Aktuelles

Bunt essen ist gesund - 5 Farben in der TCM-Ernährung (mit Video)

TCM - 5 Farben

Die Ernährung nach TCM kennt 5 Farben der Nahrungsmittel - weiß, rot, grün, gelb/orange, schwarz/dunkelviolett. Diese haben spezifische Wirkungen im Körper. Grüne Nahrungsmittel stützen zum Beispiel die Leber, weiße die Lunge, gelbe die Milz und den Magen, rote das Herz und schwarze die Nieren.

Die süße Versuchung - die Sucht nach Schokolade und Co.

Viele Menschen, vor allem Frauen, kennen die Sucht nach Süßem. Nach dem Mittagessen brauchen sie etwas Schokolade oder eine Mehlspeise, am Nachmittag im Büro oder zu Hause einen Schokoriegel oder Kuchen und zwischendurch ein paar Kekse. Ich möchte in diesem Beitrag die Zusammenhänge zwischen diesem Süßhunger und dem energetischen Zustand des Körpers nach TCM erläutern und einige Tipps geben, wie man gegensteuern kann.

Kann Essen die Stimmung beeinflussen? - Reaktion auf einen Zeit-Artikel

Vor kurzem stieß ich auf diesen Artikel in der Zeit über den Einfluss von Essen auf die Stimmung. Hier geht es darum, dass nach den neuesten Studien sowohl die Darmflora eine Rolle bei Depressionen spielt als auch gesättigte Fettsäuren, die sich zum Beispiel ungünstig auf die Psyche auswirken sollen - im Gegensatz zu den Omega-3-Fettsäuren. Wie ist das in der TCM?

Gesund essen - was heißt das?

Petersilie - ein gesundes Kraut für Blut und Leber

Viele Menschen möchten sich gesund ernähren, sind aber oft verwirrt von den widersprüchlichen Informationen in den Medien. Teilweise sind es auch die eigenen Erfahrungen, die nachdenklich machen: wenn Rohkost zum Beispiel so gesund ist und ich jeden Tag möglichst viel davon essen soll, warum bekomme ich dann Blähungen auf rohen Paprika?

Wenn du einen schnellen Überblick über die Besonderheiten der TCM-Ernährung im Vergleich zur westlichen Ernährungslehre bekommen willst, lies meine Zusammenfassung. Hier kommen die Details:

Stechen und Zwicken - Rezepte bei Magenschmerzen

Kuzu - ein Bindemittel aus Japan

Wenn der Magen weh tut, und das vielleicht auch noch chronisch, dann kann das die Lebensqualität sehr beeinträchtigen. Die TCM führt solche Beschwerden unter anderem auf einen zu trockenen und/oder zu heißen Magen zurück. Die Behandlung besteht also darin, den Magen zu befeuchten und zu kühlen.

Natürlich gibt es auch andere Ursachen, weshalb eine individuelle Abklärung beim TCM-Arzt oder bei der Ernährungsberatung nach TCM empfehlenswert ist (mein Angebot).

Hinweise darauf, dass es sich um eine Magenhitze oder -trockenheit handelt, sind unter anderem:

Seiten

RSS - Aktuelles abonnieren