Der saure Geschmack und seine Wirkungen in der TCM (mit Video)

Zitrone - der saure Geschmack in der TCM

Die TCM kennt 5 Geschmäcker: sauer, scharf, süß, bitter und salzig. Jeder hat seine Funktion in der täglichen Ernährung und seine speziellen Wirkungen im Körper. Am besten essen Sie von allem etwas, und alles in Maßen, dann sind Sie optimal versorgt.

Sauer zieht zusammen, leitet die Energie nach innen und hält die Körpersäfte im Körper. Das hilft z.B. bei übermäßigem Schwitzen. Saure Nahrungsmittel und Getränke halten aber auch die pathogene Feuchtigkeit im Körper, was z.B. bei Schnupfen oder Ödemen ungünstig ist.

Außerdem stützt der saure Geschmack die Leber, aber nur in Maßen genossen. Zu viel sauer belastet die Leber.

Folgende Nahrungsmittel gehören u.a. zum sauren Geschmack:
Zitrusfrüchte, saurer Apfel, Johannisbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren, Früchtetee, Weißwein, Sekt, Essig, Tomaten, Sauerkraut, Petersilie, Kapuzinerkresse, Jogurt, Buttermilch, Sauerrahm

Kontraindikationen für den sauren Geschmack:

  • Feuchtigkeitsprobleme (Ödeme, Übergewicht, Zysten, Tumore, Lipome, Akne...)
  • Verschleimung (häufiger Schnupfen, Schleim in der Lunge)
  • akute Erkrankung (sauer hält den Krankheitserreger im Körper)
  • Magenbeschwerden wie Sodbrennen, Reflux, Schmerzen

Kommentare

Ich habe eine Frage zum Thema "Sauer".
Mein Sohn ist jetzt 6 Jahre alt, und kann außer Bananen und süßen Birnen kein Obst essen (er mag aber naturtrüben Apfelsaft). Immer wenn ich ihm irgendein Obst zum Probieren gegeben habe, schüttelt er sich, und macht ein Gesicht, als ob er eine supersaure Zitrone schmecken würde, und nicht nur eine Weintraube oder Erdbeere.

Was hat das für eine Auswirkung auf den Energiehaushalt und hat es eine pathologische Bedeutung? (Es kann nicht an den Zähnen liegen, denn sogar bevor er seine Zähne bekam, als Baby hatte er die gleiche Reaktion).

Liebe(r) Pizzaz!

Hast du schon einmal ausprobiert, ihm Obst in Form von Kompott oder Mus anzubieten? Dadurch ist das Obst bekömmlicher und wirkt mit Gewürzen wie Zimt, Kardamom, Nelken, etc. etwas wärmender als die schwer verdauliche Rohkost. Vielleicht mag er auch die weiche Konsistenz von Bananen und süßen Birnen mehr.

Liebe Grüße
Christina (Assistentin von Katharina)

Bild des Benutzers Christina Z.

Neuen Kommentar hinzufügen