yang ist

  • oft scharf oder salzig
  • thermisch wärmend bis erhitzend

Die besten Nahrungsmittel für dein Nieren-Yang:

  1. Ingwerwurzel
  2. Karpfen
  3. Lauch
  4. Quinoa
  5. Rotwein
  6. Sardine
  7. Walnuss
  8. Wildreis

Nahrungsmittel, die Nieren-Yin und Nieren-Yang stärken:

  1. Hafer
  2. Kürbiskerne und -öl
  3. Maroni

Quelle: Praxisbuch Nahrungsmittel und Chinesische Medizin, von Blarer Zalokal u.a.

Quintessenz:

  • Unterstütze deine Nieren und Blase durch mineralstoffreiche Ernährung.
  • Integriere regelmäßig schwarze oder dunkle Nahrungsmittel.
  • Achte auf die richtige Thermik: Kühle dich sanft bei Nieren-Yin-Mangel und wärme dich bei Nieren-Yang-Mangel.
  • Deine Nieren profitieren von mindestens zwei gekochten Mahlzeiten täglich, besonders im Winter.

Der wichtigste Tipp: Sei geduldig! Gib deinem Körper die Zeit, Yin und Yang wieder aufzubauen. Das dauert manchmal auch über 1 Jahr, zahlt sich aber langfristig für deine Gesundheit aus. Dabei spielen auch Stress, Zeitdruck, belastende Beziehungen oder traumatische Ereignisse eine große Rolle, ebenso ausreichend Schlaf und Erholung.

Mache auch meinen Gratis-Test ("Bin ich Yin oder Yang?") und optimiere gemeinsam mit über 18.000 ernährungsinteressierten Menschen in meinem Newsletter ab sofort deine Ernährung. Jede Woche bekommst du eine E-Mail mit aktuellen Ernährungstipps und exklusiven Angeboten. Sei dabei!

Kennst du schon meine offene Facebook-Gruppe "TCM-Power"? Dort kannst du dich mit über 10.000 gleichgesinnten TCM-Interessierten austauschen (es ist gratis) und mit mir plaudern. Ich freue mich auf dich!

Kommentare

Liebe Stefanie,
danke für deinen Kommentar und das nette Feedback, das freut mich!
Ich kann mir vorstellen, dass du schon ungeduldig bist, das ist nur zu verständlich. Nur sind 2 Monate nach TCM-Maßstäben noch keine lange Zeit. Ich weiß nicht, wie du vorher gegessen hast, aber wenn du von viel Rohkost, Milchprodukten, Brotmahlzeiten etc. kommst, dauert das schon mehrere Monate, das Nieren-Yang (Feuer) wieder aufzubauen.
Ich weiß, dass das jetzt schwer für dich ist, aber bleibe einfach dran, ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft und Geduld und Gelassenheit. Du machst das toll! Mehr als dein Bestes geben, kannst du nicht.
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Liebe Katharina
Ihre Newsletter hat mich gerade auf eine Idee gebracht und ich bin beim Stöbern auf diese Nierenseite gelangt.
Mein Schwiegervater hat seit einem Herzanfall vor Jahr schlechte Nierenwerte. In den letzten zwei Wochen haben sich die Werte nochmals massiv verschlechtert und es wird eine künftige Dialyse in Erwägung gezogen.
Würden ihm die aufgeführten Lebensmittel für die Nieren vielleicht ein wenig unterstützen können?
Vielen Dank für Ihre wertvollen Berichte
Liebe Grüsse Marlies

Liebe Marlies,
danke für Ihren Kommentar! Die angeführten Nahrungsmittel wären sicher ganz gut für Ihren Schwiegervater, aber was ich auf jeden Fall empfehlen würde, wäre der Besuch bei einem TCM-Arzt/Ärztin. TCM-Kräuter und möglicherweise Akupunktur können bei so einem ernsten Zustand gezielter helfen als die Ernährung.
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Liebe Katharina,

toll, dass es Dich gibt. Hast Du Empfehlungen, wie das Nieren-Qi angeregt werden kann?

Vielen Dank vorab.
Zina

Liebe Zina,
danke für deinen lieben Kommentar! Was meinst du mit Anregen? Das Nieren-Qi stärken kannst du mit den oben genannten Empfehlungen (Nieren-Qi ist die Summe von Nieren-Yin und Nieren-Yang), außerdem mit ausreichend Schlaf und Bewegung und ausgeglichenen Emotionen.
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Liebe Katharina! Dunkle Lebensmittel? Da fällt mir gerade wenig dazu ein, ausser vielleicht Auberginen, bei deren Genuss sich aber mein Magen immer gleich zusammenkrampft, auch gekocht (so wie bei rohem Knoblauch auch).. Weisst Du noch weitere? Danke!

Lieber Stephan,
danke für deinen Kommentar! Ja, als dunkle Lebensmittel gelten z.B. Trockenfrüchte wie Datteln oder Rosinen, Algen, Sojasauce (Tamari oder Shoyu - die konventionelle Sojasauce ist reine Chemie), schwarzer Sesam, Pflaumen (Zwetschken), dunkle Bohnen/Linsen...
Liebe Grüße,
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Hallo, Katharina!
Ich leide seit ca. 3 Jahren an Schlafapnoe und sollte mit den CPAP-Gerät schlafen. Aber ich komme mit diesem überhaupt nicht zurecht. Bin eigentlich ein sehr sportlicher Typ (Mann 55 J.) Fitness, Radfahren usw., aber durch den schlechten Schlafverlauf kaum noch in der Lage dazu. Auch Depressionen stellen sich ab und an ein, was mir sehr große Gedanken macht! Was könnte ich tun um diesen Teufelskreis (Tipps u. Tricks) zu entkommen, zumindest teilweise! Mit freundlichen Grüßen Bernd! Danke!!!

Lieber Bernd,
danke für Ihren Kommentar! Die Schlafapnoe ist ein komplexes Thema, das mit Ernährung alleine eher nicht in den Griff zu bekommen ist. Ich würde mir in Ihrer Nähe einen TCM-Arzt/Ärztin suchen und es mit TCM-Kräutern versuchen. Oder noch einmal mit Ihrem behandelnden Arzt Rücksprache halten, ob man das Gerät irgendwie besser anpassen kann.
Alles Gute!
Katharina

Bild des Benutzers Katharina

Liebe Katharina, ich bin heute auf Ihre Seite gestoßen und hoffe, Sie können mir einen Tipp geben. Seit etwa 5 Jahren leide ich an einem Augentick. Alles fing an mit Lidrandzucken am linken Auge über einen längeren Zeitraum. Daraus entwickelte sich ein Tick, ich kneife die Augen zusammen, häufig oft hintereinander und mehrmals täglich. In Situationen, die mich nerven oder stressen ist es ganz schlimm und schränkt mich mittlerweile arg ein, weil es anderen Leuten auch auffällt. Magnesium brachte keine Besserung, mein Arzt sagt, es sei eine dumme Angewohnheit geworden, die ich mir einfach wieder abgewöhnen muss. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir einen Tipp geben könnten. Zu einem TCM Arzt kann ich leider nicht gehen. Liebe Grüße, Zoe

Seiten

Neuen Kommentar hinzufügen