Das große Buch der Westlichen Kräuter aus Sicht der TCM (Florian Ploberger), Buchrezension (Video)

Ich rezensiere das Buch "Westliche Kräuter aus Sicht der TCM" von Florian Ploberger (Video)

Willst du gerne wissen, wie Rosmarin, Brennnessel, Frauenmantel und all die anderen westlichen Kräuter aus TCM-Sicht wirken?

Florian Ploberger stellt in seinem "großen Buch der Westlichen Kräuter aus Sicht der TCM" über 200 Einzelkräuter vor. Er beschreibt sie nach den Kriterien der Traditionellen Chinesischen Medizin. Weiter unten zeige ich das Buch im Video, damit du auch siehst, wie es innen aussieht.

Jedes Kraut wird klassifiziert nach:

  • Geschmack (bitter, scharf...)
  • thermische Wirkung (wärmend, kühlend...)
  • Organzuordnung (Leber, Milz...)

Dazu erfährst du die empfohlene Dosierung sowie die verschiedenen Bezeichnungen (pharmazeutischer Name, botanischer Name, englischer Name...) und die verwendeten Pflanzenteile.

Bei jedem Kraut führt Ploberger die Funktionen an (z.B. leitet Feuchtigkeit aus, klärt toxische Hitze) und bespricht die Anwendungen (z.B. Fieber, Ödeme, Hypertonie).

Eignet sich das Buch auch für Laien?

Ich würde sagen, jein. 

Florian Ploberger erläutert in der kurzen Einführung die verschiedenen Wirkungen der Kräuter, bezogen auf die Geschmäcker und thermischen Wirkungen, und wann sie angewandt werden. Ohne Vorkenntnisse aus der TCM ist das wahrscheinlich eher schwer zu verstehen. 

Sehr nützlich ist das 8. Kapitel: Rezepturen für Syndrome der TCM

Darin präsentiert Ploberger vollständige Rezepturen aus mehreren Kräutern, mit der genauen Dosierung. Er teilt sie auf nach "Rezepturen, die Feuchte-Hitze ausleiten", "Rezepturen, die das Yang tonisieren", "Rezepturen, die den Qi-Fluss unterstützen" und so weiter (insgesamt 20 Kategorien).

Wenn du also schon eine TCM-Diagnose bekommen hast (von einem/r TCM-ÄrztIn oder -ErnährungsberaterIn), kannst du dir direkt das Rezept aussuchen und aus der Apotheke holen, das deiner Diagnose entspricht. 

Im Anhang gibt es ein Verzeichnis von Bezugsquellen für die Heilkräuter (Apotheken in Österreich, Firmen in Deutschland und der Schweiz) und einen ausführlichen Index, was die Benutzerfreundlichkeit weiter erhöht. 

Insgesamt finde ich das Buch sehr empfehlenswert, wenn man ein Grundinteresse für Kräuter hat!

Im Video zeige ich dir drei Beispielseiten mit Kräutern und ihren Wirkungen und erkläre, wie die Rezepturen zusammengestellt werden. Dieses Prinzip hat Ploberger aus der TCM-Kräuterlehre übernommen und es ist wirklich interessant. Viel Vergnügen dabei!

 

 

Das große Buch der Westlichen Kräuter aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin, Florian Ploberger: Buchinfo beim Bacopa-Verlag

Vielleicht interessiert dich auch dieser Artikel:

Leber-Blutmangel nach TCM: Ursachen, Symptome und 9 Nahrungsmittel für dein Blut

Kommentare

Aus meiner Sicht ist dieses Buch "180 westliche Kräuter in der Chinesischen Medizin: Behandlungsstrategien und Rezepturen" (Magel, Helmut) äußerst empfehlenswert., da neben den einzelnen Wirkungen viel Backround zur TCM nachzulesen ist, was die Auswahl treffsicherer macht. Die Sortierung nach Symptomkreisen weicht deutlich von der westlichen Systematik ab, man kann sich aber einlesen. Leider nicht billig das Buch, doch gut angelegtes Geld!

Liebe Sarah,
danke für Ihren Kommentar mit dem zusätzlichen Buchtipp, klingt interessant!
Liebe Grüße,
Katharina

Neuen Kommentar schreiben